info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NVIDIA |

NVIDIA beschleunigt Suche nach neuen Heilmethoden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Santa Clara, Kalifornien, 28. Juli 2008 - Mit der kombinierten Rechenleistung vieler GeForce-GPUs läuft die Applikation Folding@home zur Simulation der Proteinfaltung bis zu 140 Mal schneller als auf einer traditionellen CPU. Zum Einsatz kommt dabei ein Folding@home-Client für NVIDIA-GeForce-GPUs.

Folding@home, ein Projekt für verteiltes Rechnen der kalifornischen Stanford University, nutzt die GPU-Leistung von Millionen von Privatrechnern und simuliert damit den Aufbau von Proteinen (den Prozess der Proteinfaltung). Aus dem Projekt verspricht man sich wissenschaftliche Erkenntnisse, um Krankheiten wie Krebs, BSE, die Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose oder Parkinson heilen zu können. Folding@home ist das neueste Beispiel einer stetig wachsenden Liste von Applikationen, die GPUs auch für nicht-grafische Computeraktivitäten verwenden.

„Die positiven Auswirkungen des Einsatzes von GeForce-GPUs bei der Simulation der Proteinfaltung waren schnell zu spüren", sagt Vijay Pande, Assistenz-Professor im Fach Chemie an der Stanford University und Direktor des Folding@home-Projekts. „Der Rechenoutput steigt bei den Teams, die zur Simulation der Faltung GeForce-GPUs einsetzen, exponentiell an. Die Rechenleistung der GPUs verleiht Folding@home eine zusätzliche Dynamik und könnte die Zeit, die wir zur Durchführung unserer biomedizinischen Forschungen benötigen, deutlich reduzieren."

Das Forschungsprojekt hat eine enorme Zahl von Computer-Enthusiasten dazu gebracht, sich in Teams zu organisieren, um so viele Dateneinheiten als möglich zu bearbeiten. Die inoffiziellen Statistiken sind unter http://folding.extremeoverclocking.com einzusehen.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Die NVIDIA Corporation ist der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen erstellt innovative, zukunftsweisende Produkte für die Bereiche Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, sowie weitere Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

Weitere Informationen:

NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager Zentraleuropa
Tel. +49-89-6283500-15
Fax +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatar
Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.nvidia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 230 Wörter, 2187 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NVIDIA lesen:

NVIDIA | 29.09.2009

Sony Picture Imageworks setzt auf NVIDIA-Technologie

In den USA hat der auf einem Kinderbuch basierende 3D-Film seit dem 18. September bereits mehr als 60 Millionen US-Dollar eingespielt. Bei „Cloudy With a Chance of Meatballs” fesseln das Publikum insbesondere die Computer-Animation und der Einsatz ...
NVIDIA | 15.09.2009

HP stellt Netbook mit NVIDIA-Plattform ION vor

Die NVIDIA-ION-Plattform basiert auf einer leistungsstarken GPU und einer stromsparenden CPU. Sie wurde speziell für den Einsatz in kompakten und energieeffizienten mobilen Rechnern entwickelt. Bei rechenintensiven Applikationen werden sowohl die GP...
NVIDIA | 05.08.2009

Neil Armstrong betritt Mond dank NVIDIA CUDA in High Definition

Lowry Digital hat mehrere Video-Quellen für die Produktion des Footage-Materials genutzt: zum Beispiel auch Aufnahmen mit geringer Qualität wie TV-Material oder einen 8-mm-Film, der mit einer Videokamera in der NASA Honeysuckle Creek Tracking Stati...