info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
itl |

itl schafft Eine Welt in der technischen Informationsübermittlung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


*One World Publishing: computergestütztes Publizieren in allen Weltsprachen und für alle Medien *Präsentation des Konzepts "One World Publishing" auf der itl-Jubiläumstour – 20 Jahre itl – am 4. Juni 2002 in Wien, am 6. Juni 2002 in München und am 11. Juni 2002 in Stuttgart

Die itl AG bringt jetzt das von ihr entwickelte One World Publishing auf den Markt und ergänzt so die Konzepte des Single Source Publishing und Cross Media Publishing an entscheidender Stelle: computergestütztes Publizieren in allen Weltsprachen, Schriften und Zeichen über sämtliche Medien. Hierzu liefert der Full-Service-Dienstleister das Consulting bei der Implementierung der Prozesse für das One World Publishing im Kundenunternehmen. So können Unternehmen ihre technischen Informationen selbst nicht nur in Sprachen mit lateinischen Buchstaben, sondern auch auf Kyrillisch, Griechisch und Chinesisch veröffentlichen, sei es als PDF, HTML oder kontextsensitive Online-Hilfe. Darüber hinaus bietet itl das One World Publishing als "All-Inclusive-Service" an. Zum ersten Mal präsentiert itl One World Publishing auf seiner Jubiläumstour am 4. Juni 2002 in Wien, am 6. Juni 2002 in München und am 11. Juni 2002 in Stuttgart.

itl übernimmt für seine Kunden die zentrale Koordination im One World Publishing und schafft diesen damit enorme Kostenvorteile. Denn Technische Dokumentation muss angesichts der Globalisierung der Märkte gleichzeitig in immer mehr Sprachen produziert werden – und auch nicht-lateinische Zeichensätze dürfen die Produktion nicht verzögern. Für das One World Publishing richtet itl komplexe Cross-Media- und Multilanguage-Prozesse ein und managt diese. Dies beginnt beim Qualitätscheck der Dokumentation in Verbindung mit dem lokalisierten Produkt und reicht über die Review-Koordination mit Produktmanagern der unterschiedlichsten Länder bis hin zur Dokumentproduktion und dem benötigten Distributionskonzept. Dabei entsteht erst durch den integrierten Ansatz der jeweiligen Teilprozesse der Gesamtprozess des One World Publishing. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Consulting bei Fontentwicklung und Konvertierung sowie bei Anpassungen der Content-Publishing-Tools FrameMaker und Acrobat von Adobe sowie von SGML/XML-basierten Werkzeugen für das One World Publishing.

"In bisher typischen Publishing-Prozessen bleiben die osteuropäischen und nicht-lateinischen Zeichen außen vor. Die klassische Publishing-Technologie lässt also den ‚Eisernen Vorhang‘ noch spüren. Dagegen setzt itl seine Philosophie: Die Einteilung in eine ‚Erste‘, ‚Zweite‘ und ‚Dritte‘ Welt ist auch unter Informationsgesichtspunkten überholt. Mit One World Publishing will itl hierzu den entscheidenden Anstoß geben. Adobe’s Vision, die hinter dem Konzept des Network Publishing liegt, lautet: ‚Publishing anything, anywhere, on any device‘ – wir ergänzen: ‚in any language‘", so Dieter Gust, Abteilungsleiter Consulting und Prokurist der itl AG.

circa 2.300 Zeichen

Diesen Text können Sie von der itl-Website direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.itl.de .

Bitte schon jetzt vormerken: Jubiläumstour "20 Jahre itl", jeweils von 9.30 bis 16.00 Uhr:

*4. Juni 2002 in Wien, Holiday Inn Vienna South, Triesterstraße 72

*6. Juni 2002 in München, Holiday Inn München-Süd, Kistlerhof 142

*11. Juni 2002 in Stuttgart, TurmForumStuttgart 21 im Hauptbahnhof, Arnulf-Klett-Platz 2

Die itl – Institut für technische Literatur AG hat sich auf die Dokumenterstellung sowie das Verwalten und zielgruppengerechte Aufbereiten sämtlicher technischer Informationen spezialisiert. Als Full-Service-Dienstleister bietet das Unternehmen das gesamte Portfolio von medienunabhängiger Technischer Dokumentation und Visualisierung über multilinguale Übersetzungsprojekte sowie Trainings für Anwender und Autoren bis hin zu Consulting in den Bereichen Informationssysteme, SGML/XML-Lösungen, Document Design und Translation Process Engineering. Im Mittelpunkt steht dabei die Prozessoptimierung in der Technischen Information. Zielbranchen sind die zukunftsweisenden Investitionsgüterindustrien wie Informationstechnologie, Telekommunikation, Medizintechnik, Automobil, Elektrotechnik sowie Maschinenbau.

1982 gegründet, beschäftigt itl mit Hauptsitz in München und Competence Centers in Hannover (Schwerpunkt SGML) und Stuttgart (Schwerpunkt Visualisierung) sowie einer Niederlassung in Wien derzeit rund 40 feste und 70 freie Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen unter anderem Agfa, Alcatel, BMW, C. H. Beck Verlag, Coca Cola, Daimler Chrysler, Deutsche Telekom, Endress+Hauser, Ericsson, Giesecke & Devrient, Infineon Technologies, Krauss Maffei Kunststofftechnik, Liebherr, Openshop, Oracle, Phoenix Technologies, Rohde & Schwarz und Siemens.

Weitere Informationen:

itl – Institut für technische Literatur AG

Christine Wallin-Felkner

Moosacher Straße 14

D-80809 München

Fon +49 (0)89 / 89 26 23-0

Fax +49 (0)89 / 89 26 23-11

service@itl.de

http://www.itl.de


Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH

Jürgen Bühl

Burgauerstraße 117

D-81929 München

Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0

Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99

itl@haffapartner.de

http://www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Bühl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 602 Wörter, 5044 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von itl lesen:

itl | 06.06.2005

CE-Tage in Wien – 29. Juni bis 1. Juli 2005

Die Seminarreihe richtet sich an alle, die sich zum Themenbereich praxisnah informieren wollen. In drei in sich geschlossen aufgebauten Seminaren erhalten Sie Informationen zu folgenden Inhalten: 29. Juni 2005, CE-Zertifizierung von Maschinen und...
itl | 06.06.2005

Mit Bildern anleiten

Referent dieser mit über 40 Teilnehmern sehr gut besuchten Veranstaltung war Thomas Emrich, Leiter der Technischen Dokumentation bei itl. Er hat als technischer Illustrator und Redakteur 19 Jahre Dokumentationspraxis und diverse visuelle Konzepte en...
itl | 22.04.2005

Toolpräsentation docuglobe 4.0

Ulrich Pelster von der technotrans AG stellte das MS Word-basierte Redaktionssystem docuglobe 4.0 vor und zeigte anhand von Beispielen die Funktionen des Systems - immer kritisch hinterfragt und auf die typische Use Cases abgekopft durch Michael Plat...