info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LWP GmbH |

Bandbreitenoptimierung für WAN-Strecken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die LWP GmbH ist der erste Distributor für Expand Accelerator Systeme in Deutschland. Interessierte Reseller sind willkommen.


Die LWP GmbH aus Ettlingen gibt die Unterzeichung eines Distributionsvertrags mit Expand Networks aus Tel Aviv, Israel, bekannt. Damit ist LWP der erste Distributor für die Expand Accelerator Produktfamilie in Deutschland. Die Accelerator Systeme ermöglichen eine Bandbreitenoptimierung auf WAN-Strecken mittels ?Enterprise-Caching?. Ohne die verfügbare Bandbreite erweitern zu müssen, kann man mit Accelerator die Anzahl der Nutzer einer WAN-Strecke bis zum Vierfachen erhöhen.

Die Accelerator Systeme von Expand Networks sind speziell designed zur Optimierung großer Point-to-Multipoint-Anwendungen aus den Bereichen Warenwirtschaft, Banking, Logistik, Distribution, ISP, ASP, Rechenzentren etc. sowie für Microsoft Terminalserver und Citrix MetaFrame Umgebungen.

Die Produkte ergänzen hervorragend das Produktspektrum des Geschäftsbereichs "Distribution" der LWP GmbH, der sich auf das Thema Server Based Computing spezialisiert hat. Denn Benchmark Tests haben gezeigt, dass sich mit Expand Accelerator die Anzahl der Nutzer auf bestehenden WAN-Strecken leicht vervielfachen lässt. So kann man die Anzahl der Nutzer in Citrix-Umgebungen mittels Accelerator in etwa vervierfachen; bei anderen Applikationen (ERP, CRM, etc.) kann sogar eine Performance-Steigerung um das fünffache erzielt werden.

Enterprise Caching macht´s möglich

Ermöglicht wird dies durch die patentierte Enterprise-Caching-Technologie mit Header-Acceleration, Selective Caching und Adaptive Packet Compression.

Die Header-Acceleration optimiert die Header-Information der Datenpakete durch eine Vertical Data Analyse (VDA) und reduziert somit die Gesamtgröße der Datenpakete. Wiederkehrende Inhalte in den Headern werden erkannt und entfernt. So kann man beispielweise beim Filetransfer einer zwei MB großen Datei an die 1000 Datenpakete optimieren und den Bandbreitenbedarf entsprechend verringern.

Mittels Selective Caching identifiziert ein Accelerator die Daten im Datenstrom, die wiederholt übertragen werden. Diese Daten werden in einem Cache-Speicher abgelegt. Der Anwender erhält den Cache-Inhalt des nächstgelegenen Accelerators, ohne die Daten erneut über die gesamte WAN-Strecke übertragen zu müssen. Dabei untersucht der Accelerator die Informationen in Echtzeit und nicht nach dem ?store and hope? Prinzip.

Weiterhin prüft eine Adaptive Packet Compression, ob es sich lohnt, Daten zu komprimieren. Hochkomprimierbare Daten, wie TXT-, HTML-, PPT-, PDF- oder XLS-Dateien, werden mit einem von sechs integrierten Algorithmen komprimiert, um diese vor der Übertragung auf die kleinstmögliche Größe zu bringen. MPEG-Inhalte werden dagegen unkomprimiert übertragen.

Eine runde Sache

Die Accelerator Systeme sind RMON/RMON2-kompatibel; mittels des Hot Standby Routing Protokolls (HSRP), des Virtual Redundant Routing Protokolls (VRRP) und Backup-Schaltungen lassen sich hochverfügbare Lösungen implementieren; für Quality of Service sorgen Weighted Fair Queuing (WFQ), Custom Queuing und Priority Queuing; die Systeme bieten ein webbasiertes Management mit einer Cisco IOS kompatiblen Oberfläche und vieles mehr.

Zwei Systemfamilien zur Auswahl

Die Accelerator Familie besteht aus seriellen Systemen mit synchronem WAN-Anschluss sowie aus ?On-Path-Systemen? mit zwei LAN-Anschlüssen. Während Geräte mit WAN-Anschluss die Funktion des Routers mit übernehmen können, lassen sich ?On-Path-Systeme? transparent in die bestehende WAN-Infrastruktur integrieren. LAN-Anschlüsse sind grundsätzlich in Ethernet 10/100 (autosensing) ausgeführt. WAN-Anschlüsse unterstützen bis zu 4 Mbit/s (geräteabhängig) über die Schnittstellen V.35, RS-449, RS-530 und X.21 mit HDLC, PPP und Frame Relay Protokoll. Der Einstiegspreis für ein ?On-Path-System? mit einem maximalen Durchsatz von 512 Kbit/s liegt bei ca. 5.000 ?.

Reseller gesucht

Der Vertrieb der Expand Accelerator Systeme erfolgt in Deutschland derzeit exklusiv durch die LWP GmbH, Ettlingen. Ein Vertriebsnetz mit autorisierten Resellern befindet sich im Aufbau ? diesbezügliche Anfragen oder Anfragen zu technischen Details werden per E-Mail an expand@lwp.de gerne entgegengenommen.



Hintergrundinformation

Expand Networks:

Expand Networks wurde im Februar 1998 mit Hauptsitz in New Jersey, USA, gegründet. Forschung, Entwicklung und Produktion sind in Tel Aviv, Israel, angesiedelt. Über 80 Mitarbeiter entwickeln Produkte zur Bandbreitenoptimierung auf WAN-Strecken. Derzeit zählt Expand Networks über 50 Kunden mit über 500 Niederlassungen, wovon sieben unter den Top Ten weltweit zu finden sind. Die Expand Accelerator Systemfamilie wird derzeit in Deutschland exklusiv von der Firma LWP GmbH, Ettlingen, vertrieben.

LWP GmbH:

Der Geschäftsbereich "Distribution" der LWP GmbH hat sich auf das Thema Server Based Computing spezialisiert. 17 Mitarbeiter betreuen Fachhändler mit Produkten, Lösungen und Dienstleistung rund um das Thema Thin-Client/Server und Kommunikation. Zum "Knowledge-Based-Distribution-Konzept" gehören nicht nur die Produkte selbst, sondern auch Dienstleistungen wie Consulting, Installation, Schulung, Support und Zertifizierung, auf welche die Channel-Partner zurückgreifen können. Kernstück des Portofolios bilden die Produkte des amerikanischen Herstellers Citrix. Die LWP ist ältester Citrix-Distributor (seit 1993) in

Deutschland und betreibt ein Citrix-autorisiertes Schulungszentrum (CALC). Außerdem vertreibt LWP Produkte von WYSE/Netier, VXL, ThinPrint, UniPrint, Expand und Proxim. Weitere Informationen zu LWP unter www.lwp.de.

LWP GmbH, Carl-Zeiss-Str. 5, 76275 Ettlingen, Tel. 07243 / 5433-30



Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Rückfragen:

improve
marketing-training-consulting
Dipl. Inform. Klaus Eppele
Heinrich-Weitz-Str. 31
76228 Karlsruhe
Tel: 07 21 / 94 74 621
Fax: 07 21 / 94 74 622
eMail: eppele@improve-mtc.de
URL: http://www.improve-mtc.de



Web: http://www.lwp.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Eppele, improve, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 648 Wörter, 5477 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LWP GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LWP GmbH lesen:

LWP GmbH | 21.07.2010

Die LWP-Seminartermine für das zweite Halbjahr 2010

Die Standard-Seminare finden im Citrix Authorized Learning Center der LWP GmbH in Ettlingen statt. Darüber hinaus bietet LWP auch individuelle Seminare an, die auf die Bedürfnisse und den Kenntnisstand der Kunden maßgeschneidert werden und auf Wun...
LWP GmbH | 16.02.2010

LWP übernimmt Distribution für Immidio Flex Profiles Advanced und AppScriber

Viele Windows-Anwender kennen diesen Effekt: lange Wartezeiten beim Login und beim Starten oder Beenden von Anwendungen. Immidio Flex Profiles Advanced optimiert die Arbeitsumgebung und die Profile der Benutzer sowie die Systemleistung unter Microsof...
LWP GmbH | 11.02.2010

Innovativer USB-Token auf Smart-Card-Basis wahrt die Integrität mobiler Daten

Der Gemalto Smart Guardian bietet mobilen Arbeitnehmern, die einen Großteil ihrer Aufgaben unterwegs erledigen, eine vertrauenswürdige Plattform für den sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten. Dabei verbindet der Smart Guardian die Endpunktkontrol...