info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hill International |

Hill International: Mit Visualisierungstool Claims durchsetzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Visualisierungen helfen die Vertragsabweichungen bei Bauprojekten und damit die Grundlage der Mehrforderung darzustellen

München, 16.06.2008 – Hill International, weltweit führend im Construction Risk und Claim Management im Bau- und Anlagenbau bietet in seinem Leistungsportfolio ein einzigartiges Tool um Forderungen seitens des Auftragnehmers graphisch und animiert darzustellen.
Technische Sachverhalte und insbesondere deren baubetriebliche Zusammenhänge sind komplex und häufig nur von Spezialisten zu verstehen.
Kommt es zu Änderungen der ausgeschriebenen Leistungen oder Störungen im Bauablauf, ergeben sich oft langwierige Diskussionen über die Auswirkungen der Änderungen. Häufig. wird durch die Auftraggeber in Frage gestellt, dass tatsächlich eine Abweichung vorliegt. Durch schriftlichen Stellungnahmen und Gutachten wird üblicherweise der Sachverhalt klargestellt. Dieser Weg ist oft langwierig, teuer und führt nicht zu einem schnellen Ergebnis.
Als besonders schwierig gestaltet es sich, wenn die Diskussionen außerhalb des ursprünglichen Projektteams geführt wird und Personen eingebunden werden, die einerseits über wenig Detailkenntnis verfügen oder andererseits nicht das entsprechende technische Wissen vorweisen können, um den Sachverhalt beurteilen und schließlich über den Streit entscheiden zu können. Management, Anwälte, Kaufleute oder Richter verfügen weder über den technischen Einblick, noch über die Zeit, sich vertieft in diese komplexen Sachverhalte einarbeiten zu können. Auf der anderen Seite verzetteln sich die Projektteams auf Auftraggeber- und Auftragnehmerseite in Detailfragen, so dass Probleme kaum verkürzt dargestellt oder deutlich erläutert werden können.
Hill International bietet einen einzigartigen Service: Mit Hilfe einer Videoanimation werden die vertraglich geschuldete Leistungen dargestellt sowie Abweichungen verdeutlicht. Mit Hilfe dieser bis zu 4-Dimensionalen Darstellung der Themen können textliche Ausarbeitungen wie Stellungnahmen und Gutachten zu dem strittigen Sachverhalt auf ein Minimum reduziert werden. Gleichzeitig werden die Mehrkosten verursachenden Faktoren erheblich verständlicher dargestellt. Daraus resultierend wird die Bereitschaft zu Verhandlungen zwischen den streitenden Parteien erhöht. Besonders Personen mit wenig Projekteinblick und technischem Fachwissen, kann so der Sachverhalt in klarer und verständlicher Weise vermittelt werden.
„Die Kosten einer graphischen Animation von Abweichungen bei Bauprojekten von Soll zu Ist sind überschaubar. Wenn man den geringeren Aufwand bei der Aufbereitung der Stellungnahmen und Schriftsätze sieht, entstehen keine höheren
Kosten als bei herkömmlichen Methoden der Claim-Aufbereitung – dazu bietet unsere Art der Visualisierung wesentlich mehr Aussicht auf Erfolg“, erläutert Thomas Hofbauer, Vice President und Managing Director bei Hill International in Deutschland.

Ein Beispiel eines Visualisierungs-Videos finden Sie unter:
http://www.hillintl.de/Leistungen.htm#g



Über Hill International:
Hill International ist mit derzeit rund 1800 Mitarbeitern und 70 Büros in Nord Amerika, England, Europa, Mittlerer Osten, Asien und Australien weltweit führend im Management von Construction Risks im Bau und Anlagenbau. Hill International in Deutschland mit Sitz in München unterstützt Kunden aus dem deutschsprachigen Raum bei Ihren Projekten im In- und Ausland. Ebenso profitieren internationale Kunden bei Ihren Projekten in der DACH-Region von Hill Internationals Projekt-Management- und Construction-Claim-Services. Kunden von Hill International sind Unternehmen aus der Bauwirtschaft, dem Anlagenbau und Werften sowie Versicherungen, Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter. Sowohl familiengeführte und mittelständische Unternehmen als auch nationale und internationale Großkonzerne vertrauen auf Hill International. Mehr Informationen zu Hill International in Deutschland finden Sie unter www.hillintl.de und zu Hill International weltweit unter: www.hillintl.com.


Leserkontakt:
Hill International (Deutschland) GmbH
Thomas Hofbauer
Tel: 089/360 380 0
E-Mail: ThomasHofbauer@hillintl.com

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.hillintl.com
www.hillintl.de

Pressekontakt:
HBI PR&MarCom GmbH
Wilm Tennagel
Tel: 089/993887-48
E-Mail:
wilm_tennagel@hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilm Tennagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 4266 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hill International lesen:

Hill International | 02.09.2009

Trotz Wirtschaftskrise: Projektwirtschaft bietet nach wie vor beste Karrierechancen im Contract- und Claimsmanagement

München, 02.09.2009 - Trotz der aktuellen Wirtschaftskrise verzeichnen die Branchen des klassischen Projektgeschäftes im Bau- und Anlagenbau kontinuierliche sowie steigende Auftragseingänge. Begründet durch die steigende Relevanz und Notwendigke...
Hill International | 29.07.2009

Hill International verstärkt sich weiter im Bereich Kraftwerksbau und Anlagenbau

München, 29.07.2009 - Seit 1. Juli 2009 ist Ian Smith, 43, Executive Director bei Hill International in Deutschland. Smith hat über 20 Jahre Berufserfahrung im Construction Risk - sowie Contract- und Claimmanagement und war zuletzt Leiter der Abtei...
Hill International | 03.06.2009

Führendes Unternehmen im Claim- und Contractmanagement verstärkt seine Expertise im Bereich IT und Telekommunikation

München, 03.06.2008 -Hill International in Deutschland, weltweit führend im Claim- und Contractmanagement im Bau und Anlagenbau, gibt bekannt, dass der Dipl. Ing./ Dipl.-Wirt.-Ing Dirk Sistenich das Beraterteam in Deutschland verstärkt. Mit Siste...