info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ARP DATACON |

E-Procurement bei Ascom: Beschaffungskosten minus 10 Prozent, Bestelldauer minus 70 Prozent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Dietzenbach, 18. April 2002 - Innerhalb von nur drei Monaten hat Ascom in Bern die Beschaffung von jährlich 20.000 IT-Artikeln automatisiert und die Beschaffungskosten um zehn Prozent gesenkt. Anvisiert werden sogar 20 Prozent. Grundlage hierfür bildet eine E-Procurement-Lösung mit dem EDV-Direktanbieter ARP DATACON auf der Basis von SAP R/3.

Um die vorhandenen Effizienz- und Einsparpotenziale so weit wie möglich auszuschöpfen, hat das international tätige High-tech-Unternehmen Ascom auf dem Gebiet des IT-Materialeinkaufs vor mehr als einem Jahr eine vollständig integrierte elektronische Beschaffungslösung in Betrieb genommen. Durch die direkte Anbindung an das Enterprise Resource Planning (ERP)-System SAP R/3 beim EDV-Direktanbieter ARP DATACON, einem der führenden europäischen Anbieter von EDV-Zubehör für Geschäftskunden, lassen sich nun die Prozesskosten der jährlich etwa 20.000 Bestellungen erheblich senken.

Zuvor, beim konventionellen Beschaffungsprozess, hat Ascom für die Angebots- und Bestellübermittlung die erforderlichen Papierdokumente per Fax versendet, die sich erst nach der manuellen Eingabe in das ERP-System von ARP DATACON weiterverarbeiten ließen. Umgekehrt musste bei der Anlieferung der Ware und der Übermittlung der Rechnung der gleiche personelle Aufwand betrieben werden, da auch Ascom die Lieferschein- und Rechnungsdaten per Hand in SAP R/3 eingeben musste.

Ein aufwändiges und viel zu umständliches Verfahren, das nicht nur unnötige Kosten verursacht hat, sondern auch in krassem
Widerspruch zu unserer Unternehmensphilosophie stand, wie Bernhard Roder, Leiter Produktionsplanung und stellvertretender Leiter Logistik und Beschaffung bei der Ascom AG in Bern, anmerkt. Hier tat schnelle Abhilfe Not. Innerhalb von nur drei Monaten konnten wir dann dank ARP DATACON eine einzigartige, durchgängige E-Procurement-Lösung in Betrieb nehmen.

Eine interne Prozesskostenrechung hat nun ergeben, dass die neue Lösung - eine One-to-One-Plattform, bei der keinerlei Drittgebühren anfallen - die Kosten für die Bestellabwicklung bei der Beschaffung von Ascom insgesamt um 20 Prozent senken kann. Einzige Voraussetzung: von den jährlich 20.000 Bestellungen müssen zirka 15 Prozent über den E-Procurement-Prozess laufen. Im Januar 2002 waren es zirka sieben Prozent - Tendenz steigend -, so dass der Spareffekt zur Zeit bei etwa zehn Prozent liegt. In Kürze bereits will Ascom das vorhandene Sparpotenzial jedoch voll ausschöpfen.

Neben den Kosten ist bei Ascom die Zeit ein wichtiger Faktor im Einkauf: Bisher dauerte es Tage oder Wochen, bis ein Beschaffungsantrag den Lieferanten erreicht hat. Entsprechend langfristig mussten selbst Kleinartikel disponiert und bevorratet werden. Da die E-Procurement-Lösung den Lieferanten ARP DATACON nun in das Netzwerk des Unternehmens integriert, reduziert sich die Zeit für Bestellungen, die keine spezielle Genehmigung erfordern, um bis zu 70 Prozent. Dringend benötigte Materialien sind deshalb schneller verfügbar.

Wie das Beispiel Ascom zeigt, bietet E-Procurement ein enormes Potenzial, um Prozesskosten zu senken, erklärt Norbert Roller, Geschäftsführer von ARP DATACON in Dietzenbach bei Frankfurt am Main. Repetitive Beschaffungsvorgänge werden automatisiert und laufen so zeit- und kostensparend ab. Obwohl die voll integrierte elektronische Beschaffung in erster Linie für Großunternehmen interessant ist, gehen wir mittelfristig auch davon aus, dass immer mehr mittelständische Betriebe auf solche Lösungen setzen werden.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

ARP DATACON mit Hauptsitz in Rotkreuz (Schweiz) ist einer der führenden europäischen Anbieter von EDV-Zubehör für Geschäftskunden. In Deutschland mit einer Niederlassung in Dietzenbach bei Frankfurt am Main präsent, steht ARP DATACON für höchste Servicequalität und Liefertreue: Artikel werden garantiert innerhalb von 24 Stunden versendet; persönliche Kundenberater stehen bei der Bestellung und für alle technischen Fragen kostenlos und kompetent zur Verfügung. Weitere Serviceleistungen sind ein unkompliziertes Rückgaberecht und eine umfassende Qualitätsgarantie. Der Direktanbieter setzt sich dafür ein, dass der Kunde die Herstellergarantie auch sicher erhält. Großkunden bietet ARP DATACON darüber hinaus eine auf SAP R/3-basierende Lösung für die elektronische Beschaffung. Das Unternehmen ist seit 1988 tätig und hat über 500.000 Firmenkunden, darunter Oracle, Tetrapak, Bayerischer Rundfunk, AOK Hessen oder BMW.

Weitere Informationen:

ARP DATACON GmbH
Norbert Roller
Waldstraße 23
D-63128 Dietzenbach
Tel. 06074-491140
Fax 06074-491129
norbert.roller@arp-datacon.de
www.arp-datacon.de

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-802
Fax 089-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de






Web: http://www.arp-datacon.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 566 Wörter, 4596 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ARP DATACON lesen:

ARP DATACON | 30.07.2004

Neues Serial ATA-Kabel von ARP DATACON überträgt Daten mit 1,5 Gb/s

Das neue Serial ATA-Verbindungskabel von ARP DATACON ist wirklich praktisch: Es eignet sich für die Anbindung interner oder externer Geräte wie Festplatten und CD/DVD-ROM-Laufwerke. Das Serial ATA-Kabel ist 50 Zentimeter lang und überträgt Daten ...
ARP DATACON | 29.07.2004

ARP DATACON präsentiert neue PCI-Schnittstellenkarte mit RS422/485

Die neue PCI-Schnittstellenkarten von ARP DATACON ist die ideale Hardware-Lösung für Industrie-Anwendungen. Zum Schutz der IT-Ausrüstung ist sie mit einem Überspannungsschutz aus-gestattet. Sie unterstützt Linux und Windows 98/ME/NT4/2000/XP. Da...
ARP DATACON | 26.07.2004

Fünf-Sterne-Hotel im 19-Zoll-Format: Der neue Netzwerkschrank von ARP DATACON

Wer seinen 19-Zoll-Komponenten ein komfortables Zuhause bieten will, ist mit dem neuen Netzwerkschrank von ARP DATACON bestens beraten: Er misst 800 x 2.024 x 800 mm (Breite x Höhe x Tiefe; ohne Füße und Rollen) und bietet auf 42 Höheneinheiten (...