info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MACH AG |

MACH AG baut Web-Services aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


- Komfortablere Schnittstellen - Service-orientierte Architekturen Lübeck. „Durchgängige Prozesse, die auch spezielle Fachverfahren berücksichtigen, sind ein wichtiger Baustein für eine IT-gestützte Prozessoptimierung. Deswegen bauen wir die Web SOAP Services kontinuierlich aus, damit für unsere Kunden Prozesse über unsere Software hinaus komfortabler und einfacher gestaltet werden können.“ Mit diesen Worten erläutert MACH-Vorstand Margrit Müller-Ontjes das technische Konzept, das hinter dem Ausbau der Web-Services steht, den das Unternehmen weiter vorantreibt. Aktuell stellt der Anbieter die bestehende Schnittstelle zwischen der MACH Software und dem Vollstreckungsprogramm avviso auf Web-Services um. Über Web-Services können Softwaresysteme automatisiert untereinander Funktionen aufrufen und Daten austauschen. Auf diese Dienste wird über Standardprotokolle zugegriffen, wobei XML als Datenaustauschformat genutzt wird.

Direkte Kommunikation.

Der Unterschied zu bisherigen avviso-Schnittstellen liegt technologisch in der Art des Datenaustauschs. Bislang werden die Daten exportiert und in einem definierten Programmordner bereitgestellt, wo sie von der anderen Software abgeholt werden. Künftig werden die benötigten Daten vom Programm avviso aus der MACH Software per Web-Services abgefragt oder auch geändert. Damit wird eine direkte Kommunikation von Drittsystemen mit der MACH Software ermöglicht. Basis für diese Kommunikation ist das SOAP-Protokoll (Simple Object Access Protocol). Die hierfür bereitgestellten Web-Services sind dabei so konzipiert, dass sie sich grundsätzlich auch für die Anbindung anderer Drittsysteme verwenden lassen. Die Web-Service-Komponenten lassen sich bedarfsgerecht ausbauen und öffnen die MACH Software für Service-orientierte Architekturen (SOA).

Vorgangsbearbeitung aus einem Guss

Der Nutzen der Web-Services wird insbesondere in der elektronischen Vorgangsbearbeitung deutlich, wenn allgemeine Prozesse mit Fachverfahren zu koppeln sind. Hier kann die Vorgangsbearbeitung der MACH Software als führendes System genutzt werden, in dem der Workflow definiert wird. Dabei können bestimmte Arbeitsschritte Aufgaben in Fachverfahren vorsehen. Das Fachverfahren liest über die Web-Service-Schnittstelle die Daten aus, die es zur weiteren Verarbeitung benötigt. Abschließend übermittelt das Fachverfahren per Web-Service das Ergebnis an MACH – sowohl Metadaten zur Aktion als auch Dokumente. Schließlich wird der erledigte Arbeitsschritt automatisch abgeschlossen. Über ein integriertes Authentifizierungsverfahren wird die Berechtigung für den Datenaustausch sichergestellt. Darüber hinaus ist eine verschlüsselte Datenübertragung möglich.

Hinweis für die Redaktionen:

Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de .

Zusatzinformation:

Die MACH AG ist in Deutschland für den öffentlichen Bereich einer der führenden Anbieter von Software und Beratung für Verwaltungsmanagement in den Bereichen Finanzen, Personal und Prozessunterstützung. Als Full-Service-Anbieter offeriert MACH alle begleitenden Dienstleistungen. Hierzu zählen Organisationsberatung, Einführungsunterstützung, Projektbegleitung, Schulung, Entwicklung sowie umfassende IT-Beratungsdienstleistungen. Das Software- und Beratungshaus (150 Mitarbeiter) unterhält neben seinem Stammsitz in Lübeck Standorte in Berlin, Düsseldorf und München. Zu den Kunden von MACH zählen neben zahlreichen Bundes- und Landesbehörden auch Kommunen, Hochschulen, Einrichtungen aus Lehre und Forschung, Kirchen und Wohlfahrtsverbände sowie Non-Profit-Organisationen.

Ihre Redaktionskontakte:

MACH AG
Jochen Michels
Wielandstraße 14
D-23558 Lübeck
Tel: +49 451 70647-0
Fax: +49 451 70647-300
E-Mail: jmi@mach.de
Internet: http://www.mach.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
Internet: http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 3196 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MACH AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MACH AG lesen:

MACH AG | 11.10.2016

Öffentliche Verwaltungen auf Veränderungskurs

Lübeck, 11.10.2016 - Zum 16. Mal trafen sich Entscheider aus öffentlichen Organisationen zum Führungskräfteforum "Innovatives Management" der MACH AG in Lübeck. Das vielseitige Programm lieferte durch Vorträge, Diskussionen und Werkstätten Lö...
MACH AG | 14.10.2014

MACH präsentiert aktuelle Marktstudie: Öffentlicher Sektor ist wichtigster Impulsgeber für die E-Rechnung

Lübeck, 14.10.2014 - In Zusammenarbeit mit der Schweizer Billentis präsentiert die MACH AG die neuesten Marktzahlen und Erhebungen zur elektronischen Rechnungsbearbeitung in Europa. Die Studie belegt, dass Verwaltungen durch einen elektronischen Re...
MACH AG | 26.09.2014

Starterpaket E-Rechnung

Lübeck. Vor der technischen Umsetzung stehen organisatorische Fragen: Was gehört alles zur E-Rechnung? Wo fängt man am besten an? Welche Anforderungen und Ziele sind damit verbunden und wie sieht der Prozess im eigenen Haus eigentlich aus? Die MAC...