info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Blue H-Deutschland |

LCD-TV von Hyundai ab sofort im Vertrieb von Blue H-Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Fokus auf Nischenprodukte


Alpirsbach, 12. Juni 2008 – Die Vertriebsgesellschaft Blue H-Deutschland mit Sitz in Alpirsbach (Schwarzwald) übernimmt den exklusiven Vertrieb von LCD-Fernsehgeräten und Multimediasystemen der Marke Hyundai. Die Vereinbarung gilt für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Das Sortiment konzentriert sich auf vielseitig einsetzbare Nischenprodukte, z.B. „All-in-one“-TV-Monitore mit eingebautem DVD Player oder Festplattenrecorder.

Hier bedient Blue H-Deutschland zunächst den Bereich der 48 bis 55 cm-Bildschirmgrößen und bietet zwei Sondermodelle an. Die LCD-TVs der Reihe LV 19/20 und LV 22 verfügen über einen integrierten DVD-Abspieler und können auch als PC-Bildschirme Verwendung finden.

Ebenfalls im Sortiment findet sich der HDD Recorder HDR-350Q. Das etwas mehr als handflächengroße Gerät kann alle gängigen Bild-, Audio- und Videofomate aufzeichnen und wiedergeben und ist auch für das Abspielen von HD Content geeignet. Zudem lässt es sich in stationäre oder drahtlose PC-Netzwerke einbinden.

Sobald einige Umstrukturierungen im Produktangebot von Hyundai abgeschlossen sind, kann Blue H-Deutschland weitere Komplettsysteme unter dieser Marke anbieten, z.B. handliche DVB-T Fernseher, die sich auch für die Wiedergabe von Multimedia-Inhalten nutzen lassen.

„Der Markt für klassisches LCD-TV ist weitgehend gefestigt, was sich auf die Margenentwicklung natürlich nicht allzu positiv auswirkt,“ sagt Harald Borutta, Geschäftsführer von Blue H-Deutschland. „Ganz anders sieht es bei Technologiekombinationen aus, die flexibel einsetzbar sind und sich genauso für das traditionelle TV-Erlebnis zu Hause oder im Campingurlaub eignen wie den Einsatz mit dem PC. Die bisherige Resonanz auf Kundenseite zeigt, dass in diesem Segment ein großer Nachholbedarf besteht.“

Blue H-Deutschland richtet sich mit dem Hyundai-Angebot an breite Zielgruppen und möchte den Vertrieb langfristig über verschiedene Kanäle ausbauen. Gefertigt werden die Produkte bei Hyundai Italy in Frascati nahe Rom. Für Logistik und Serviceleistungen unterhält der Hersteller ein europaweites Partnernetz.


Weitere Informationen

Blue H-Deutschland
Harald Borutta
Landhausstr. 11
D-72275 Alpirsbach
Tel.:+49-(0)7444-91116
Fax: +49-(0)7444-91117
E-Mail:borutta@blueh-deutschland.de
Internet:www.blueh-deutschland.de

Art Crash Werbeagentur GmbH
Stefan Müller-Ivok
Weberstr. 9
D-76133 Karlsruhe
Tel.: +49-(0)721-94009-44
Fax: +49-(0)721-94009-99
E-Mail: stefan@artcrash.com
Internet: www.artcrash.com


Blue H-Deutschland

Blue H-Deutschland ist eine Vertriebsgesellschaft, die sich auf LCD-Monitore für den TV- und PC-Einsatz sowie entsprechende Multimedia- und Kombigeräte spezialisiert hat. Viele Produkte basieren auf Technologien des koreanischen Herstellers Hyundai. Das Vertriebsgebiet umfasst Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Der Name Blue H bezieht sich auf eine Eigenmarke aus dem Hause Hyundai Italy für TFT-Monitore und multifunktionale Displays. Im Zuge einer Markenneuordnung innerhalb des Konzerns vertreibt Blue H-Deutschland künftig immer mehr Produkte unter der Marke Hyundai.

Geschäftsführer von Blue H-Deutschland ist Harald Borutta. Er blickt auf langjährige Vertriebserfahrungen mit Schwerpunkt Display-Technologie im ITK- und CE-Markt zurück. Zuletzt war er als Sales Director bei Hyundai beschäftigt, davor über acht Jahre als Senior Sales Manager bei Samsung Electronics tätig und u.a. für die Entwicklung des Systemhauskanals zuständig.

Blue H-Deutschland konzentriert sich auf Produkte, die zwei Voraussetzungen erfüllen: vielfältige Einsatzmöglichkeiten und so attraktiv im Preis, dass möglichst viele Zielgruppen über verschiedene Handelskanäle angesprochen werden können, z.B. IT-, CE-Fachhandel, Non-Food-Abteilungen in Einkaufsmärkten.

Internet: www.blueh-deutschland.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Müller-Ivok, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 392 Wörter, 3458 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema