info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CSS Versicherung AG Vaduz |

CSS kooperiert mit Deutschlands größter Betriebskrankenkasse.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Langfristige Entwicklungspartnerschaft mit DEUTSCHE BKK vereinbart.


Vaduz, 8. Juli 2008. Durch die Kooperation mit der DEUTSCHE BKK erweitert die CSS ihre Zusammenarbeit mit den gesetzlichen Krankenversicherungen um Deutschlands größte Betriebskrankenkasse. Den über 1 Millionen Versicherten steht zunächst der von Öko-Test mit Rang 1 bewertete stationäre Tarif CSS.clinic2 zu vergünstigten Konditionen zur Verfügung. Die Zusammenarbeit wurde jedoch bewusst auf langfristiger Ebene etabliert: Weitere Produkte sollen exklusiv für die Versicherten der DBKK in gemeinsamer Arbeit entwickelt werden. „Die Kooperation ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für unser Deutschland-Geschäft. Wir sehen darin auch eine Bestätigung unserer guten Arbeit. Ich sehe viel Potenzial in der Zusammenarbeit. Wir werden den Versicherten in Zukunft maßgeschneiderte Top-Leistungen zu niedrigen Beiträgen anbieten“, freut sich Beat Moll, Vorsitzender der Geschäftleitung der CSS Versicherung AG.

Gesetzliche und private Krankenversicherungen Hand in Hand
Für den Vorstandsvorsitzenden der DEUTSCHE BKK Achim Kolanoski waren die hohe Produktqualität und die Innovationskraft, aber auch die langjährige Erfahrung der CSS auf dem Schweizerischen Markt ausschlaggebend für die Zusammenarbeit. Er sieht in der langfristigen Entwicklungspartnerschaft mit dem zweitgrößten Gesundheitsversicherer der Schweiz auch einen wichtigen Schritt in Richtung Europäisierung der Gesundheitsmärkte: „Private und gesetzliche Krankenversicherung werden sich immer mehr verzahnen. Jetzt gehen wir den ersten Schritt Richtung Europa. Auch hier werden Gesundheitsanbieter stärker zusammenrücken.“

CSS – die Schweizer Gesundheitsversicherung
Die zweitgrößte Schweizer Gesundheitsversicherung CSS Versicherung AG steht mit ihrer über 100-jährigen Geschichte und entsprechenden Erfahrungen für sorgfältige Innovationen und grundsolide Leistungen. Mit der gleichnamigen Tochterfirma hat die CSS Gruppe ihre Geschäftstätigkeit nach Deutschland ausgeweitet. Die derzeit fünf Krankenzusatztarife sind bei umfassenden Leistungen auffallend günstig. Der Grund hierfür ist ein völlig neues Konzept: Alle Tarife werden ohne Alterungsrückstellungen kalkuliert. Damit können sich schon junge Versicherungsnehmer einen umfassenden Versicherungsschutz leisten. Auch der einzigartige Schadenfreiheitsrabatt begründet die niedrigen Prämien.

Das CSS Produktportfolio reicht von der Konzentration auf das Wesentliche (CSS.mini) über den umfassenden Versicherungsschutz mit allen Extras (CSS maxi) bis hin zur gezielten Absicherung im Krankenhausbereich (CSS.clinic und CSS.clinic2). Einzigartig in Deutschland ist der modular aufgebaute CSS.flexi mit fünf wählbaren Bausteinen. Weitere Informationen unter www.cssversicherung.com.

CSS-Presseservice: Mira Sin, Vivian Pleul c/o Beaufort 8 GmbH, Kernerstraße 50, 70182 Stuttgart, Tel.: 0711/25 773-83, Fax: 0711/25773-89, sin@beaufort8.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Vivian Pleul, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 227 Wörter, 1995 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema