info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DNA Planet |

Neue Entdeckung mit DNS-Reparaturen und Krebs verbunden.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Man vermutet, dass das neu entdeckte menschliche hSSB1 Protein der Struktur des SSB Proteins ähnelt.


Wissenschaftler haben durch DNA-Tests im Menschen ein neues Protein entdeckt, dass eine wichtige Rolle bei der Reparatur von Beschädigungen der DNS, die zu Krebs führen können, spielt.

Professor Malcolm White von der Universität von St. Andrews leitete die Entdeckung mit einem internationalen Team von dem Queensland Institute for Medical Research (QIMR) in Brisbane / Australien an seiner Seite. Die Studie wurde online bei Nature veröffentlicht.
Professor White und Dr. Kum Kum Khanna in Brisbane entdeckten das hSSB1 genannte Protein als sie das menschliche Genom auf alte Proteinklassen untersuchten. Sie fanden ein kleines zuvor unbemerkt gebliebenes Gen, das ein neues DNS-bindendes Protein, mit einer starken Ähnlichkeit zu Proteinen einer Archaea genannten Mikrobengruppe, verschlüsselt.

Das menschliche hSSB1 Gen wurde geklont und das Protein analysiert. hSSB1 bindet sich an die Einzelstrangform des genetischen Materials DNS, die entsteht, wenn DNS in der Zelle beschädigt wurde. Man vermutet das Protein signalisiert anderen Proteinen, dass Beschädigungen aufgetreten sind, was zu wichtigen zellulären Reaktionen führt. Zellen mit unzureichend hSSB1 werden überempfindlich für DNS-Beschädigungen und sterben rasch.

„Als wir dieses Gen entdeckten, dachten wir, es könne interessant für DNS- Reparaturen und Genomstabilität sein, aber wir waren verblüfft davon wie wichtig es zu seien scheint,“ sagte Professor White vom Zentrum für Biomolekularwissenschaft in St. Andrews. „ Unsere Identifizierung des Gens war ein direktes Resultat einiger Basisforschungen über DNS-Reparaturen bei Mikroorganismen. Dies unterstreicht die Wichtigkeit der Unterstützung von Grundlagenforschung.“
Diese und weitere Ergebnisse lassen sich u.a. aus DNA-Tests, wie sie auch bei einem Vaterschaftstest eingesetzt werden, herausfinden. Das Forschungsmaterial stammt dabei zum Beispiel direkt aus Speichel der betroffenen Person.

Weitere Informationen: http://www.dna-planet.de/Entdeckung-DNS-Reparaturen-Krebs.htm

Web: http://www.dna-planet.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Mühlhans, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 1851 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DNA Planet lesen:

DNA Planet | 08.10.2008

Rosalind Franklin - Die Frau hinter der DNA

Rosalind Franklin, geboren 1920 in London, war Biochemikerin und spezialisiert auf die Röntgenstrukturanalyse. Ihre Forschungen im Bereich der Röntgenbeugungs­diagramme der DNA sowie ihre mathematischen Analysen waren wesentlich für die Aufkläru...
DNA Planet | 27.08.2008

Neue Wege in der Bestrahlungstherapie von Tumoren

Schon seit etwa 50 Jahren ist bekannt, dass, wenn man die Masse der für die Bestrahlung benutzten Teilchen erhöht, die deponierte Strahlungsdosis in das Gewebeinnere verlagert werden kann. Das klingt nach Magie, ist aber reine Physik. So lag es auc...