info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsches Institut für Marketing |

Texten für Nicht-Texter: Warum es sich lohnt, die eigenen Mitarbeiter zu Botschaftern der Marke auszubilden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Es ist abstrakt, nicht greifbar, häufig einfach nur „Glückssache“. Und dabei elementarer Bestandteil der erfolgreichen Kundengewinnung und -bindung: Das attraktive und überzeugende Schreiben von unternehmensinternen und –externen Texten. Doch können es tatsächlich nur „die Kreativen“, die „einfach über das Talent“ verfügen? Der Artikel verdeutlicht, warum es Zeit wird, mit diesem Mythos aufzuräumen.

Mailings, Werbebriefe, Prospekte, Newsletter, Pressemitteilungen, geschäftliche Korrespondenz – die Liste an Medien, die tagtäglich aus dem Unternehmen gesandt werden, ist endlos. Schnell wird hier das Ruder aus der Hand gegeben – soll heißen: in eine externe Agentur. Doch neben dem immensen Kostenfaktor zieht ein solches „Outsourcing“ ein ganz anderes Übel nach sich: Externe Agenturen verfügen zumeist nicht über genug „internes“ Wissen. Gemeint ist hier im weiten Sinne die Marken- bzw. Unternehmensidentität. In einer Zeit der Reiz- und Markenüberflutung, in der die Botschaften der eigenen Marke mehr denn je einheitlich und konstant in allen Medien vermittelt werden müssen, eine folgenschwere strategische (Fehl-) Entscheidung.

Eine adäquate, auf Langfristigkeit angelegte und weit kostengünstigere Lösung besteht darin, die eigenen Mitarbeiter zu schulen. Eine solche Schulung sollte zwei grundlegende Aspekte vermitteln:
Texte schreiben, die gelesen werden:
Von Werbetexten, Mailings, Newslettern und Pressemitteilungen bis hin zur täglichen geschäftlichen Korrespondenz.
Die Identität des eigenen Unternehmens schriftlich zum Ausdruck bringen:
Was für einen einheitlichen visuellen Auftritt gilt, sollte auch für die Sprache des Unternehmens gelten. Mit jeder einzelnen Botschaft bauen Sie das Unternehmens- und Markenbild auf bzw. schädigen es im Ernstfall.

Die Vorteile, Texter-Kompetenzen im eigenen Unternehmen auf- und auszubauen, sind in der Unternehmens-Praxis hinreichend belegt. Abgesehen von den Kosteneinsparungen sorgt die Ressource „unternehmensadäquates Textwissen“
für eine Beschleunigung von Prozessen,
die Mitarbeiter können sich mit den Werten des Unternehmens schneller und intensiver identifizieren und
der externe und interne Unternehmens-Auftritt wird generell optimiert.

Zudem können bzw. sollten in die Schulungen auch Abteilungen miteinbezogen werden, die bisher wenig in dieser „kreativen“ Ecke anzufinden waren, wie beispielsweise der Vertrieb oder das Produktmanagement. Denn gerade hier werden elementare Werte des Unternehmens in zahlreichen Kundenkontakten vermittelt.

Wünschen Sie mehr Informationen, Anregungen und Ideen zum Thema? Wenden Sie sich an das
Deutsche Institut für Marketing GmbH
Dr. Inga Ellen Kastens
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
Tel.: +49 (0) 221 - 99 555 10 14
Fax: +49 (0) 221 - 99 555 1077
kastens@marketinginstitut.biz



Über das DIM
Das Deutsche Institut für Marketing ist ein unabhängiges Beratungs- und
Forschungsinstitut. Die Kernkompetenzen des Deutschen Instituts für Marketing
liegen in den Bereichen Forschung, Beratung und Training im Marketing- und
Vertriebsumfeld.


Web: http://www.marketinginstitut.biz


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2730 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsches Institut für Marketing lesen:

Deutsches Institut für Marketing | 25.06.2014

Das Deutsche Institut für Marketing veröffentlicht neue Studie zum Weiterbildungsmarkt

Köln, 23.06.2014: Das Deutsche Institut für Marketing (DIM) stellt seine neue Studie „Weiterbildungsmarkt 2013/2014 – Eine empirische Analyse des Marketing von Anbietern und Nachfragern“ vor. Anknüpfend an die vorherigen Studien aus den Jahren ...
Deutsches Institut für Marketing | 05.06.2014

Release: Die 100 besten Presseportale 2014 als Download

Webmaster, die Ihre Seiten in den Google-Rankings weiter oben sehen wollen, müssen viele qualitative Links aufbauen. Dabei kann man auf viele Möglichkeiten zugreifen und Online PR ist eine von diesen. Die These, dass Linkaufbau mit Online Pres...
Deutsches Institut für Marketing | 30.10.2012

DGTP e.V. bietet öffentliches Forum zum Thema Stress- und Burnoutprävention für Unternehmen

Das Forum richtet sich an Unternehmer und Mitarbeiter des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie der Personalentwicklung und zeigt die Möglichkeiten auf, die Unternehmen haben, um erfolgreich gegen Stress und Burnout vorzugehen. „Negativer Stre...