info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Interxion Deutschland GmbH |

Eröffnung des fünften Interxion-Rechenzentrums in Frankfurt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Investitionen in die Zukunftsfähigkeit der deutschen Internetwirtschaft


Frankfurt, 23. Juli 2008 – Interxion, ein führender Betreiber von Carrier-neutralen Rechenzentren und Betreiber des in Deutschland für den Datenverkehr und die Wertschöpfung in digitalen Netzen wichtigsten Rechenzentrumscampus, hat heute sein fünftes Datenzentrum in Frankfurt am Main der Presse vorgestellt. Mit der Eröffnung des neuen Hochleistungsrechenzentrums erweitert Interxion seine Rechenzentrumsinfrastruktur um eine Bruttofläche von 2.500 m² und festigt somit seine starke Position als Deutschlands bedeutendster Datenumschlagsplatz, an dem unter anderem rund 80 Prozent der DE-CIX Mitglieder gehostet werden. Frankfurt5 hat aufgrund starker Nachfrage innerhalb von nur acht Monaten Bauzeit – zehn Wochen schneller als geplant – seinen Betrieb aufgenommen. Mit zu den Kunden der ersten Stunde zählen die Unternehmen RTL interactive, Arcor und Plus.line AG, die bereits einen ansehnlichen Teil der neuen Flächen belegen.

„Wir haben mehrere Millionen Euro investiert, um eine Infrastruktur zu schaffen, die allen Anforderungen in puncto Ausfallsicherheit, Leistungsfähigkeit und Umweltverträglichkeit gerecht wird“, erklärte Peter Knapp, Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH, den angereisten Journalisten.

Peter Kania, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, freut sich über die Expansion: „Die Tatsache, dass bereits zu Beginn ein beachtlicher Teil der Infrastruktur ausgelastet ist und dass Interxion schneller bauen musste als geplant, zeigt die Dynamik der Branche und das Wachstum des Wirtschaftsstandorts Frankfurt.“

Neue Dimensionen im Rechenzentrumsdesign

Investiert wurde in umweltbewusst und effizient arbeitende Infrastrukturen für die IT- und Telekommunikationssysteme von morgen. Als Rechenzentrum der neuesten Generation zeichnet sich Frankfurt5 nicht nur durch eine redundante Versorgungsinfrastruktur, mehrstufige Sicherheitssysteme und umfangreiche Brandschutzmaßnahmen aus. Eine völlig neuartige Raumaufteilung und Anordnung der Infrastruktur sorgt für zusätzliche Sicherheit und ein erhöhtes Maß an Flexibilität und Skalierbarkeit. Der Einsatz modernster Versorgungstechnik ermöglicht darüber hinaus einen effizienten und ausfallsicheren Betrieb selbst stromintensivster Systeme mit einem Verbrauch von bis zu 30 kW je Rack. Um eine maximale Energieeffizienz gewährleisten zu können, werden in Frankfurt5, wie auch schon in den letzten drei Rechenzentrumsgenerationen, Klimatisierungsgeräte mit Freikühlungsfunktion eingesetzt.

Auch Harald Summa, Geschäftsführer des eco Verbandes und der DE-CIX Management GmbH, äußerte sich heute wie folgt vor der Presse: „Die Fertigstellung von Frankfurt5 ist aus Sicht des eco und des DE-CIX ein wichtiger Schritt für die Zukunftssicherheit des Internets. Genau dort, unmittelbar am Herzen des Internet, wird mit Frankfurt5 die Grundlage für ein weiteres Wachstum der Internetbranche und auch für den DE-CIX, einen der weltweit größten Internetknotenpunkte, geschaffen.“


Über Interxion

Interxion ist ein führender europäischer Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentren. Mit Hauptsitz in Schiphol-Rijk, Niederlande, bedient das Unternehmen seine Kunden mit europaweit 23 Rechenzentren in 13 Städten in 11 Ländern. Zum Kundenkreis zählen Netzwerkbetreiber und Service Provider sowie Hostingfirmen und Unternehmen anderer Wirtschaftszweige, die auf eine professionell gemanagte und strikt kontrollierte physische Rechenzentrumsumgebung angewiesen sind, in der sie geschäftskritische Applikationen und Computersysteme betreiben können. Die Carrier-neutralen Interxion-Rechenzentren bieten einen kostengünstigen und schnellen Zugang zu verschiedenen lokalen sowie globalen Kommunikationsnetzwerken.

Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.de

Pressekontakt:
Interxion Deutschland GmbH, Volker Ludwig, Hanauer Landstraße 298, 60314 Frankfurt,Tel.: 069 / 40 147-142, Fax: 069 / 40 147-159, E‑Mail: volkerl@interxion.com

Agenturkontakt:
Plus PR
Agentur für Public Relations GmbH & Co. KG
Pia Bayer . Bonner Str. 324 . 50968 Köln . Telefon +49 221 93464423 . Fax + 49 221 93464480 . pbayer@pluspr.de . www.pluspr.de






Web: http://www.interxion.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pia Bayer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 391 Wörter, 3305 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Interxion Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Interxion Deutschland GmbH lesen:

Interxion Deutschland GmbH | 17.01.2012

Interxion setzt mit mehr als 50 Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen Meilenstein für seine Rechenzentren

Interxion setzt mit mehr als 50 Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen Meilenstein für seine Rechenzentren Strom aus erneuerbaren Energien bei Interxion europaweit verfügbar 100 Prozent grüner Strom in Belgien, den Niederlanden, der S...
Interxion Deutschland GmbH | 19.10.2011

FrankfurtRheinMain - Metropole des Cloud Computing

Frankfurt, 19. Oktober 2011 - INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN), ein führender europäischer Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, veranstaltet heute in Kooperation mit der IHK Frankfurt das "3. Frankfurter ...
Interxion Deutschland GmbH | 11.10.2011

Interxion baut siebtes Rechenzentrum in Frankfurt

Die neue Anlage soll der steigenden Nachfrage von Kunden nachkommen, die auch in Zukunft von der hervorragenden Konnektivität profitieren werden, die Interxion durch die Verfügbarkeit von über 150 Carriern und Internet Services Providern (ISPs) an...