info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Level 3 |

Level 3 schließt neue Verträge mit EarthLink

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


EarthLink erwirbt Private Line, Colocation und Internet-Zugangsdienste


EarthLink (Nasdaq: ELNK) vereinbarte mit Level 3 Communications, Inc. (Nasdaq: LVLT) die Bereitstellung von Kommunikations-Dienstleistungen. EarthLink betreut eine wachsende Kundenbasis von fast fünf Millionen Nutzern.

Im einzelnen erwarb EarthLink (3)Link Private Line-Dienste von Level 3 zur Verbindung mit 18 Märkten in den USA. Zusätzlich unterzeichnete EarthLink einen Vertrag für (3)Center Colocation in 15 US-Märkten und erweiterte sein Engagement für den (3)CrossRoads Internet-Zugangsdienst. Die neuen Vereinbarungen ergänzen die bisher von Level 3 an EarthLink gelieferten Dienste, wie (3)Connect Modem, den Internet-Einwahlzugang auf Softswitch-Basis von
Level 3.

EarthLink erwirbt Private Line-Dienste

EarthLink hat ‚ungeschützte’ Private Line-Dienste von Level 3 erworben. Diese nicht abgesicherten privaten Leitungen nutzen Glasfaser-Kapazität, die von Level 3 nicht durch einen alternativen Transportkanal abgesichert wird.

„Mit ungeschützten privaten Leitungen haben EarthLink und andere Kunden die Möglichkeit, ihre eigenen Schutzmaßnahmen einzurichten, etwa durch den Aufbau eines Maschen-Netzes oder durch die Bereitstellung von Zusatzkapazität oder Schutzmechanismen in ihren vorhandenen Transportnetzen”, erklärt Jeff Tench, Vice President of Global Private Line Services bei Level 3. „Dieser Dienst bietet den Kunden eine stärkere Kontrolle über ihre Netze zu geringeren Kosten.”

(3)Center Colocation und (3)CrossRoards Internet Access

Durch Colocation-Fläche in 57 Märkten in den USA und in 9 europäischen Märkten und Orts- sowie Fernnetzen zum Verbinden dieser Standorte bietet Level 3 seinen Kunden die Möglichkeit, sofort eine Präsenz in praktisch allen wichtigen westlichen Märkten aufzubauen. (3)CrossRoads ermöglicht die Anbindung an das IP-Netz von Level 3 in den USA und Europa mit über 63 GBit/s Connectivity ins öffentliche Internet und bildet damit einen der weltgrößten Tier 1-Internet-Backbones.

„Durch diese neuen Vereinbarungen mit Level 3 können wir unsere Breitband-Infrastruktur weiter ausbauen und optimieren”, betont Steve Dean, Vice President of Operations Business Management bei EarthLink. „Level 3 unterstützt uns mit privaten Leitungen, Colocation-Fläche und Internetzugang, so dass wir über die nötigen Bausteine verfügen, um die Geschwindigkeit, Kapazität und Effizienz unseres Breitbandnetzes weiter zu verbessern.”

„Unser ‚entzerrtes‘ Geschäftsmodell konzentriert sich auf die Bereitstellung von Breitbanddiensten in Layer 3 und darunter für die 300 größten Bandbreiten-Verbraucher”, sagte Neil Hobbs, Group Vice President bei Level 3. „Diese neuen Verträge mit EarthLink zeigen einen Kauftrend, den wir bei unseren Carrier-, ISP-, Kabel-, Wireless- und Satelliten-Kunden erleben und der es diesen Kunden ermöglicht, mit unseren Diensten eine vollständige Management-Kontrolle über ihre Netze zu erhalten.”


Über Level 3 Communications

Level 3 ist ein Kommunikations- und Informations-Unternehmen, das eine große Palette IP-basierter Dienste anbietet. Dazu gehören Breitband-Übertragungsdienste, Colocation sowie Übertragung per Unterseekabel. Als erster Telekommunikations-Dienstleister arbeitet Level 3 mit Softswitches: das sind Software-basierte Schaltsysteme, mit deren Hilfe die Leistungs-Merkmale des Internets mit denen des traditionellen Telefonnetzes kombiniert werden können. Vor allem Unternehmen, die Video-, Daten- und Sprachdienste anbieten und dafür hohe Bandbreiten benötigen, vertrauen auf Level 3.

Level 3 hat das US-amerikanische Netz sowie zwei Ringsysteme des europäischen Intercity-Netzes Ende 2000 fertiggestellt. In der gegenwärtigen Ausbaustufe verbindet das Glasfaser-System 56 amerikanische City-Netze mit 21 internationalen Geschäfts-Zentren über ein 25.700 Kilometer langes Intercity-Netzwerk in den USA und ein 7.600 Kilometer langes pan-europäisches Netzwerk. Für die interkontinentalen Verbindungen sorgen transpazifische und transatlantische Kabelstrecken. Derzeit betreibt Level 3 Gateways in 52 US-amerikanischen und neun europäischen Metropolen. Weitere Informationen zum Unternehmen finden sich im Internet unter www.level3.com.

Ihr Redaktionskontakt:

Uwe Nickl
Level 3 Communications GmbH
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt
Tel.: 069/50 60 8131
Fax: 069/50 60 8207
E-Mail:
uwe.nickl@level3.com

Angelika Pfahler
Hiller, Wüst & Partner GmbH
Weißenburger Str. 30
63739 Aschaffenburg
Tel.: 06021/38 666 71
Fax: 06021/38 666 51
E-Mail:
a.pfahler@hwp.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susann Hieronymi, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 538 Wörter, 4607 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Level 3 lesen:

Level 3 | 31.10.2002

Level 3 veröffentlicht Ergebnisse für das dritte Quartal 2002

Level 3 Communications, Inc. (Nasdaq: LVLT) hat seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2002 bekannt gegeben. Der konsolidierte Umsatz stieg von 750 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal auf nun 1,067 Milliarden US-Dollar. Der konsolidierte EBITDA ...
Level 3 | 25.09.2002

Level 3 verstärkt Präsenz in Europa und erschließt sieben neue Märkte

„Die Fertigstellung dieser Netz-Ausbaustufe verstärkt unsere Präsenz in Europa erheblich. Wir können nun unsere Datentransport- und IP-Dienstleistungen in 16 europäischen Top-Märkten anbieten,“ sagt Brady Rafuse, President Europe von Level 3. ...
Level 3 | 05.09.2002

Telenor vertraut auf Level 3

„Wir waren auf der Suche nach einem Carrier, der uns diese Verbindungen so schnell wie möglich bereitstellen sollte,“ sagt Per Björck, Chief Techology Officer von Telenor Business Solutions, und ergänzt: „Außerdem wollten wir einen zuverlässi...