info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avail Intelligence |

Umfrage von Avail Intelligence: Beim Musikkauf sind Social Communities wichtiger als Expertenmeinungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Überraschendes Ergebnis: Über die Hälfte der Befragten bevorzugen CDs vor digitalen Downloads


Stuttgart, 29. Juli 2008. Beim Kauf neuer Songs und Alben orientieren sich Online-Shopper immer stärker an den Bewertungen anderer Musikfans. Mehr als drei Viertel (79 Prozent) der Konsumenten machen ihre Kaufentscheidung dabei nicht mehr von Kritiken in Musikmagazinen abhängig. Dies ist das Ergebnis der neuen Trust Index Studie, die der E-Commerce-Spezialist Avail Intelligence in Auftrag gegeben hat. Radiohören ist demnach für über die Hälfte der Befragten (57 Prozent) die stärkste Orientierungshilfe, wenn es darum geht, welche CD sich als nächstes im Player dreht, oder welche Songs gedownloaded werden.

Auffälliges Ergebnis der Avail-Umfrage ist die steigende Tendenz, sich bei der Kaufentscheidung für eine neue CD eher an Kommentaren und Meinungen von anderen Online-Shoppern als an Musikkritikern zu orientieren. Diese Empfehlungen finden mehr als ein Drittel (40 Prozent) aller Musikkäufer während sie durch Online-Musik-Stores wie iTunes browsen oder sich auf sozialen Netzwerken wie „I Like" auf Facebook informieren. Die Meinung von Freunden und Familienmitgliedern ist dabei ähnlich wichtig (41 Prozent), Musikkritiker geben deutlich weniger Orientierungshilfe (20 Prozent).

Ein weiteres überraschendes Ergebnis der Studie ist die eindeutige Präferenz der Konsumenten von CDs (51 Prozent) vor digitalen Downloads (25 Prozent). Rolf Elmér, CEO von Avail Intelligence, kommentiert: „Unsere Studie zeigt, dass die Konsumenten heute informierter sind als je zuvor. Personalisierung wird entscheidend für alle Online-Händler, die erfolgreich sein wollen. Dazu bedarf es einer klaren E-Commerce-Strategie, die soziale Merchandising-Technologien mit einschließt. Somit werden die Informationen über die Interaktion zwischen den Online-Shoppern optimal genutzt, und der durchschnittliche Warenkorbwert erhöht sich." Elmér weiter: „Social Communities werden immer häufiger als Plattform genutzt, um neue Bands vorzustellen, und es ist daher nur verständlich, dass Konsumenten sich ihre Informationen aus eben diesen Communities ziehen. Das rasante Wachstum der sozialen Netzwerke und der Communities im Internet macht den Nutzer selbst zum wichtigsten Kritiker."

Die Zeiten, in denen alles von der veröffentlichten Meinung von ein oder zwei Musikexperten abhing, sind - so die Erfahrung von Avail - definitiv vorbei. Während die Nachfrage an CDs ungebrochen hoch ist, wird der Wettbewerb im Online-Bereich auffallend härter. Die Margen sinken aufgrund von aggressiven Preissenkungsstrategien deutlich. Um in diesem Markt auch zukünftig bestehen zu können, muss man sich deutlich von der Konkurrenz abheben. Avail rät daher: Für den eigenen Erfolg ist es wichtig, dass Online-Händler den Konsumenten die Möglichkeit geben, ihre Meinung zu äußern. Nur wenn die Kunden eine Stimme haben, lässt sich Vertrauen in einen Brand steigern, um die Zahl der Neukunden und der Wiederholungskäufer erhöhen.


Über Avail Intelligence

Avail Intelligence ist europäischer Marktführer im Bereich der Optimierung des Visitor Traffics für E-Commerce-Websites. Die Technologie von Avail Intelligence nutzt die kollektive Intelligenz der Website-Besucher, um neuen und wiederkehrenden Kunden das effektivste Shopping-Erlebnis zu bieten.

Mithilfe modernster mathematischer Techniken des Forschungs-Centers Avail Labs
hat Avail verschiedene Software-Module entwickelt und sehr erfolgreich in die Avail eMarketing Suite(tm) integriert. Diese erhöhen die Relevanz beim Warenhandel und die Kommunikation mit individuellen Besuchern durch den gesamten Customer Interaction Cycle(tm) einer einzigen oder auch mehrerer Seiten.

Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sind bedeutend, schnell und messbar in Hinblick auf Konversionsrate und durchschnittlichem Bestellwert.

Die Technologie von Avail Intelligence wird von mehr als 80 Prozent der führenden skandinavischen E-Commerce Seiten genutzt. Zu den deutschen Kunden zählen Neckermann, Jamba und das Versandhaus Walz.

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.availintelligence.de/

Pressekontakt:

LEWIS PR
Saskia Thamm
Tel. +49 (0) 69 3085 5855
Fax +49 (0) 69 3085 5100
Email: saskiat@lewispr.com



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ruth Streder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 457 Wörter, 3605 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avail Intelligence lesen:

Avail Intelligence | 24.11.2010

Optimierung des Online-Shops zur Weihnachtszeit

Laut des Branchenverbands BITKOM bestellen rund 22 Millionen Deutsche ihre Weihnachtsgeschenke im Internet. Dies ist eine Steigerung um mehr als 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Umso wichtiger ist es für Web-Händler, ihren Online-Shop zielgruppe...
Avail Intelligence | 21.10.2008

Avail Intelligence und TradeDoubler schließen Partnerschaft

Durch die Integration der eMarketing Suite von Avail optimiert TradeDoubler den Wert des Traffics auf den Webseiten seiner Kunden. Dies geschieht durch persönliche Empfehlungen und glaubwürdige Produkttests. Die Folge ist ein höherer Return on Inv...
Avail Intelligence | 09.07.2008

Avail Intelligence-Umfrage: Online-Händler kämpfen aggressiv um neue Kunden

Stuttgart, 9. Juli 2008. Die Ansprache neuer Kunden hat für Online-Händler oberste Priorität. Für 40 Prozent ist die Kundengewinnung wichtiger als die Pflege bestehender Kontakte. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt eine Umfrage des E-Commerce-Experte...