info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InQu Informatics |

InQu Informatics setzt auf Quality Data eXchange

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


- Neu: QM-Lösung ‚InQu.MES-Connector‘ mit QDX-Funktionalität - Flexibel: XML-Datenaustauschformat mit standardisierter Struktur und Raum für Interpretationen - Erfolgreich: Bereits erste Produkte ausgeliefert

Dresden, 7. Juli 2008 – der MES-Spezialist InQu Informatics bietet seinen Kunden ab sofort eine besonders flexible QM-Lösung für das Fertigungsmanagement. Der neue ‚InQu.MES-Connector‘ ermöglicht den standardisierten Austausch von Qualitätsdaten zwischen Kunden und deren Lieferanten. Dabei setzt der InQu.MES-Connector gezielt auf das XML-basierte Datenaustauschformat ‚QDX‘ (Quality Data eXchange). Diese standardisierte Lösung bietet Anwendern ausreichend Raum für die Entwicklung von individuellen Schnittstellen.

Der InQu.MES-Connector
Der InQu.MES-Connector sorgt für die Kommunikation zwischen den Bestandteilen einer MES-Suite und deren Systemumgebung (PPS- bzw. ERP-Ebene, ggf. externes BDE- oder MDE-System). Als MES-Toolbox bietet dieser Datenkonnektor insbesondere Schnittstellen zu den gängigen Systemen auf der Unternehmensleitebene, wie zum Beispiel zu SAP R/3. Weiterhin werden allgemeine File- und Datenbankschnittstellen (Oracle, MS SQL-Ser¬ver u. a.) bereitgestellt.
Mit Hilfe des InQu.MES-Connectors wird es möglich, ein MES in nahezu jede denkbare Konstellation einzubinden. Durch die Kompatibilität zu bereits bestehenden Infrastrukturen wird der finanzielle Aufwand bei der Implementierung eines MES deutlich reduziert.
Quality Data eXchange (QDX)
Das XML-basierte Datenaustauschformat QDX ermöglicht die Beschreibung und den Austausch von Qualitätsdaten. Dieser herstellerunabhängige Standard wurde vom Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) sowie dem Verband der Automobilindustrie (VDA) und verschiedenen Automobilherstellern gemeinsam entwickelt. QDX ist weitgehend standardisiert, verzichtet jedoch bewusst auf eine zu strenge Semantik.
Der neue InQu.MES-Connector nutzt diese Vorteile gezielt aus und bietet den Kunden von InQu folgende Datenaustauschformate:
- Projektplan
- Statusreport
- Messmittel- Fähigkeitsuntersuchungen
- Maschinen-Fähigkeitsuntersuchung
- Prozess-Fähigkeitsuntersuchung
- Managementsysteme-Zertifikat und Werksprüfzeugnis
- Vorläufige/ befristete Freigabe
- Produktionsprozess- und Produktfreigabe (EMPB)
- Reklamation und Beanstandungsmeldung
- 8D-Report zur Reklamationsabwicklung
- Verkürzte Rückmeldung zur Anerkennung von Reklamationen
- Rückmeldung zur Reklamation von Feldausfällen
- Garantie- und Kulanzdaten

Über die InQu Informatics GmbH
Seit fast 20 Jahren entwickelt InQu Informatics Softwarelösungen für die Optimierung von Produktionsprozessen. Im Mittelpunkt steht dabei das mehrsprachige und modular aufgebaute Fertigungsmanagementsystem InQu.MES. Dieses verknüpft die Unternehmensleitebene mit der Produktion. InQu.MES bietet alle Funktionen für eine sichere Beherrschung von Produktions-, Qualitäts- und Logistikprozessen im Unternehmen. Hierfür sorgen die drei eigenständigen Hauptmodule fastchain.APS, fastflow.MIS und fastcheck.CAQ. Die Kombination der drei Module bildet dabei ein vollwertiges Manufacturing Execution System (MES) nach der Richtlinie VDI 5600.
Die Softwarelösungen von InQu werden von Kunden in 24 Ländern erfolgreich eingesetzt. Hierzu gehören international renommierte Unternehmen wie Alcoa, Cinram, Galvanoform, Heraeus Quarzglas, Kögel Fahrzeugwerke, Linde, Montblanc, Oetiker, Osram, Yazaki und viele andere. InQu pflegt Partnerschaften u. a. mit Microsoft, Progress Software, X-CASE, der spanischen Firma Computel und der Wachendorff Prozesstechnik GmbH.
Weitere Informationen über die InQu Informatics GmbH finden Sie im Internet unter www.inqu.de.

Kontakte
Kunden:
InQu Informatics GmbH
Dipl.-Ing. Peter Mörs
Geschäftsführer
Sudhausweg 3
01099 Dresden
Tel.: 0351 / 21 31 400
Fax: 0351 / 21 31 444
E-Mail: office@inqu.de
Web: www.inqu.de

Presse:
Daylight Public Relations International
Stefan Lange, M. A.
Geschäftsführer
Mathias-Oeder-Str. 1a
01099 Dresden
Tel.: +49 (0)351 / 214 32 26
Fax: +49 (0)351 / 209 33 80
E-Mail: stefan.lange@daylight-pr.com
Web: www.daylight-pr.com

Web: http://www.inqu.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 430 Wörter, 4005 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: InQu Informatics

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von innovativen
MES-Lösungen (Manufacturing Execution System) besitzt InQu Informatics das Know-how und die Werkzeuge zur Optimierung von Produktionsabläufen in produzierenden Unternehmen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InQu Informatics lesen:

InQu Informatics | 25.04.2016

InQu Informatics gewinnt renommierte Industrieauszeichnung für Produktionsoptimierungssoftware InQu.MES

Die unabhängige Expertenjury aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchenvertretern und Fachjournalisten bewertete die eingereichten Produkte und Lösungen nach einem festgelegten Kriterien-Katalog. Entscheidend für eine Auszeichnung sind unter ande...
InQu Informatics | 19.12.2011

Solarmodulhersteller Odersun setzt auf MES von InQu Informatics

Die InQu-MES-Suite für die PV-Industrie ist modular aufgebaut und setzt sich aus den drei Produkten fastcheck.CAQ (Qualitätsmanagement), fastflow.MIS (Informationsmanagement) und fastchain.APS (Prozessmanagement) zusammen. Vorteile des PV-MES im...