info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. |

9. DSAG-Jahreskongress 2008: Der Weg führt über SAP ERP 6.0

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Walldorf, 22. Juli 2008 – Die Teilnehmer des 9. DSAG-Jahreskongresses treffen sich dieses Jahr in der Musikstadt Leipzig. In den Fokus der dreitägigen Veranstaltung hat die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. Einführung und Nutzen von SAP ERP 6.0 gerückt. Folgerichtig lautet das Motto: „SAP ERP 6.0: der nächste Schritt“. Die europaweit größte SAP-Anwenderveranstaltung findet vom 23. bis 25. September 2008 im Leipziger Congress Center statt.

„Die Weiterentwicklung von SAP-Systemen führt über SAP ERP 6.0“, begründet der DSAG-Vorstandsvorsitzende Professor Dr. Karl Liebstückel die inhaltliche Ausrichtung des diesjährigen Kongresses. Der stabile Kern der Lösung und die Verlängerung der Standardwartung stärkten den Investitionsschutz. Zudem erweitere sich der Zeitkorridor, in dem die Upgrade-Vorhaben realisiert werden könnten. Eine Entwicklung, für die sich die DSAG nachhaltig eingesetzt hat. Unter Praxisgesichtspunkten soll der Kongress u. a. aufzeigen, welchen technischen und funktionalen Mehrwert die Lösung bietet und wie das Einspielen der so genannten SAP Enhancement Packages funktioniert.

DSAG-Standpunkte und Organisationsentwicklung
In seiner Eingangsrede wird Prof. Dr. Karl Liebstückel die DSAG-Standpunkte zu aktuellen SAP-Themen vorstellen und die geplante organisatorische Entwicklung des Verbandes darlegen. Prof. Dr. Henning Kagermann wird in seiner Keynote hauptsächlich auf die strategische Agilität eingehen, die er als Voraussetzung für die Unternehmen sieht, sich schnell und effizient Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Darüber hinaus beleuchtet der SAP-Vorstandsvorsitzende die Weiterentwicklung der SAP Business Suite und die neuen Analysefunktionen von Business Objects. Der Wandel im SAP Support ist das Thema der gemeinsamen Keynote von SAP-Vorstandsmitglied Gerhard Oswald und Dr. Uwe Hommel, Executive Vice President Active Global Support der SAP AG. Jim Hagemann Snabe, ebenfalls SAP-Vorstandsmitglied, stellt in seinem Vortrag die Roadmap für die SAP Business Suite vor, während der Geschäftsführer der SAP Deutschland AG & Co. KG, Volker Merk, die Voraussetzungen für einen Erfolg bringenden Einsatz von Enterprise SOA benennen wird.

Kunden berichten über ERP-Projekte
Von ihrer Erfahrung beim Umstieg auf SAP ERP 6.0 berichten die IT-Verantwortlichen der ARBURG GmbH & Co KG und der Krones AG, Andreas Dümmler und Dr. Michael Kranz. Für die schon obligatorischen Inhalte abseits der IT wird in diesem Jahr Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ordinarius für Psychiatrie der Universität Ulm und Leiter der dortigen Psychiatrischen Universitätsklinik, sorgen. Sein Thema wird eine „Gebrauchsanleitung für das Gehirn“ sein.

Während des Kongresses können die Teilnehmer neben den Gremiumssitzungen und Workshops ihr Wissen auch in zahlreichen Partnervorträgen erweitern, die begleitende Fachausstellung besuchen und im entsprechenden Test-Center neue SAP-Lösungen umfangreichen Usability-Tests unterziehen. Zudem steht ihnen in diesem Jahr mit dem SAP-Forum zu Business Network Transformation eine weitere Plattform zur Verfügung, auf der sie sich mit SAP-Ansprechpartnern und DSAG-Mitgliedern über künftige auf der IT-Ebene vernetzte Formen der Zusammenarbeit austauschen können.

Keynotes auf dem 9. DSAG-Jahreskongress
> Die neue DSAG: Wofür stehen wir! Wohin gehen wir!
Prof. Dr. Karl Liebstückel, Vorstandsvorsitzender, DSAG e. V.

> Strategische Agilität durch moderne IT
Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorstandssprecher, SAP AG

> Die Gesamtlösung im Blick – SAP Support im Wandel
Gerhard Oswald, Mitglied des Vorstands, SAP AG
Dr. Uwe Hommel, Executive Vice President Active Global Support, SAP AG

> Von DF nach SAP ERP 6.0: 34 Jahre SAP bei Arburg
Andreas Dümmler, Bereichsleiter Informationssysteme, Arburg GmbH & Co KG

> SAP ERP 6.0: Krones schlägt neues IT-Kapitel auf
Dr. Ing. Michael Kranz, Bereichsleiter Informationsmanagement, Krones AG

> Die SAP Business Suite Strategie
Jim Hagemann Snabe, Mitglied des Vorstands, SAP AG

> „Plan the Run to Run the Plan“
Volker Merk, Geschäftsführer, SAP Deutschland AG & Co. KG

> Gebrauchsanleitung fürs Gehirn
Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Ordinarius der Universität Ulm und Leiter der Psychiatrischen Universitätsklinik in Ulm


Über die DSAG
Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. in Walldorf versteht sich als eine unabhängige Interessenvertretung aller SAP-Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel der DSAG ist es, bedarfsgerechte SAP-Lösungen zu schaffen. Die 1997 als eingetragener Verein gegründete DSAG zählt heute über 2.000 Mitgliedsunternehmen und hat sich als eine der größten SAP-Anwendergruppen weltweit etabliert.

Ansprechpartner für die Presse
DSAG
Angelika Jung
Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe (DSAG) e. V.
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf
Telefon: +49 / 6227 / 358 0 969
Fax: +49 / 6227 / 358 0 959
E-Mail: presse@dsag.de
Internet: http://www.dsag.de

PR-Agentur
Michael Treffeisen
verclas & friends kommunikationsberatung gmbh
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
Telefon: +49 / 6221 / 58787-31
Fax: +49 / 6221 / 58787-39
E-Mail: michael.treffeisen@verclas-friends.de
Internet: http://www.verclas-friends.de

Web: http://www.dsag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, oliver Stroh, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 626 Wörter, 4870 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. lesen:

Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. | 29.04.2009

DSAG-Stellungnahme zur aktuellen SAP/SUGEN-Pressemitteilung

- SAP und SUGEN haben sich auf Leistungskennzahlen (Key Performance Indicators, KPIs) verständigt, mit denen der Mehrwert von Enterprise Support gemessen werden soll. - Ein Benchmarking-Programm dient als Ausgangsbasis, um den Mehrwert von Enterpr...
Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. | 22.04.2009

Audit Roadmap für Revision und Prüfung von SAP ERP 6.0

Die Arbeitsgruppe Audit Roadmap im DSAG-Arbeitskreis „Revision und Risikomanagement" hat einen Leitfaden zur Prüfung von SAP-ERP-6.0-Systemen verfasst. Die Audit Roadmap richtet sich an interne und externe Revisoren sowie Daten- und Systemverantwor...
Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e. V. | 10.12.2008

SAP folgt Vorschlägen der DSAG

Mit dieser Entscheidung wird der bisherige Standard Support künftig beibehalten. Erst ab 2010 wird eine Erhöhung wirksam. Kunden in Deutschland und Österreich, die ihre neuen Verträge bereits unterzeichnet hatten, können ebenfalls zum Standard S...