info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Campusradio Bonn |

Neu: Werbeslogan im Uni-Sender

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit CampusRadio Bonn für kleines Geld die Zielgruppe Studenten erreichen


CampusRadio Bonn bietet jetzt der Wirtschaft kostengünstige Aufmerksamkeit. Dies hat der Vorstandsvorsitzende des Trägerverein CampusRadio Bonn e. V., David Gerginov, kürzlich mit seinem Team beschlossen. Dadurch ist es möglich, sowohl im Radio wie auch auf der Website von CampusRadio Bonn Produktinformationen zu kommunizieren.

Werbung im eigentlichen Sinn lässt das Landesrundfunkgesetz für Hochschulradios nicht zu. Zulässig ist jedoch ein Sponsoring, also der gezielte Hinweis auf eine finanzielle Förderung des Programms durch einen Sponsor. Zu Beginn und am Ende einer Radio-Sendung kann in „vertretbarer Kürze“, so die Formulierung im Gesetz, auf die Fremdfinanzierung der Sendung oder des Beitrages hingewiesen werden. Mit anderen Worten: Es gibt ca. acht Sekunden Zeit für den Namen des Sponsors und für seinen Slogan. Darüber hinaus signalisiert ein Banner auf der Radio-Homepage die Verlinkung zu der Homepage des Sponsors. Sponsor kann jede natürlich Person sowie jedes Unternehmen werden.

Konkret heisst dies: 365 Tage Öffentlichkeit für kleines Geld!

CampusRadio Bonn steht für junges, ambitioniertes und professionell gemachtes Radio von Bonner Studies für Bonner Studies. Journalistischen Grundsätzen verpflichtet und immer unterhaltsam, faktenreich und seriös – aber immer auch mit dem berühmten rheinischen Humor im Nacken und dem twinkling in the eyes – wurde es bereits früh zum Geheimtipp. Nicht nur für die Studentinnen und Studenten, die Angehörigen der Uni Bonn und der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg, sondern für alle Hörgourmets im Dunstkreis von Bonn: CampusRadioBonn ist ein "must".

Besonders beliebte Sendungen sind: Die Morning-Show, Mittagspause, die Sportstunde, Redselig Campus, Treffpunkt Europa, Die Lounge, Die Spielstunde, Die Miller & Johnson-Show (mit ‚News from Britain, USA, Canada or Australia’), backslash, Kino, Nahaufnahme und QUATSCHKULTUR.

In den Morgensendungen in Kooperation mit dem FH-Radio und RADIOSternwarte [96,8] gibt es Veranstaltungstipps, heisse Infos aus der Stadt, den Zeitpunkt mit dem Rückblick auf die Vergangenheit sowie Mensa-Highlights. Natürlich immer gut gelaunt präsentiert von aufgeweckten Moderatoren. Kultur-Tipps, Sport, Quatschkultur und das Neueste aus der Europäischen Union runden das Wort-Programm ab.

Am Nachmittag darf es auch mal wissenschaftlich werden. Die Redakteure fragen dann:
Was machen eigentlich die vielen renommierten Forscher/innen, Dozent/innen und Professor/innen der Uni Bonn für rätselhafte Dinge? Was ist Inframedialität? Warum brauchen wir Hochbegabung, Filmwissenschaft und Diskrete Mathematik? Diese Fragen klären die Reporter/innen mit den Wissenschaftler/innen vor Ort.

Für frische, heisse und coole Musik sind die Musikredakteur/innen zuständig – und sie sind immer aktiv. Sie treffen nicht nur mit ihrem feinsinnigen Ohr den Geschmack ihrer Kommilitonen, sondern bringen auch immer wieder die aktuellen Hintergrundinfos von den Konzerten über den Äther, z.B. waren unsere CampusRadio-Reporter/innen vor Ort beim WOMAD-Festival im Charlton Park UK und sie interviewten vor dem ausverkauftes Konzert im Gloria in Köln Tegan and Sara, kurz vor deren Tour durch die USA.

In den letzten Jahren interviewten die Musikredakteur/innen international bekannte Bands wie z.B. Paramore, die im letzten Jahr für einen Grammy nominiert waren oder Gods of Blitz – bekannt durch den WDR Rockpalast. Im weiteren standen Slut, Death Cab For Cutie, Ray Wilson und Schrottgrenze als Interviewpartner bereit.

Andere Bands kommen einfach mal zum Interview ins Studio nach Bonn, wie bereits Kamikazekid (Finalist Coca Cola Soundclash), Emma6 (Gewinner Popmotor), The Story Of You und Isle Of Me.

Managerinnen, Unternehmer und freiberuflich tätige Menschen, die ihren Slogan gern über das prickelnde Radio der ‚schönsten Uni Deutschlands’ kommunizieren wollen, wenden sich per mail pr@campusradiobonn.de an die Chefredakteurin PR von CampusRadio Bonn, Lilli Cremer-Altgeld.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lilli Cremer-Altgeld, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 496 Wörter, 3708 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Campusradio Bonn lesen:

Campusradio Bonn | 27.02.2008

Eine gute Chance für die Wirtschaft, für Selbständige und Freiberufler

Die Student/innen der Uni Bonn finanzieren ihr Radio http://www.campusradiobonn.de/home/index.php über den gemeinnützigen Trägerverein CampusRadio Bonn e. V. unter der Leitung von David Gerginov, Matthias Flieder und Alexander Penzlin . Der Vorsta...