info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Körber PaperLink |

Körber PaperLink Unternehmen ziehen positive drupa-Bilanz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Messeergebnisse liegen über den Erwartungen


Hamburg, 23. Juni 2008 – Die Körber PaperLink Papierunternehmen E.C.H. Will, Kugler-Womako, Pemco und Winkler+Dünnebier ziehen eine positive Bilanz über den Verlauf der drupa 2008 und ihrer zeitgleich stattfindenden Open House Veranstaltungen in Hamburg und Neuwied. Über 1600 Kundenkontakte konnten die vier Unternehmen während der Messezeit verzeichnen. Damit lag das Interesse an ihren Produkten deutlich über der Resonanz der drupa 2004. E.C.H. Will, Kugler-Womako und Pemco meldeten vor allem aus Indien und Asien eine steigende Nachfrage nach Maschinen und Dienstleistungen. Bei Winkler+Dünnebier haben die Anfragen und Bestellungen aus Südamerika, insbesondere Brasilien, klar zugenommen, aber auch die Nachfrage aus Asien zog an.

Martin Weickenmeier, Vorsitzender der Geschäftsführung der Körber PaperLink GmbH, ist mit den Messeergebnissen zufrieden: „Die drupa 2008 hat unsere Erwartungen voll erfüllt, sowohl was die Besucherzahlen als auch die Qualität der Gespräche betrifft. Unsere Papierunternehmen entsprachen nicht nur auf der Maschinenseite in allen Leistungsbereichen den Wünschen ihrer Kunden, sondern konnten auch mit ihrem erweiterten Serviceangebot überzeugen. Der Auftragseingang übertrifft unsere Erwartungen.“

Die endgültige Auswertung der Geschäftsabschlüsse steht noch aus. Körber PaperLink geht aber von einem direkten drupa-Auftragsvolumen von über 20 Millionen Euro aus. Viele der Anfragen betreffen auch Geschäfte für das kommende Jahr und signalisieren somit eine noch positivere Ausgangslage für das Geschäftsjahr 2009.

„Besonders erfreulich ist, dass sich auch eine Vielzahl von Neukunden zum Aufbau einer Briefumschlagherstellung entschieden haben, sagt Dietmar Kurz, Vorstandsvorsitzender der Winkler+Dünnebier AG. „Das zeigt, dass der Briefumschlag trotz elektronischer Medien eine Zukunft hat und damit eine für Winkler+Dünnebier bedeutende Geschäftsaktivität bleibt.“

Klaus Aarestrup, Geschäftsführer E.C.H. Will, fügt hinzu: „Wir konnten erneut feststellen, dass die drupa auch unseren Anspruch an die Internationalität der Besucher und Aussteller und die Ernsthaftigkeit der Gespräche erfüllt.“

Neben einem überzeugenden drupa-Auftritt in Düsseldorf waren auch die parallel stattfindenden Open House Veranstaltungen von E.C.H. Will in Hamburg und von Winkler+Dünnebier in Neuwied ein voller Erfolg. „Wir durften über 500 Kunden bei uns in Neuwied begrüßen“, sagt Dietmar Kurz. „Neben unseren Briefumschlag-Lösungen konnten wir auch die zum W+D Produktportfolio gehörenden Wertpapier- und Taschentuchmaschinen erfolgreich präsentieren“, so Kurz. Auch Klaus Aarestrup zeigt sich zufrieden: „Unsere Kunden reisten extra von Düsseldorf nach Hamburg und wieder zurück, um die Open House Exponate unter Produktionsbedingungen zu sehen. Die Besucher waren von der Verlässlichkeit und Qualität unserer Maschinen und von unserer vollen Montagehalle begeistert.“

Das Fazit der letzten Wochen ist für die Körber PaperLink Unternehmen positiv und zeigt, dass sie mit ihren Produkten und Serviceleistungen gut aufgestellt sind. „Die sehr gute Resonanz auf unseren drupa-Auftritt zeigt, dass der eingeschlagene Kurs der Kostenreduzierung, Ablaufverbesserung und Entwicklung neuer Produkte richtig ist und zur nachhaltigen Stärkung unserer Profitabilität beiträgt“, zieht Martin Weickenmeier Bilanz. „Das ist gerade auch im Hinblick auf die gesamtwirtschaftliche Entwicklung und die Wechselkurseffekte von großer Bedeutung für uns. Wir werden diesen Weg deshalb fortsetzen“, ergänzt er.

Körber PaperLink – Spezialist für Maschinen und Dienstleistungen für die Papier und Tissue verarbeitende Industrie

Die Körber PaperLink GmbH (KPL) ist die strategische Management-Holding für die Papiersparte der Körber-Gruppe. KPL mit Sitz in Hamburg, Deutschland, vereinigt unter ihrem Dach international tätige Unternehmen, die sich auf den Maschinenbau und auf Dienstleistungen für die Papier und Tissue verarbeitende Industrie spezialisiert haben. Alle diese Unternehmen – E.C.H. Will, Kugler-Womako, Pemco (mit den Marken SHM und Wrapmatic), Fabio Perini S.p.A., Perini Engraving, Green Bay Engineering, Fabio Perini S.A., KPL Packaging (mit der Marke Casmatic), Körber Engineering Shanghai, Langhammer Maschinenbau und Winkler+Dünnebier – nehmen führende Marktpositionen ein.

Das Unternehmensportfolio von KPL umfasst Maschinen und Anlagen für Klein- und Großformatpapiere, Schreibwaren, Briefhüllen, Versandtaschen und Dokumente sowie für Tissueprodukte. Dazu kommen Verpackungslinien für klein- und großformatige Riese und Tissueprodukte, ebenso wie Transport- und Palettierlösungen. Dank der wertvollen Synergien, die durch das Wissen und die Erfahrung der einzelnen Unternehmen in der Gruppe entstehen, bietet Körber PaperLink seinen Kunden umfassende und maßgeschneiderte Systemlösungen aus einer Hand.
Körber PaperLink ist mit Vertriebs- und Servicegesellschaften in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien vertreten.


Kontakt:

Körber AG
Mirjam M. Müller
Corporate Communications
Nagelsweg 33-35
20097 Hamburg
Tel.: +49 (40) 2 11 07-503
Fax: +49 (40) 2 11 07-10503
E-mail: mirjam.melanie.mueller@koerber.de


Für die Redaktion:

Bilder zu dieser Pressemitteilung stehen über den folgenden Link zur Verfügung:

http://www.kpl.net/fileadmin/content/kpl_portal/Press/News/PM_KPL_drupa_2008_booth_KPL_2.JPG

Bildunterschrift:
Foto 1: „Partners in Success“: Der drupa-Stand der Papierunternehmen von Körber PaperLink stand im Zeichen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Kunden und innerhalb der Gruppe. Die Grafik symbolisierte das Zusammenspiel von Mensch und Technik.


http://www.kpl.net/fileadmin/content/kpl_portal/Press/News/PM_KPL_OpenHouse_W_D.JPG

Bildunterschrift:
Foto 2: Über 500 Kunden besuchten das Open House von Winkler+Dünnebier am Hauptsitz in Neuwied.


http://www.kpl.net/fileadmin/content/kpl_portal/Press/News/PM_KPL_Kugler-Womako.JPG

Bildunterschrift:
Foto 3: Internationalität der Besucher und Aussteller sowie Qualität der Gespräche – zwei Anforderungen, welche die drupa 2008 erfüllte.


Weitere Pressemitteilungen finden Sie hier: http://www.kpl.net/de/newspublikationen.html

Bei Veröffentlichung Belegexemplar erbeten.

Web: http://www.kpl.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Filies, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 637 Wörter, 5622 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Körber PaperLink lesen:

Körber PaperLink | 30.05.2008

Neue Geschäftsführer für Langhammer Maschinenbau GmbH Eisenberg und Freiberg

Unternehmensgründer Heinrich Langhammer hatte sein Unternehmen Anfang des Jahres an die Winkler+Dünnebier AG, ein Unternehmen der Körber PaperLink Gruppe, verkauft und den Wunsch geäußert, möglichst bald aus der Geschäftsleitung auszuscheiden....
Körber PaperLink | 27.03.2008

Neuer Webauftritt der Körber PaperLink Unternehmen

Der neue Auftritt unterstreicht die starke Marktposition der Körber PaperLink Unternehmen sowie die Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen. Bei der Konzeption der neuen Webseiten war die Benutzerfreundlichkeit oberste Priorität. Erreicht ...
Körber PaperLink | 11.02.2008

Körber PaperLink auf der drupa 2008

Erstmalig treten die Papierunternehmen der Gruppe, E.C.H. Will, Pemco (mit den Marken SHM und Wrapmatic), Kugler-Womako sowie Winkler+Dünnebier gemeinsam auf. Der gemeinschaftliche Messeauftritt dokumentiert mit einer Anpassung des Corporate Designs...