info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MACH AG |

Reisemanagement: neue Zusatzkomponente der MACH Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Funktionsumfang der integrierten Software weiter ausgebaut


- Dienstreisen elektronisch planen, genehmigen und abrechnen

Lübeck. Das Software- und Beratungshaus MACH AG hat seine integrierte Verwaltungssoftware um eine nützliche Zusatzkomponente erweitert: Mit dem als Web-Anwendung realisierten Modul MACH Reise steht nun eine neue Lösung für die Planung, Genehmigung und Abrechnung von Dienstreisen zur Verfügung. Alle Prozessbeteiligten werden über einen elektronischen Workflow eingebunden und können ihre Arbeitsschritte effizient bearbeiten. „Mit den Schritten planen, genehmigen und abrechnen ist die Organisation von Dienstreisen im Grunde genommen ein einfacher Prozess. Deswegen kann er auf elektronischem Weg deutlich besser strukturiert und wirtschaftlicher organisiert werden“, erläutert MACH-Vorstand Margrit Müller-Ontjes den Nutzen der Software.

Sowohl der Reisende, als auch die Abrechnungsstelle oder Personalabteilung, werden durch die durchgängige IT-Unterstützung von vielen administrativen Tätigkeiten entlastet und Abläufe vereinfacht. Die relevanten Reisedaten sind nur noch einmal zu erfassen, so dass Mehrfacheingaben entfallen. Der Reisende kann über eine komfortable Anwendung die Reise beantragen und die Abrechnung einreichen. Und der Workflow stellt sicher, dass alle am Prozess beteiligte Personen zeitnah beteiligt und ihre Aufgaben erledigen können. Die Lösung ist vollständig Web-basiert und unterstützt auf diese Weise besonders kostengünstig den Einsatz in Flächenorganisationen. Zudem können Liege- und Laufzeiten deutlich reduziert werden.

Der Bearbeitungsweg für die Reiseorganisation kann flexibel auf die jeweiligen Prozesse der Einrichtung abgestimmt werden. Mit dem Reiseantrag stellt die Software automatisch den zuvor definierten Vorgang zu Verfügung, der alle Antragsdaten bereits enthält. Es können verschiedene Laufwegvorlagen eingerichtet werden, so dass unterschiedliche Genehmigungsprozesse berücksichtigt werden können – etwa für Auslands- oder andere genehmigungspflichtige Dienstreisen. Auch für den zuständigen Mitarbeiter in der Reiseorganisation ist die IT-Unterstützung praktisch: Direkt zum jeweiligen Arbeitsschritt lassen sich alle Buchungsnachweise, z. B. Reservierungsbestätigungen, Online-Flugtickets etc., in einer elektronischen Akte ablegen und digital an den Reisenden weiterleiten.

MACH Reise ist vollständig in die MACH Software integriert. Ein wesentlicher Vorteil des ERP-Systems ist es, dass die einmal erfassten Daten online in allen relevanten Modulen zur Verfügung stehen. Belege lassen sich schneller buchen, da die Rechnungen durchgängig elektronisch erfasst, geprüft und freigegeben werden. Für die Abrechnungsstelle besonders interessant: Neben der Rechnungsbearbeitung stehen weitere Finanzfunktionen direkt aus der Vorgangsbearbeitung zur Verfügung, die der Benutzer aus den ihm zugeordneten Arbeitsschritten aufrufen kann. Für den Bereich Kontokorrentbuchhaltung ist das beispielsweise eine umfassende Postenbearbeitung. Auch kalkulatorische Kosten können berücksichtigt werden, beispielsweise wenn für die Reise ein Dienstwagen genutzt wird. In diesem Fall kann die Software so konfiguriert werden, dass die anfallenden Abschreibungskosten pro gefahrenen Kilometer direkt in der Anlagenbuchhaltung fortgeschrieben werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de .

Zusatzinformation:

Die MACH AG ist in Deutschland für den öffentlichen Bereich einer der führenden Anbieter von Software und Beratung für Verwaltungsmanagement in den Bereichen Finanzen, Personal und Prozessunterstützung. Als Full-Service-Anbieter offeriert MACH alle begleitenden Dienstleistungen. Hierzu zählen Organisationsberatung, Einführungsunterstützung, Projektbegleitung, Schulung, Entwicklung sowie umfassende IT-Beratungsdienstleistungen. Das Software- und Beratungshaus (150 Mitarbeiter) unterhält neben seinem Stammsitz in Lübeck Standorte in Berlin, Düsseldorf und München. Zu den Kunden von MACH zählen neben zahlreichen Bundes- und Landesbehörden auch Kommunen, Hochschulen, Einrichtungen aus Lehre und Forschung, Kirchen und Wohlfahrtsverbände sowie Non-Profit-Organisationen.

Pressekontakt:

MACH AG
Jochen Michels
Wielandstraße 14
23558 Lübeck
Tel.: 0451 - 70 64 7-271
Mobil: 0151 - 52 73 21 47
Fax: 0451 - 70 64 7-300
E-Mail: jmi@mach.de
Internet: www.mach.de

good news!
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
Internet: www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 535 Wörter, 4644 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MACH AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MACH AG lesen:

MACH AG | 11.10.2016

Öffentliche Verwaltungen auf Veränderungskurs

Lübeck, 11.10.2016 - Zum 16. Mal trafen sich Entscheider aus öffentlichen Organisationen zum Führungskräfteforum "Innovatives Management" der MACH AG in Lübeck. Das vielseitige Programm lieferte durch Vorträge, Diskussionen und Werkstätten Lö...
MACH AG | 14.10.2014

MACH präsentiert aktuelle Marktstudie: Öffentlicher Sektor ist wichtigster Impulsgeber für die E-Rechnung

Lübeck, 14.10.2014 - In Zusammenarbeit mit der Schweizer Billentis präsentiert die MACH AG die neuesten Marktzahlen und Erhebungen zur elektronischen Rechnungsbearbeitung in Europa. Die Studie belegt, dass Verwaltungen durch einen elektronischen Re...
MACH AG | 26.09.2014

Starterpaket E-Rechnung

Lübeck. Vor der technischen Umsetzung stehen organisatorische Fragen: Was gehört alles zur E-Rechnung? Wo fängt man am besten an? Welche Anforderungen und Ziele sind damit verbunden und wie sieht der Prozess im eigenen Haus eigentlich aus? Die MAC...