info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LIS AG |

Eurocargo 2002: Speditionssoftware über das Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


LIS AG als Application Service Provider (ASP) von WinSped-XP®


Die LIS Logistische Informationssysteme AG, Greven, demonstriert auf der Eurocargo 2002 (Halle 2, Stand 2 B09, 18.-20. Juni 2002 in Düsseldorf) ihre Speditionssoftware WinSped-XP als ASP-Version für die Nutzung über das Internet. Für den Anwender entfällt vor allem der Aufwand für die Betreuung der eigenen EDV. Mit einer festen monatlichen Pauschale werden alle Kosten abgedeckt, die mit der Nutzung sowie dem Betrieb der Software über das Internet entstehen. Als Partner für den schnellen Zugang zum Internet arbeitet die LIS AG mit Citrix zusammen, einem weltweit tätigen Hersteller von Application Server Software.
WinSped-XP steht über das Internet als modular aufgebaute Branchenlösung für die speditionelle Disposition und Auftragsabwicklung im Sammelladungs- und Ladungsverkehr zur Verfügung. Zu den Modulen gehören: Sendungsverfolgung, Transportmittelkontrolle, Lagerwirtschaft, Ladehilfsmittelverwaltung, Exportpapierschreibung, Speditionskostenrechnung, Frachtenprüfung, Versandabwicklung sowie Gutschriftensysteme für die verladende Wirtschaft.
WinSped-XP kann sowohl von kleinen Spediteuren als auch von großen Logistikdienstleistern genutzt werden. Dabei hängt die Zahl der Mitarbeiter, die auf das Programm zugreifen können, von der Zahl der Netzzugänge ab. Mit einem ISDN-Zugang können etwa acht Mitarbeiter auf die Software zugreifen. Ein T-DSL-Zugang ermöglicht rund 20 Mitarbeitern die Arbeit mit dem Programm. Die für einen reibungsfreien Betrieb nötige Performance erreicht der Softwareanbieter in Zusammenarbeit mit Citrix. Citrix-Metaframe-Services unterstützen die Microsoft-Terminaldienste, über die der Anwender auf die Software im Internet zugreift.
Die Nutzung der Speditionssoftware über das Internet hat mehrere Vorteile. So wird kein EDV-Spezialist mehr benötigt, der für Wartung, Datensicherung oder das Einspielen von Updates verantwortlich ist. All diese Arbeiten werden von der LIS AG übernommen. Darüber hinaus trägt das Unternehmen die Verantwortung für den ausfallfreien Betrieb der Systeme und die Software ist immer aktuell. Schließlich entfallen Investitionen in Software-Lizenzen sowie in Datenbank-, Kommunikations- und Applikationsserver. Der Anwender benötigt in der Regel nur noch einen PC für den Zugang zum Internet sowie einen Drucker, um Versandpapiere, Frachtbriefe oder Rechnungen vor Ort zu erstellen.
Die monatliche Pauschale für die Nutzung der Software richtet sich nach der Anzahl der User sowie dem Umfang der eingesetzten Programmfunktionen bzw. Module. Hinzu kommen dann noch die Kommunikationskosten, die zum Beispiel bei Nutzung einer T-DSL-Flatrate fix mit circa 62,﷓ Euro einzukalkulieren sind.
Auf WebSped kann der Spediteur in Ergänzung zu WinSped-XP ebenfalls über das Internet zugreifen. WebSped offeriert den Kunden via Internet die Sendungserfassung und -verfolgung sowie die Statuserfassung und den Datenaustausch.
Schließlich kann über das Internet das Programm MiniSped genutzt werden. Die Einplatz-Version von WinSped-XP ist eine mandantenfähige Speditionssoftware, die sich speziell an kleine Spediteure richtet. Sie ermöglicht das Anlegen von Stammdaten, die Auftragsverwaltung mit Erfassung und Korrektur und die Faktura mit Rechnungsdruck und -nachweis. Darüber hinaus stehen der automatische Druck des KVO- Frachtbriefes sowie Auskunftsfunktionen über Entfernung und Tarif und schließlich eine Kundenumsatzstatistik zur Verfügung.
WinSped-XP, WinSped, WebSped und MiniSped sind eingetragene Warenzeichen der LIS AG



Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Presseagentur Walter GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 447 Wörter, 3560 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LIS AG lesen:

LIS AG | 29.01.2009

LIS AG gründet LIS Stuttgart GmbH

Die Linux Information Systems (LIS AG) baut ihre Service- und Vertriebsstruktur aus. Künftig bieten deutschlandweit mehrere eigenständige Service- und Vertriebsniederlassungen mittelständischen Kunden und öffentlichen Einrichtungen Dienstleistung...
LIS AG | 15.10.2008

LIS AG baut den Vertrieb aus

Greven, 15.10.2008. Ab sofort verstärken Giovanni Rodio (32) und Salih Cil (30) das Vertriebsteam der LIS AG, Greven. Als Area Sales Manager werden sie von Wuppertal und Memmingen aus Bestandskunden und Neukunden in den Postleitzahlgebieten 5 bis 9 ...
LIS AG | 25.09.2008

LIS AG übernimmt IBS AG

Greven, 25.09.2008. Mit Wirkung zum 1. September 2008 hat die LIS AG, Greven, alle Mitarbeiter, Kunden und Geschäfte der IBS, Internationale Business Software AG, Lauingen, übernommen. Die IBS AG war bereits als Logistik-Dienstleister und Systemint...