info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stonesoft |

Stonesoft präsentiert skalierbares Stonegate Intrusion Prevention System für 10 GBit-Netzwerke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Revolutionäre Inline-Clustering-Technologie ermöglicht skalierbare Steigerung von Datendurchsatz und Hochverfügbarkeit


München, 25. Juni 2008 – Der IT-Security-Spezialist Stonesoft (OMX: SFT1V, www.stonesoft.de) stellt sein neues Stonegate Intrusion Prevention System IPS-6100G1 vor, das interne Netzwerke und Betriebssysteme vor schädlichem Datenverkehr schützt. Dank seiner 10 GBit/s-Technologie eignet sich das jüngste Mitglied der Stonegate High-End-Appliances zur Datenverkehrsüberwachung in modernen 10 GBit/s-Umgebungen. Um das hohe Datenverkehrsaufkommen auf Verbindungsleitungen zu bewältigen, muss die Performance von Sicherheitssystemen skalierbar sein. Installiert man die Stonegate IPS-Appliances hintereinander, steigern sie die Performance mit jedem neuen Cluster-Knoten um bis zu 60 %. Zudem wird durch das serielle Clustering und Inline-Failsafe-Schnittstellen die Hochverfügbarkeit interner Netzwerke sichergestellt.

Neben erweiterten Intrusion-Detection- und Intrusion-Prevention-Funktionalitäten bietet das ebenso neu vorgestellte Software Release Stonegate IPS 4.3 erweiterte Funktionen, um Zugriffe zu kontrollieren. Daher lässt es sich auch als kombiniertes Firewall- und Intrusion-Prevention-System verwenden. Da es anderen Netzwerkgeräten gegenüber transparent arbeitet, kann es flexibel überall im internen Netzwerk eingesetzt werden, sogar auf Verbindungsleitungen zwischen Switches.



Mit Stonegate IPS schon jetzt gerüstet für IPv6-Datenverkehr

Obwohl die Migration auf das neue IPv6-Protokoll nur relativ langsam voranschreitet, gewinnt es in internen Netzwerken zunehmend an Bedeutung. Microsoft Vista beispielsweise versucht automatisch, IPv6-Adressen zu verwenden, sofern diese verfügbar sind. Folglich wird ein umfassender Schutz des internen Netzwerks nur dann erreicht, wenn das Intrusion-Prevention-System in der Lage ist, IPv6-Datenverkehr und dessen verkapselte Formate über IPv4 und IPv6 zu überprüfen. Das Stonegate IPS und alle Firewall- sowie VPN (Virtual Private Network)-Lösungen von Stonesoft sind dazu bereits in der Lage.



„Ein typisches Szenario, in dem sich unser Stonegate IPS durch seine Flexibilität und Skalierbarkeit hervorhebt, sind Etherchannel-Links zwischen Switches im internen Netzverbund. Wenn physikalische Links gebündelt werden, um Ausfallsicherheit und hohe Geschwindigkeiten zu erzielen, wurden bisher aus Kostengründen oft Abstriche bei der Sicherheit gemacht. Für solche Fälle ist das Stonegate IPS die ideale Lösung: Es kann zwischen Etherchannel-Links installiert werden und bietet dort bessere Zugriffskontrollfunktionen und weit höhere Sicherheitslevel als eine Firewall“, so Hermann Klein, Country Manager DACH bei Stonesoft.



Verfügbarkeit

Stonegate IPS-6100G1 ist ab Ende Juni 2008 ab 54.950 Euro zzgl. MwSt. erhältlich.

Über Stonesoft

Die 1990 gegründete Stonesoft Corporation (OMX: SFT1V) ist ein innovativer Anbieter von Lösungen für integrierte Netzwerksicherheit zum Schutz des Informationsflusses in verteilten Unternehmen. Zu den Stonesoft-Kunden gehören Unternehmen mit wachsenden Geschäftsanforderungen, für die eine erweiterte Netzwerksicherheit sowie eine hohe Verfügbarkeit entscheidend sind. Dazu zählen die Allianz, Bank of America, BNP-Paribas, Lufthansa, Merril Lynch, NASA, Shell Oil, Swisscom Mobile sowie zahlreiche staatliche Institutionen. Die StoneGate Secure-Connectivity-Lösung besteht aus einer Firewall, VPN, IPS sowie SSL-VPN. Damit vereint sie Netzwerksicherheit, End-to-End-Verfügbarkeit und Stonesofts preisgekrönte Load-Balancing-Technologie in einem einheitlichen System. Das StoneGate Management Center stellt eine zentrale Verwaltung für die StoneGate Firewall mit VPN, IPS und SSL-VPN bereit. Die StoneGate Firewall und das IPS bieten zusammen einen intelligenten Schutz über das gesamte Unternehmensnetzwerk hinweg, während StoneGate SSL-VPN erweiterte Sicherheit für mobile und Remote-Benutzer bereitstellt. Die virtuelle StoneGate-Lösung sorgt für sichere Netzwerke und hohe Verfügbarkeit sowohl in virtuellen als auch physischen Netzwerkumgebungen.


Pressekontakt:

SCHWARTZ Public Relations

Stefanie Machauf / Verena Schubel

Sendlinger Straße 42 A

D-80331 München

Tel.: +49 (0)89-211 871-31 / -43

Fax: +49 (0)89-211 871-50

E-Mail: sm@schwartzpr.de / vs@schwartzpr.de

Web: www.schwartzpr.de



Stonesoft Corporation

Hermann Klein

Country Manager DACH

Nymphenburger Str. 154

D-80634 München

Tel.: +49 (0)89-452352727

E-Mail: info.germany@stonesoft.com

Web: www.stonesoft.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Verena Schubel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3692 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stonesoft lesen:

Stonesoft | 02.12.2009

Stonesoft weiß, wo die Hacker sitzen

München, 02. Dezember 2009 - Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), innovativer Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und Business Continuity, bietet Organisationen noch besseren Schutz für ihre Netzwerküberwachung: Dan...
Stonesoft | 23.09.2009

StoneGate VPN Client kompatibel mit Windows 7

München, 23. September 2009 - Der StoneGate VPN Client von Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), dem innovativen Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und unterbrechungsfreie Konnektivität, erfüllt die Kompatibilitäts...
Stonesoft | 04.08.2009

StoneGate SSL-1030: Authentifizierung per Mobiltelefon für das Unternehmensnetzwerk

München, 04. August 2009 - Die StoneGate SSL-1030 von Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), dem innovativen Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und unterbrechungsfreie Konnektivität, ist eine neue SSL VPN (Virtual Pri...