info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TESIS SYSware Software Entwicklung GmbH |

TESIS SYSware gibt SPML-Framework als Open-Source -Lösung frei

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die TESIS SYSware erkennt die zunehmende Bedeutung von Open-Source-Projekten an und fördert mit ihrer freien Software-Lösung TESIS|SPML.net diesen Gedanken. Mit dem SPML-Framework können Unternehmen eigene Software-Lösungen schnell und komfortabel an den Industriestandard OASIS SPML anbinden. Benutzeridentitäten lassen sich damit auch in stark heterogenen IT-Infrastrukturen automatisiert und komfortabel verwalten. TESIS|SPML.net ist flexibel sowohl in quelloffenen wie auch in kommerziellen Lösungen einsetzbar.

Das TESIS|SPML.net Open-Source-Projekt ist eine freie Implementierung des OASIS-Standards Service Provisioning Markup Language (SPML) für Microsoft .NET™. Es unterstützt Unternehmen, ihre selbst entwickelten Software-Lösungen SPML konform zu machen.

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, in zunehmend heterogener werdenden IT-Landschaften erfolgreich und effizient zu agieren. Identitätsdaten von Mitarbeitern wie Name, Vorname oder E-Mail Adresse müssen für immer mehr Software-Applikationen bereitgestellt und verwaltet werden. Der OASIS-Standard SPML, einer der wichtigsten Standards im Bereich Identity-Management und Provisioning, ermöglicht die plattform- und systemübergreifende automatisierte Verwaltung dieser Identitäten. Unter Provisionierung versteht man das Erzeugen, Modifizieren und Löschen von Konten auf beliebigen Zielsystemen wie Active Directory, unterschiedlichen Datenbanken, SAP und anderen IT-Systemen. Als Schnittstelle zwischen verschiedenen Software-Lösungen vereinfacht der Standard das Management von Benutzeridentitäten in stark heterogenen IT-Infrastrukturen - auch Unternehmensgrenzen überschreitend.

TESIS|SPML.net implementiert den Standard in seiner aktuellen Version SPML-2.0. Die gegenwärtige Implementierung ermöglicht das Erzeugen und Parsen der SPML-Nachrichten. Sie fungiert als Dolmetscher zwischen der Identity Management Applikation und der Provisioning-Applikation Das freie SPML-Framework erleichtert die Anbindung eigener Applikationen an den SPML Standard. Der zur Verfügung gestellte modulare Baukasten nimmt dem Entwickler einen Teil der Entwicklungsarbeit ab. Zusätzlich zur grundlegenden SPML-Nachrichten-Verarbeitung beinhaltet das Framework auch Komponenten, die die 'password capability'abdecken.

Die Zugänglichkeit des Frameworks als Open Source bietet entscheidende Vorteile gegenüber proprietären Lösungen. Entsprechend der eigenen Bedürfnisse können relevante Komponenten modifiziert und damit zeitsparend und einfach die eigene Applikation an die Provisioning-Applikation angebunden werden. Auch bei der Verwaltung sicherheitsrelevanter Daten wie Benutzeridentitäten sind Open-Source- Lösungen im Vorteil. Eventuelle Sicherheitslücken werden schneller entdeckt und geschlossen als bei proprietären Lösungen.

TESIS stellt das Framework unter die Apache Lizenz und ermöglicht dadurch den Einsatz von TESIS|SPML.net sowohl für quelloffene Projekte als auch in kommerzielle Produkten und Lösungen.
TESIS|SPML.net wird von TESIS selbst in Connectoren zum aktiven Credential-Management mit TESIS|ActiveVault® und zum Passwort-Reset mit TESIS|ASPR eingesetzt.

Das Framework steht auf der Open-Source-Plattform SourceForge.net® zum Download bereit.

Über TESIS SYSware

TESIS SYSware steht für Automation und Sicherheit von Geschäftsprozessen und realisiert mit Lösungen für ein unternehmensweites Login & Credential-Management, Dienstleistungen und breit gefächertem Know-how innovative Projekte sowie sicheren Applikationsbetrieb.

Pressekontakt:
TESIS SYSware Software Entwicklung GmbH
Presseabteilung
Verena Riedl
Baierbrunner Straße 15
D-81379 München
Telefon: +49 89 747377-0
Telefax: +49 89 747377-99
E-Mail: presse@tesis.de
Web: www.tesis.de

Web: http://www.tesis.de/spml


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Verena Riedl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 350 Wörter, 3284 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TESIS SYSware Software Entwicklung GmbH lesen:

TESIS SYSware Software Entwicklung GmbH | 16.05.2011

IT-Sicherheit ist wissenschaftlich „beweisbar“

Zusammen mit dem Institut für Informatik der Universität Augsburg entwickelten die IT-Sicherheits-Experten der TESIS SYSware einen Prozess, der Schwachstellen in neuer Software schon während der Entwicklungsphase aufspürt – noch weit bevor er in...
TESIS SYSware Software Entwicklung GmbH | 24.03.2011

Fileserver aufräumen – Speicherplatz effizient nutzen

Während der Laufzeit eines Projekts stellt die gemeinsame Dateiablage auf einem Fileserver einen wichtigen Aspekt der Zusammenarbeit dar: Dokumente, Tabellen, Pläne, Bilder und vieles mehr werden erarbeitet, zusammengetragen und in einem Projektver...
TESIS SYSware Software Entwicklung GmbH | 25.01.2011

Zugriff auf Daten beantragen – einfach wie nie

Bisher gibt es im Firmenalltag nur selten eine schnelle und einfache Lösung. Mit der Fehlermeldung "Zugriff verweigert" beginnt meist ein komplizierter und langwieriger Abstimmungsprozess zwischen dem Antragsteller, dem Projektleiter, der den Zugrif...