info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
kronsoft e.K. |

kronsoft unterstützt die IT der Behörden bei der Einführung der Doppik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ottweiler, 29. Juli 2008. Sehr viele Behörden, wie z.B. Stadtverwaltungen, sind dabei ihre Buchführung von Kameralistik auf Doppelte Buchführung (Kunstwort Doppik) umzustellen.

Diese Änderung zieht sich durch alle Bereiche und verlangt u.a. auch die Erfassung der vollständigen IT-Werte.
Während die Hardware meist noch recht einfach zu inventarisieren ist, so ist dies bei der Vielzahl von eingesetzter Software ein sehr aufwändiger Prozess.
"Hier setzt die kronsoft-Software ScanMax an", meint Gerhard Kron, Inhaber von kronsoft. "Die Inventarisierungssoftware" - so Kron weiter - "scannt alle PCs im Netzwerk und erfasst sowohl die Hardware-Daten, als auch die installierte Software".
Die ermittelten Informationen ließen sich beliebig aufbereiten und für die Buchführung verwenden. Einige Stadtverwaltungen setzen ScanMax bereits zur Unterstützung der Doppik-Einführung ein. Gleichzeitig kann ScanMax durch seine Funktionsvielfalt für eine Vielzahl weiterer Zwecke genutzt werden.
Detaillierte Informationen finden sich auf der Webseite der Firma kronsoft unter http://www.kronsoft.de.


Gerhard Kron, kronsoft


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gerhard Kron, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 118 Wörter, 954 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von kronsoft e.K. lesen:

kronsoft e.K. | 05.10.2015

CSC-Studie: Alternativen zum GSTool

CSC-Studie: Alternativen zum GSTool CSC hat in einer breit angelegten Studie acht ISMS-Tools untersucht. Dabei waren: DHC Vision Information Security Manager, HiScout GRC Suite, iris, opus i, QSEC V4.2, SAVe V4.4 bzw. V5.0, Sidoc und last but not lea...
kronsoft e.K. | 06.01.2014

Das GSTOOL und opus i - zwei IT-Sicherheitsmanagementsysteme, die sich gut verstehen

Die aus wirtschaftlichen Gründen getroffene Entscheidung das GSTOOL nicht mehr weiter zu entwickeln, hat in der Welt der IT-Sicherheitsverantwortlichen für beträchtliche Furore gesorgt. Das BSI verweist seine derzeitigen Kunden an die anderen, am...
kronsoft e.K. | 21.08.2012

Datenschutz und IT-Sicherheit sind Kostentreiber und behindern

Grundsätzlich und pauschal müssen wir der Behauptung, dass Datenschutz und IT-Sicherheit Kostentreiber und Behinderung darstellen bejahen. Die Kosten gehen ja in die Höhe, wenn wir unsere Firewall aufwändig konfigurieren, sie gehen in die Höhe,...