info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Wind River unterstützt ARM-Architektur mit Diab C/C++-Compiler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ab sofort ist die weit verbreitete Compiler-Suite Diab C/C++ inklusive leistungsfähiger Laufzeitanalyse-Werkzeugen für die ARM-Mikroprozessor-Architektur verfügbar. Dazu zählen auch die Intel-StrongARM- und Intel-XScale-Mikroprozessor-Familien. Entwickler können dadurch kompakten und optimierten Code für Embedded-Anwendungen in einer Vielzahl von Märkten, darunter Internet-Anwendungen, Netzwerke und drahtlose Kommunikation, rascher erstellen.

Als Schlüsselwerkzeug bei der Softwareentwicklung ermöglicht die Compiler-Suite Diab C/C++ den Entwicklern Programme in C oder C++ zu schreiben. Die Programme werden in die Maschinensprache, mit der die Zielanwendung betrieben wird, übersetzt. Der Code wird extrem optimiert, um die Applikation zu beschleunigen und Speicherplatz einzusparen.

ARMs weltweiter Marktanteil bei 32-Bit-Embedded-RISC-Mikroprozessoren stieg im Jahr 2000 auf 77 Prozent. Die Prozessoren eignen sich ideal für stromsparende und hochleistungsfähige Anwendungen, wie es etwa bei Internet-Applikationen in handlichen Web-Zugriffseinrichtungen (Web-Tablets) und drahtlosen Geräten der Fall ist. Die StrongARM- und XScale-Mikroprozessoren von Intel, die auf der ARM-Core-Architektur basieren, sind auch in digitalen Unterhaltungssystemen und Netzwerkprodukten weit verbreitet. Anwender der ARM-Architektur profitieren jetzt auch von den Geschwindigkeit, Flexibilität und Code-Kompaktheit, die die Compiler-Lösung Diab C/C++ von Wind River auszeichnet.

„Entwickler von anspruchsvollen Embedded-Applikationen, die in großer Stückzahl hergestellt werden sollen, benötigten kompakten und leistungsfähigen Code,“ erklärt John Fogelin, Vice President der Platforms Business Unit bei Wind River. „Beim Diab-Compiler handelt es sich um eine industrieweit anerkannte und äußerst leistungsfähige C/C++-Compiler-Technologie. Die Entwickler von ARM-basierten Systemen profitieren nun von der Diab-Compiler-Lösung, da sie bessere Leistung und zusätzliche Merkmale in ihre Designs integrieren können.“

Eingebettet in weitere führende Werkzeuge
Die Diab-Compiler-Suite ist Teil der bewährten eigenständigen Entwicklungswerkzeuge von Wind River. Dadurch kann sie auch unabhängig vom vorhandenen Embedded-Echtzeitbetriebssystem (RTOS) des Kunden eingesetzt werden. Weitere eigenständige Werkzeuge dieser Art, die die Compiler-Suite Diab voll unterstützt, sind der On-Chip-Debugger visionPROBE II, die Software-Debugger visionCLICK und visionXD C/C++, das Firmware-Entwicklungspaket visionWARE sowie Einplatinen-Computer inklusive Stromlaufplänen und Board Supportpaket (BSP).

RTA-Suite
Die RTA-Suite, das zum Diab-Compiler kompatible Werkzeugpaket zur Laufzeitanalyse (RTA) von Wind River, ist nun ebenfalls für die ARM-Architektur verfügbar. Sie ermöglicht eine vollständige Analyse des Laufzeitverhaltens sowie der Speicherbelegung eines Programms. Mit ihr können Entwickler außerdem die Qualität, Leistungsfähigkeit und Speichernutzung eines Programms für Embedded-Applikationen entscheidend verbessern. Zu den Merkmalen der RTA-Suite zählen die Überprüfung von Laufzeitfehlern, die Möglichkeit der visuellen und interaktiven Darstellung des Geschehens, die Analyse der Stack-Nutzung, ein Link-Map-Analyzer sowie eine Analyse der Code-Größe.
# # #

Wind River, Inc., mit Sitz in Alameda/Kalifornien ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für die Embedded Industrie. Das Angebot umfaßt Entwicklungswerkzeuge, Echtzeit-Betriebssysteme und fortschrittliche Netzwerktechnologie. Wind River Lösungen beschleunigen die Produktentwicklung in den Segmenten Internet, Telekommunikation, Datenübertragung, Digital Imaging, Netzwerk, Medizin, Computerperipherie, Automotive und Luftfahrt/Verteidigung. Das Unternehmen wurde 1983 gegründet und unterhält Niederlassungen in 16 Ländern der Erde.
Die deutsche Niederlassung Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/München aus vertreibt Wind River seine Produkte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Training und Consulting an.

Kontakt:
Wind River GmbH, Evelyn Hochholzer;
Tel.: 089/962445-0; eMail: evi.hochholzer@windriver.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni; Tel: 089/386659-0; eMail: Beate@lbpr.de

Web: http://www.windriver.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 436 Wörter, 3895 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...