info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InterComponentWare AG |

Neutrale und offene Telematik-Infrastruktur für Deutschland: gematik-Geschäftsführer Dirk Drees wechselt zur GeTeG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Walldorf, 15. Juli 2008 – Dirk Drees wird zum 1. August 2008 die Geschäftsführung der GeTeG Gesellschaft für Telematik im Gesundheits-wesen mbH & Co KG übernehmen. Der bisherige technische Geschäfts¬führer der gematik wird in seiner neuen Funktion eine bundesweit agierende Managementgesellschaft für den Betrieb einer neutralen Telematik-Infrastruktur leiten.

Die GeTeG ist bereits in der Metropolregion Rhein-Neckar mit einer Telematik-Infrastruktur vertreten, die sich an den gematik-Standards orientiert und Ärzte, Apotheker und Patienten online miteinander vernetzt. Dabei haben sich bereits verschiedene Geschäftsmodelle bewährt, die über die elektronische Gesund-heitskarte und das elektronische Rezept hinausgehen, darunter die persönliche elektronische Gesundheitsakte LifeSensor der InterComponentWare AG (ICW).

gematik und Mehrwerte
Der privat finanzierte regionale Ansatz soll nun mit Unterstützung von Dirk Drees in eine bundesweite, offene und zugleich hoch variable Telematik-Infrastruktur für das Gesundheitswesen ausgebaut werden. „Die GeTeG bietet mir einerseits die Möglichkeit, die technischen Spezifikationen der Telematik-Infrastruktur, die ich bisher mit meinem Team entworfen habe, schnell und flexibel in die Praxis umzusetzen“, beschreibt Drees seine neue Herausforderung. „andererseits kann ich nun aber auch all die Ideen und Möglichkeiten, die über den Auftrag der
gematik hinausgehen, gemeinsam mit interessierten Anbietern und Investoren mit der Kraft der Privatwirtschaft umsetzen.“

Reverse PPP
Da die GeTeG offen für weitere Gesellschafter aus dem öffentlichen und privaten Bereich ist, könnte ihr Ansatz als „Reverse PPP“ umschrieben werden: Die
GeTeG geht mit Unterstützung der ICW in Vorleistung, indem sie Know-how und Kapital in den Aufbau der neutralen deutschlandweiten Infrastruktur investiert, und öffnet diese dann für weitere Partner. Auf diese Weise reduziert sie das Risi-ko der öffentlichen Hand sowie die Kosten, die sich auf verschiedene, sich
gegenseitig stützende Geschäftsmodelle verteilen.

Parallel zum Aufbau der Telematik-Infrastruktur in Deutschland durch die GeTeG bietet ICW ihre eHealth-Infrastruktur-Lösungen auch weiterhin international an.


Dirk Drees
Der 1962 geborene Dirk Drees verfügt über langjährige Erfahrungen im Gesund-heitswesen und der Versicherungsbranche: Seine Karriere begann er 1981 bei den Zürich Versicherungen, wo er verschiedene IT-Projekte leitete. Nach seinem Wechsel zu den VICTORIA Versicherungs-Gesellschaften war er als Abteilungs-leiter unter anderem für die Betriebsorganisation und die zentralen Systeme der Versicherungsgruppe verantwortlich.

Danach konzentrierte sich Drees auf das Gesundheitswesen. Als Berater und Projektleiter konzipierte er im Healthcare-IT-Bereich unter anderem Data Ware-house Systeme, Lösungen zur sicheren Datenübermittlung sowie Qualitätssiche-rungs-Systeme und setzte diese um.

2005 leitete Drees zunächst als Berater die Arbeitsgruppe „Gesamtarchitektur“ der gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH. Im November 2005 wurde er zum technischen Geschäftsführer der Betriebsge-sellschaft berufen, die für die Einführung, Pflege und Weiterentwicklung der e-lektronischen Gesundheitskarte (eGK) und ihrer Infrastruktur in Deutschland zu-ständig ist.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

InterComponentWare AG
Dirk Schuhmann
Tel: ++49 (0) 6227-385-133
Fax: ++49 (0) 6227-385-199
E-Mail: Dirk.Schuhmann@icw.de

Gerne stellen wir Ihnen ein Foto von Dirk Drees zur honorarfreien Veröffentlichung zur Verfügung.


Web: http://www.icw.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dirk Schuhmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3296 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InterComponentWare AG lesen:

InterComponentWare AG | 17.06.2009

Bereit für die Zukunft: ICW mit neuem Vorstand

G. Ralle war 25 Jahre mit großem Erfolg für den Springer Verlag tätig. Seit Anfang 2009 war er als Senior Consultant für Springer tätig und widmete sich schwerpunktmäßig strategischen Aufgaben. Springer ist ein international führender Wissens...
InterComponentWare AG | 15.06.2009

Erfolgreiche Zertifizierung nach ISO Norm 9001:2008:

Unabhängige Experten prüften in allen Unternehmensbereichen die Führungs-, Leistungs- und Unterstützungsprozesse auf Herz und Nieren nach der neuen ISO Norm 9001:2008. Der Auditor bewertete alle für ICW Kunden relevante Prozesse wie Vertrieb, Pr...
InterComponentWare AG | 29.04.2009

Starke Partner für ein effizientes Versorgungsmanagement:

Am Vorabend des 8. Nationalen DRG-Forums wurde die Kooperation von beiden Partnern in Berlin offiziell vorgestellt. Bei der Veranstaltung referierte Prof. Dr. h.c. Herbert Rebscher, Vorsitzender des Vorstands der DAK, zum Thema Versorgungsmanagement ...