info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Coverity |

Coverity™ stellt neue statische Analyselösung Prevent für C# vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eliminiert Qualitäts- und Sicherheitsdefekte aus Anwendungen, die auf Microsoft .NET Framework basieren

Coverity, Inc., führend bei der automatischen Optimierung von Softwarequalität und -sicherheit, kündigte die Einführung von Coverity Prevent™ for C# an. Diese Lösung arbeitet mit einer neuen, im eigenen Forschungs- und Entwicklungslabor entwickelten Analyse-Engine, die auf die Erkennung von Defekten in auf Microsoft .NET Framework basierenden Anwendungen spezialisiert ist. Damit profitieren nun auch Entwickler, die in C# programmieren, von der Kompetenz des Unternehmens bei der automatischen Defekterkennung. Coverity Prevent wird gegenwärtig von mehr als 450 Unternehmen zur Sicherung von Qualität und Sicherung ihres C/C++- und Java-Codes eingesetzt.

Im Gegensatz zu anderen statischen Tools, die zur Unterstützung einer weiteren Sprache einfach nur die vorhandenen Analysemöglichkeiten erweitern, wurde die Analyse-Engine von Prevent for C# speziell für Microsoft.NET-basierte Anwendungen konzipiert und optimiert. Spezielle Merkmale von C#, wie Operator-Overloading, Properties sowie Idioms für Iteration und Ressourcen¬management, verarbeitet Prevent for C# problemlos. Zudem erkennt die Lösung automatisch .NET-Assemblies anderer Hersteller und garantiert so ein vollständiges Analyseergebnis, unabhängig von der Komplexität der Anwendung.

„Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist die Erweiterung der Toolbox für Entwickler um anspruchsvolle Technologie unumgänglich“, erläutert Theresa Lanowitz, Gründerin des Technologie-Analysten Voke. „Als Programmiersprache spielt C# eine zusehends wachsende Rolle in Fehler-intoleranten Geräten, speziell im Embedded Markt. Die Expertise von Coverity bei der statischen Analyse ist für jeden C#-Entwickler eine willkommene Erweiterung.“

Coverity Prevent for C# analysiert automatisch große, komplexe C#-Codebasen und erkennt kritische, unbedingt zu behebende Defekte, die Fehlfunktionen, Speicher¬zugriffsfehler oder Leistungseinbußen zur Folge haben können. Als derzeit das einzige statische C#-Analysetool, das 100 Prozent aller Pfade erfasst, liefert es die umfassendste und präziseste Analyse von C#-Quellcode. Prevent for C# lässt sich mühelos in vorhandene Build-Prozesse einbinden; neue Hardware ist in den meisten Fällen nicht erforderlich. Zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen von Prevent for C# zählen:
• Erkennung kritischer Defekte: Automatische Erkennung von Defekten in C#-Quellcode, die Abstürze, Leistungseinbußen und falsches Programmverhalten bewirken können.
• 100-prozentige Erfassung aller Pfade: Die Analyse aller Pfade in C#-Code¬basen garantiert die Analyse aller möglichen Ausführungs¬verzweigungen.
• Geringe ‚False Positive’-Rate: Auf der Basis der präzisen, verwertbaren Resultate können Entwickler sofort mit der Optimierung der Qualität und Sicherheit ihres Codes beginnen.
• Flexibler Workflow: Die Defect Manager-Produktschnittstelle ermöglicht Teams die kollaborative Anzeige von Analyseergebnissen, das Sortieren von Defekten nach Priorität, die Festlegung von Zuständigkeiten und weitere umfassende Workflow-Funktionen.
• Hohe Skalierbarkeit: Millionen an Codezeilen lassen sich innerhalb weniger Stunden analysieren.

„Wir haben Prevent for C# in Reaktion auf Kundenanfragen und den zunehmenden Einsatz des .NET-Application-Framework in aufgabenkritischen Systemen entwickelt, in denen Softwaredefekte riesige Kosten verursachen können“, erklärt Andy Chou, Chief Scientist bei Coverity. „Die Bereitstellung neuer Technologie, mit der unsere Produkte für die statische Codeanalyse jetzt C, C++, C# und Java abdecken, ist einer der Meilensteine in unserer Roadmap für unsere führende statische Analyselösung.“

Preise und Verfügbarkeit
Coverity Prevent for C# wird diesen Monat verfügbar sein. Der Preis richtet sich jeweils nach der Projektgröße. Weitere Informationen steht unter: www.coverity.com

# # #
Über Coverity (www.coverity.com):
Coverity, Marktführer bei der Optimierung der Qualität und Sicherheit von Software, ist ein nicht börsennotiertes Unternehmen mit Stammsitz in San Francisco. Die Coverity-Technologie vereinfacht die Entwicklung von komplexer Software durch die automatisierte Identifizierung als auch Beseitigung von kritischen Softwaredefekten und Sicherheitslücken in C/C++ und Java-Code. Über 300 führende Unternehmen setzen auf Coverity’s Prevent SQS - die Technologie ermöglicht die Überprüfung von Millionen von Zeilen Code, weist die niedrigste Quote an falsch positiven Ergebnissen auf und prüft garantiert alle Softwarepfade. Firmen wie Ericsson, HP, Samsung, EMC und Symantec eliminieren mit den Werkzeugen von Coverity Sicherheitslücken und Qualitätsmängel in ihrem einsatzkritischen Code.

Coverity ist eine eingetragene Marke, und Coverity Extend, Coverity Prevent und Coverty Prevent SQS sind Marken von Coverity, Inc. Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Ansprechpartner für die Presse: Coverity Inc., Jim Shissler, Director Public Relations; Tel: +1 (0) 415 694 5342, jshissler@coverity.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni; Tel.: +49 (0) 8122 / 55917-22, beate@lorenzoni.de


Web: http://www.coverity.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 621 Wörter, 5187 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Coverity lesen:

Coverity | 11.03.2010

Seminarbesuch Online: Coverity mit umfangreichem Webinar-Programm

Im Webinar vom 24. März „Accelerating Safety-Critical Airborne Software Integration“ geht es um Probleme durch Softwareintegration und neue Techniken, um diese Fehler schneller aufzudecken und zu lösen. Fünf von zehn Unternehmen aus Luft-& Raumf...
Coverity | 08.03.2010

Frequentis setzt bei Qualität von sicherheitskritischem Softwarecode auf Coverity

Frequentis baute Coverity zudem in den Audit-Prozess ein, um die Konformität mit eigenen und offiziellen Sicherheits- und Qualitätsstandards wie IEEE12207, IEC 61508 und ISO9000 nachzuweisen. Demzufolge müssen den internen Kunden mit jedem Produkt...
Coverity | 12.08.2008

Coverity präsentiert 'Software Readiness Manager for Java'

San Francisco/London – August 11, 2008 – Coverity, Inc., führendes Unternehmen bei der automatischen Optimierung von Softwarequalität und -sicherheit in C, C++, C# und Java Quellcode, erweitert sein Portfolio um den Coverity ‚Software Readiness ...