info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
active logistics GmbH |

Werkzeuge für den Logistiker

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Herdecke / Schwerte – Die Erwartungen, Ansprüche und Anforderungen an das IT System des Logistikers, an die Leistungsfähigkeit seiner Lagersoftware und an seine Prozessflexibilität wachsen ständig. Dies gilt für Handels- und Produktionsunternehmen ebenso wie für den Kontraktlogistiker und den Logistikdienstleister. Die Unternehmen IBM, active logistics als Spezialist für Logistik- und Transportsysteme und becom als Systemspezialist werden im Rahmen einer Fachveranstaltung in Schwerte diese Herausforderung intensiv beleuchten. Die Einladung zu dieser Veranstaltung ist adressiert an die Logistiker in Handel und Produktion ebenso wie an den Logistikdienstleister. Im ersten Vortragsabschnitt, der eine strategische Sicht auf die Erwartungen, Ansprüche und Anforderungen an den Logistiker zum Inhalt hat, wird auch das aktuelle Forschungsprojekt „DYNAMIKER“ von Prof. Dr. Müller-Steinfahrt vom Institut für angewandte Logistik (IAL) an der Fachhochschule Würzburg vorgestellt, das sich intensiv mit der Thematik Kontraktlogistik auseinandersetzt. Ein Anwenderbericht des Spediteurs und Logistikdiensleisters Klumpp & Müller aus Kehl am Rhein gibt einen praxisorientierten Einblick über die Einführung und Arbeitsweise des Warehose Management Systems von active logistics. Weitere Beiträge befassen sich mit den Strukturen und dem heute notwendigen Leistungsumfang von Warehouse Management Systemen sowie den Auswahlkriterien und Auswahlverfahren für ein neues System. Hier werden auch die Kosten/Nutzen Aspekte für den Betrieb von solchen Applikationen als ASP Modell diskutiert. Der letzte Teil der Veranstaltung befasst sich mit den möglichen Hardwareplattformen, der Skalierbarkeit und Sicherheit der Systeme und gibt einen detaillierten Überblick über die IBM Hardwarestruktur. Die Veranstaltung findet am 10. Juli 2008 von 9.30 bis circa 15.30 Uhr bei der becom GmbH in Schwerte statt. Der Besuch ist nach vorheriger Registrierung unter www.active-logistics.com kostenfrei.

Prof. Dr. Müller-Steinfahrt vom Institut für angewandte Logistik an der Fachhochschule Würzburg wird im wissenschaftlich orientierten Teil der Veranstaltung intensiv die Erwartungen, Ansprüche und Anforderungen beleuchten, die heute an den Logistiker gestellt werden. Im Rahmen seines Beitrages wird er auch sein aktuelles Forschungsprojekt „DYNAMIKER“ vorstellen, das sich detailliert mit den Vorgängen und Problematiken der Kontraktlogistik befasst und ganz gezielt praktische Problemlösungen erarbeiten soll. Hier geht es auch darum, dass sich der Logistiker heute sehr stark strategisch orientieren muss. Seine Systeme muss er so auswählen, dass er in der Lage ist, zukünftige Anforderungen und Notwendigen rechtzeitig zu erkennen und darauf erfolgreich zu reagieren. Der Logistiker muss heute und in Zukunft vermehrt nachweisen, dass seine eingesetzten Systeme die technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen erfüllen.

Am Beispiel eines ausgewählten Logistikprojektes bei einem Kunden zeigt die Veranstaltung auf, wie flexibel und einfach spezifische Aufgabenstellungen mandanten-, kunden-, und produktbezogen mit einem Warehouse Management System von active logistics erfolgreich gelöst werden konnten. Winfried Reimer, Logistik Leiter der Spedition Klumpp&Müller aus Kehl am Rhein, wird aus seiner Praxis und seiner Perspektive über die Auswahl, Installation, Einführung und die tägliche Arbeit mit einem Warehouse Management System von active logistics berichten.

Um erfolgreich, leistungsfähig und besser zu sein als die Mitbewerber müssen Lagerlogistik Systeme eine Reihe von Anforderungen in der Aufbau- und Ablauforganisation erfüllen. Die Softwarelösung muss Strukturelemente enthalten, die dem Logistiker den notwendigen Leistungsumfang und die Flexibilität im Prozessablauf geben. Die Einfache Anpassbarkeit und Parametrierbarkeit von spezifischen Anforderungen auf allen Ebenen, wie Firma, Mandant, Artikel und Lager sind eine unabdingbare Voraussetzung für ein flexibles und gut anwendbares System. Hier erhält der Logistiker einen weitgehenden Einblick in die einzelnen Bereiche und Strukturelemente eines Warehouse Management Systems von active logistics und den einzelnen notwendigen Funktionsbereiche. Die Prozesse im Warehouse Management müssen heute nicht nur an Mandanten, Kunden und Artikel spezifische Notwendigkeiten angepasst werden, sondern zunehmend kommen immer mehr rechtliche Vorschriften und Verpflichtungen hinzu, die als Prozessanforderung zu integrieren und deren Erfüllung zu dokumentieren sind.. Beispiele hierfür sind die Prüfung der Adressen aller am Prozess beteiligter Firmen und Personen gegen „tagesaktuelle Terror-Adresslisten“ und die Vorwärts- und Rückverfolgbarkeit von Chargen innerhalb der Lieferketten.

Für den Logistiker stellt sich weiter die Frage wie er aus der Vielzahl der Angebote das für ihn und seine Problem- und Aufgabenstellung richtige und passende System auswählt. Hier hat die active logistics in Zusammenarbeit mit der IBM und becom die Auswahlstrategien und Auswahlverfahren der Kunden hinsichtlich Hardware und Software einmal analysiert und aufbereitet. In der Veranstaltung wird dargestellt, welche Anforderungen und Erwartungen Kunden an ein Warehouse Management System gestellt haben, warum sie sich dann für das System entschieden haben und wie spezifische Aufgabenstellungen und Anforderungen gelöst wurden. Hier geht es auch um das Thema in wie weit es Sinn macht ein Warehouse Management System als Application Software Providing (ASP) bei einem Anbieter einzukaufen und welche Vorteile und Nachteile sich daraus ergeben können.

Als Ergänzung zum Auswahlverfahren beschäftigt sich der Systemorientierte Teil der Veranstaltung mit dem Thema ASP. Hier lernt der Teilnehmer worauf er präzise zu achten hat, wo die Fallstricke liegen und wie eine Kosten-/Nutzen-Analyse für diese Form der Hardware- und Softwarenutzung aussieht.
Ein noch wesentlicher Punkt für den Logistiker ist die absolute Hardware- und Systemverfügbarkeit, die Stabilität seiner Systeme im laufenden Betrieb, die Skalierbarkeit der Systeme bei steigenden Anforderungen, die Sicherung der Softwareinstallation und langfristige Verfügbarkeit der Applikation über Betriebssystem Versionswechsel hinweg. Hier berichtet die IBM über ihre Infrastrukturlösung.

Hier informiert ein kurzer abschließender Beitrag über das becom Evaluierungscenter, das dem Kunden die Möglichkeit gibt, die Software auf neuen Systemen vorab zu testen, auf neuen geplanten Systemen Belastungstest und Verfügbarkeitstest durchzuführen, Systemgrenzen auszuloten um kritische Situationen beherrschbar zu machen.

active logistics lädt zu dieser Veranstaltung gemeinsam mit becom GmbHund der IBM Deutschland GmbH ein. Die Teilnahme ist nach vorheriger Registrierung kostenlos.

Über becom Informationssysteme GmbH:

Die becom Informationssysteme GmbH steht für innovative Konzepte in den Bereichen Consulting & Services, Hard- und Software,. Als einer der größten internationalen IBM Premier Business Partner beraten wir mittelständische und große Unternehmen bei allen zentralen Fragen zur IT Infrastruktur. Dank weiterer Kooperationen mit renommierten Unternehmen der IT-Branche bietet die becom Informationssysteme GmbH ganzheitlich Hard- und Softwarelösungen, ergänzt durch Service und Lösungsbereiche. Dabei orientieren wir uns an aktuellsten Entwicklungen und modernsten Technologien. Im direkten Dialog mit unseren Kunden erarbeiten wir individuelle Konzepte und Strategien für die verschiedensten Anforderungen der IT.
Weitere Informationen unter http://www.becom.com/de

Über active logistics:

Mit mehr als 250 Mitarbeitern ist active logistics einer der größten Komplett-Anbieter und Betreiber komplexer IT-Lösungen für die Transport- und Logistikbranche in Europa. Der Kundenstamm umfasst mehr als 1.570 Firmen jeder Größenordnung. Obwohl die Branche stark mittelständisch geprägt ist, repräsentieren unsere Kunden 30 % der deutschen TOP 100 der Logistik. Darüber hinaus vertrauen hunderte mittelständischer Unternehmer unserem Know-how und unserer Software. Allein das active logistics solution center versorgt 1.000 Firmen mit mehr als 13.000 Anwender in Europa mit ASP-Lösungen, Zentralfunktionen und professionellen Diensten rund um das Thema EDI und Telematik.

Die ablauf- und prozessorientierten Software-Lösungen der active logistics zeichnen sich durch hohe Flexibilität, Modularität und Skalierbarkeit aus, wenn es um die Umsetzung von komplexen Logistik-Prozessen im Land-, See-, Lufttransport und Lagermanagement geht. Die hohe Integration technischer und fachlicher Komponenten wie Telematik und intelligente Archivierungssysteme einerseits und die intuitive Konfigurierbarkeit der Systeme durch den Anwender andererseits, haben zu der Markführerschaft der active logistics wesentlich beigetragen. Trotz der zunehmenden Komplexität, sind die Lösungen robust und leicht erlernbar geblieben. Ergänzt werden die Lösungen durch ein qualifiziertes Beratungsangebot, dass für die Kunden Einsparungspotentiale und Zusatznutzen generiert.

Weitere Informationen unter http://www.active-logistics.com/.

Ihre Redaktionskontakte:

active logistics GmbH
Franz Romer
Gahlenfeldstraße 53
58313 Herdecke
Deutschland
Tel.: +49 (0)172 / 2043664
Fax: +49 (0)2330 9191 500
Email: Franz.Romer@active-logistics.com
Web: www.active-logistics.com

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Deutschland
Tel: +49 (0)451 88 1 99-12
Fax: +49 (0) 451 88 1 99-29
Email: nicole@goodnews.de
Web: http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 944 Wörter, 7723 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: active logistics GmbH

Seit > 30 Jahren entwickelt active logistics IT-Lösungen für die Logistikbranche. Immer genau auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Mit viel Erfahrung und Pragmatismus, die es im Ergebnis so "erfrischend einfach" für unsere Kunden machen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von active logistics GmbH lesen:

active logistics GmbH | 13.05.2014

Neue Arbeitsplattform von active logistics – CargoLine: Zentrales IT-System in der Cloud

Herdecke, 13. Mai 2014 --- Für Betriebe und Kunden der CargoLine steht die Cloud-Anwendung Cepra 3.0 jetzt in einem Portal zur Verfügung. Technisch bedeutet die neue Plattform einen großen Entwicklungsschritt. Denn die gesamte elektronische Kommun...
active logistics gmbh | 21.06.2013

Zusammenarbeit: Datenkommunikation aus einem Guss

Herdecke/ München, 21. Juni 2013 --- "Wir bieten unseren Kunden künftig Systeme aus einem Guss an", betont Jean-Michel Dannemann, Sales Director bei AIS. Die Partnerschaft hat zum Ziel, die Softwarelösungen beider Anbieter noch besser als bisher i...
active logistics gmbh | 21.06.2013

Moderne Lösungen für die Lagerverwaltung: Partnerschaft für bessere Prozesse

Herdecke, 21.6.2013 -- Deutsche Papier verwaltet ihr gerade fertiggestelltes Zentral- und Distributionslager im südhessischen Biebesheim mit dem Warehousemanagementsystem "active m-ware Lager". Das Produktions- und Vertriebsunternehmen von Papierpro...