info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zucker.Kommunikation GmbH |

Kurzfilmfestival interfilm prämiert virale Internetfilme

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


· Erstmals Auszeichnung für Virals auf einem deutschen Filmfestival · Das Kurzfilmfestival interfilm und die Agentur Zucker.Kommunikation führen gemeinsam die Festivalkategorie „Virals“ ein · Für den „forward – international viral video award“ werden die besten viralen Internetvideos gesucht

Berlin, 15.07.2008 – Beim diesjährigen 24. Internationalen Kurzfilmfestival interfilm Berlin vom 04. bis 09. November werden erstmals auf einem Filmfestival in Deutschland virale Filme prämiert. Gemeinsam führen interfilm Berlin und die PR-Agentur Zucker.Kommunikation aus Berlin die Festivalkategorie „Virals“ ein und loben mit dem „forward – international viral video award“ den Preis für die besten Filme aus dem Internet aus.

Filmemacher, Blogger, Agenturen und alle Kreativen, die sich mit viralen Filmen auseinandersetzen, sind ab sofort dazu aufgerufen, bis zum 19. September 2008 Filme auf www.interfilm.de für den Award vorzuschlagen. Dies können eigens produzierte oder bereits existierende Filme sein.

Matthias Bonjer, Geschäftsführer von Zucker.Kommunikation: „Mund-zu-Mund-Propaganda, virales Marketing und der offene Dialog mit den Nutzern sind wesentliche Elemente innovativer Kommunikation im Internet. Mit der neuen Festivalkategorie wollen wir die Bedeutung viraler Filme auf einem der wichtigsten europäischen Kurzfilmfestivals würdigen.“ Für den Wettbewerb suchen die Organisatoren nicht Filme mit lächelnden Babys oder Pleiten und Pannen, sondern Videos mit Botschaft. Ob für oder gegen Marken, Ideen, Images – wichtig ist die Botschaft und die Absicht, diese viral im Netz zu verbreiten.

„Der Kurzfilm erlebt im Internet einen Boom. Gerade die Filme, die sich wie von selbst verbreiten, sind das auffälligste Merkmal dieser Entwicklung. Da macht es für uns als Filmfestival natürlich Sinn, künstlerisch-kreative Virals aus dem Netz wieder auf die Leinwand zu holen“, so Alexander Stein, Geschäftsführer von interfilm.

Medial unterstützt wird der Award von spreeblick.com, einem der meistgelesenen Weblogs Deutschlands, ausgezeichnet mit dem Grimme-Online-Award. Johnny Haeusler von Spreeblick: „Virale Videos verbreiten sich oft und schnell über Weblogs, Foren und andere Soziale Netzwerke. Die Beteiligung von Spreeblick an ‚forward’ erscheint uns daher mehr als logisch.“

Nach dem Einsendeschluss am 19. September 2008 werden dem Publikum die besten Filme auf interfilm.de zum Voting präsentiert. Parallel und unabhängig davon wählt eine Fachjury die besten Spots aus. Die beiden Gewinnerfilme werden auf dem Festival mit dem „forward – international viral video award“ prämiert. Virals-Interessierte haben außerdem im Anschluss an eine Key Note die Möglichkeit, mit Experten und Kreativen über die Bedeutung und Zukunft der Internetfilme zu diskutieren.



Über Zucker.Kommunikation GmbH
Zucker.Kommunikation ist eine unabhängige Agentur für strategische Marken-PR. Seit 1998 betreut Zucker.Kommunikation aus Berlin Marken, Unternehmen und Institutionen wie die ATP, Foot Locker, Teufel, Fleurop, Die Johanniter, Kiddinx Entertainment u.v.a. Geschäftsführer sind Matthias Bonjer und Oliver Kottwitz. Anspruch der Agentur ist eine kreative, vermittelnde Öffentlichkeitsarbeit, die sich sowohl an den Bedürfnissen des Kunden als auch an den journalistischen Anforderungen der Medien orientiert. Dabei werden die vielfältigen Möglichkeiten zeitgemäßer digitaler Kommunikation intensiv ausgelotet und genutzt. Weitere Informationen unter www.zucker-kommunikation.de


Über interfilm
interfilm Berlin steht seit über 20 Jahren für internationales Engagement rund um den Kurzfilm. Das jährlich veranstaltete Internationale Kurzfilm Festival Berlin und der interfilm Kurzfilm Verleih und Vertrieb sind die zentralen Aktionsbereiche der interfilm Berlin Management GmbH. Das 1982 gegründete Festival zählt heute mit 12.000 Zuschauern aus aller Welt zu den wichtigsten Kurzfilmfestivals Europas. Aus 4000 eingereichten Kurzfilmen werden jedes Jahr etwa 500 auf dem fünf Tage dauernden Festival gezeigt. Neben dem Internationalen und dem Deutschen Wettbewerb werden auch Dokumentar-, Trash- und Kinderfilme prämiert. Schwerpunktprogramme bieten Einblick in die Produktionslandschaft ausgewählter Genres, Länder und Regionen. Sonderprogramme, Panels und Seminare thematisieren Virals, Musikvideos, Werbefilme, historische Kurzfilme, Retrospektiven, Internet-Innovationen u.v.m. Weitere Informationen unter www.interfilm.de


Pressekontakt
Zucker.Kommunikation GmbH
Torstraße 107, 10119 Berlin
Markus Reuter & Susanne Gross, 2.0@zucker-kommunikation.de
www.zucker-kommunikation.de
Tel: 030/247 587-0
Fax: 030/247 587-77

und

interfilm Berlin Management GmbH
Tempelhofer Ufer 1a, 10961 Berlin
Matthias Groll & Heide Schürmeier, presse@interfilm.de
www.interfilm.de
Tel: 030/25 94 29 01
Fax: 030/693 29 59


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, M. Reuter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 566 Wörter, 4637 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema