info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Software |

Progress Apama 4.0: Neue, hochperformante CEP-Plattform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Köln, 18. Juni 2008 - In der jetzt verfügbaren Version 4.0 der Complex-Event-Processing (CEP)-Plattform Apama hat Progress Software die Arbeitsgeschwindigkeit noch einmal deutlich gesteigert. Die zweite wichtige Neuerung betrifft die Entwicklungsumgebung Apama Studio. Sie enthält jetzt vorkonfigurierte Applikationsbeispiele für den Finanzhandel und das Process Monitoring.

Progress Software, ein weltweit tätiger Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, liefert ab sofort die Version 4.0 der CEP-Plattform Apama aus. Apama 4.0 verfügt über eine neue interne Kommunikationsinfrastruktur, mit der einzelne Komponenten einer Apama-Applikation untereinander verbunden sind. Das Ergebnis ist eine deutliche, in Einzelfällen bis zu fünffache, Performancesteigerung.

Neu in Apama Studio, der integrierten Entwicklungsumgebung von Progress Apama 4.0, ist das Projekt-Konzept: Ein Projekt umfasst alle Elemente einer umfangreichen CEP-Plattform. Vorhanden sind beispielsweise Tools zur Erstellung der Business-Logik von CEP-Applikationen, Monitoring Dashboards und Schnittstellen zu den vielfältigsten Datenquellen. All diese Komponenten - einschließlich individueller Programmcodes und weitere Plug-ins - sind mit Apama 4.0 nun auf einer einheitlichen Benutzeroberfläche zusammengefasst.

Apama 4.0 enthält eine Reihe beispielhafter Applikationen und Tutorials, die es Entwicklern einfacher machen, möglichst rasch die unterschiedlichen Funktionen von Apama in ihren Applikationen einzusetzen. Vorhanden sind etwa Anwendungen aus den Bereichen Financial Trading, Process Monitoring, Casino Game Tracking und Revenue Assurance for Telecommunications.

Die Apama-Plattform gilt als das führende CEP-Produkt mit der größten Kundenbasis in den Kapitalmärkten. Dazu zählen Finanzanalysten, Broker, institutionelle Investoren, Hedge Fonds, Regulierungsbehörden und Unternehmen wie JP Morgan, Deutsche Bank und FSA (Financial Services Authority). Außerhalb der Kapitalmärkte kommt die Apama-Plattform in Branchen wie Retail (beispielsweise bei der BGN, Boekhandels Groep Nederland, im Rahmen einer RFID-Implementierung auf Artikelebene) und Manufacturing (Manuvis, mit einer Applikation, die in Echtzeit Prozesse in einem produktionsnahen ERP-System transparent macht) zum Einsatz.

„Von allen auf dem Markt erhältlichen Produkten verfügt Apama über das umfangreichste Funktionsspektrum, mit denen sich CEP-Applikationen erstellen lassen. Mit dem Release 4 von Apama haben wir das gesamte Spektrum der Apama-Entwicklungs-Tools in einer einheitlichen Oberfläche zusammengeführt, was Entwicklern die Arbeit deutlich erleichtert", sagt Dr. John Bates, Gründer von Apama und General Manager der Apama-Produktlinie bei Progress Software in Bedford/Massachusetts. „Zusammen mit den Performancesteigerungen repräsentiert dieses Release einen wichtigen Meilenstein bei der Kombination einer zügigen Entwicklung von CEP-Applikationen mit einer hochperformanten Ausführung der Anwendungen."

Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Progress Software (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA, bietet Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Das Ziel dabei ist, den Nutzen der IT und der damit gesteuerten Geschäftsprozesse zu maximieren, und gleichzeitig die damit verbundene Komplexität und die Total Cost of Ownership zu minimieren. Hauptsitz von Progress Software in Deutschland ist Köln. Weitere Informationen: www.progress.de oder +49-221-935 79-0

Pressekontakte:

Progress Software GmbH
Susanne Schuppel
Agrippinawerft 26
50678 Köln
Tel. (+49) (221) 93579-0
Fax (+49) (221) 93579-78
susanne.schuppel@progress.com

PR-COM GmbH
Sandra Hofer
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel. (+49) (89) 59997-800
Fax (+49) (89) 59997-999
sandra.hofer@pr-com.de

Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3651 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Software lesen:

Progress Software | 18.06.2012

Risikomanagement-Lösung von Progress unterstützt Richtlinien der europäischen Wertpapieraufsicht

Progress Software hat "Apama Market Surveillance and Monitoring" in der neuen Version weiter ausgebaut. Die Lösung zur Risikoüberwachung in elektronischen Handelssystemen unterstützt jetzt auch die aktuellen Vorschriften der Europäischen Wertpapi...
Progress Software | 20.10.2009

Progress Actional 8.1 überwacht SAP-Applikationen

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, hat Actional 8.1, die neueste Version seiner Produktfamilie für Business-Transaction- und SOA-Management, vorgestellt. Diese Version unterstützt jetzt auch di...
Progress Software | 06.05.2009

Progress Apama Parallel Correlator sorgt für deutlich mehr Performance

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat die Version 4.1 der Apama Complex E...