info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Saxocom Büro-& Informationssysteme AG |

Die Saxocom AG gewinnt Ausschreibung für größtes Krankenhaus in der Region Dresden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Universitätsklinikum Dresden entscheidet sich für das Druck- und Kopier-Management der Saxocom AG.


Die Saxocom AG erhielt im Mai den Zuschlag bei der europaweiten Ausschreibung zur Übernahme der gesamten digitalen Druck- und Kopierinfrastruktur des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus. Damit binden sich beide Unternehmen strategisch für die nächsten fünf Jahre. Mit über 1.000 Druckern und Multifunktionsgeräten von Infotec und Kyocera umfasst das Auftragsvolumen rund zwei Millionen Euro. Am Mittwoch, den 16. Juli 2008, werden Vertreter beider Unternehmen den entsprechenden Vertrag unterzeichnen.

Dresden. Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus vereint 21 Kliniken, vier Institute, drei Universitäts Centren, und drei zahnmedizinische Polikliniken. Mit 1.220 stationären sowie 130 tagesklinischen Betten ist es das größte Krankenhaus der Stadt und zugleich das Einzige mit Maximalversorgung in der Region Ostsachsen.

Rund 700 Ärzte decken im Dresdner Uniklinikum das gesamte Spektrum der modernen Medizin ab. 1.600 Schwestern und Pfleger kümmern sich um das Wohl und die Versorgung von gut 57.000 stationären und teilstationären sowie rund 250.000 ambulanten Patienten im Jahr. Bei diesen Zahlen verwundert es nicht, dass der Aufwand für die Dokumentenerstellung, wie beispielsweise Patientenakten, einen wesentlichen Teil der jährlichen Verwaltungskosten des Uniklinikums ausmacht. Deshalb sind Kostenminimierung, reibungsloser Betrieb der Technik sowie der „Rund-um-Service“ wichtige Aspekte eines effizienten Krankenhausbetriebs. „Des Weiteren waren die regionale Präsenz sowie das individuell angepasste Softwaretool „Saxoassist“, das die Arbeit unserer Administratoren erheblich erleichtert, ausschlaggebend für den Zuschlag“, so Wilfried Winzer, Kaufmännischer Vorstand des Universitätsklinikums. Die Saxocom AG wird ab dem 1. September 2008 das Druck- und Kopier - Management für die nächsten fünf Jahre im Uniklinikum organisieren. Im Rahmen des von langer Hand vorbereiteten „digitalen Druck- und Kopierkonzepts“ werden gut 2.500 Drucker abgeschafft und durch rund 1.000 Multifunktionsgeräte ersetzt, mit denen Mitarbeiter drucken, kopieren, faxen und scannen können. „Diese hochmodernen Geräte ermöglichen dem Klinikum das digitale Handling von Dokumenten“, erläutert Wilfried Winzer einen weiteren Vorteil der neuen Infrastruktur.

„Wir freuen uns über den Geschäftsabschluss und auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum“, sagt Saxocom AG - Vorstand Frank Lepschy und verweist auf das erfolgreiche Key-Account-Management der Saxocom AG. Das Auftragsvolumen mit über 1.000 Druckern und Multifunktionssystemen der Marken Infotec und Kyocera ist beispiellos und einmalig in der Region. „Wir sehen dies als Bestätigung unserer strategischen Ausrichtung, die auf partnerschaftliche und nachhaltige Kundenbindung sowie individuelle Kundenorientierung abzielt“, so Frank Lepschy weiter.

Derzeit laufen in den Räumlichkeiten der Saxocom AG die Installationsphase sowie die Schulung der Administratoren. Mit der Auslieferung ab dem 1. August 2008 zum Universitätsklinikum Dresden wird das Projekt dann vor Ort realisiert.

Unternehmensportrait:

Die Saxocom Büro- & Informationssysteme AG ist ein Komplettanbieter komplexer Systemlösungen in den Bereichen Informationstechnologie sowie Druck- und Kopier - Management in der Region Sachsen.

Das mittelständische Dresdner Unternehmen wurde 1995 in der sächsischen Landeshauptstadt als GmbH gegründet und 1999 zur Aktiengesellschaft umfirmiert. Die Saxocom AG verzeichnet ein stetiges Wachstum und beschäftigt derzeit rund 80 Mitarbeiter. Der Umsatz konnte in den vergangenen Jahren stetig gesteigert werden und lag 2007 bei 16,7 Millionen Euro. Auch in diesem Jahr wird eine Bestätigung der Geschäftsentwicklung erwartet. Die derzeitige Zahl von fünf Ausbildungsstellen wird in diesem Jahr auf 15 ausgebaut.

Anspruchsvolle Projekte von Kunden aus Mittelstand, Forschung sowie dem Bereich öffentlicher Auftraggeber realisiert die Saxocom AG durch Produkte enger Partner wie Fujitsu Siemens Computers, Hewlett-Packard, Novell, Astaro, Citrix, Kyocera, Infotec. Die Saxocom AG entwickelt intelligente und ganzheitliche Konzepte in Verbindung mit kundenorientierten Dienstleistungen von der Beratung über den Support bis zum Service.


Web: http://www.saxocom.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Hallbauer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 3784 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema