info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iGrafx |

iGrafx verhilft ktpBKK zu optimierten Geschäftsprozessen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Benutzerfreundliche Oberfläche und einfache Darstellung der Arbeitsvorgänge in grafischer Form ausschlaggebend bei der Auswahl


Karlsfeld bei München, 29.07.2008 - Die Essener Krankenkasse ktpBKK dokumentiert und analysiert ihre Prozesse ab sofort mit Hilfe der Software FlowCharter von iGrafx. Die Kasse, die mit 270 Mitarbeitern rund 140.000 Mitglieder betreut, versprach sich von diesem Schritt vor allem Effizienz- und Qualitätsvorteile vor dem Hintergrund zahlreicher neuer Regelungen im Gesundheitswesen. Nach mehreren Fusionen benötigte die ktpBKK zudem ein System, über das sich verschiedene Aufgaben und Abläufe in einheitlicher Form dokumentieren lassen.

Die Krankenkasse hat daher mit Hilfe des FlowCharters alle wichtigen Arbeitsvorgänge aus fünf verschiedenen Dezernaten einheitlich dokumentiert und grafisch dargestellt. Vorteile der Lösung sieht das Unternehmen vor allem in der hohen Anwenderfreundlichkeit und der einfachen und verständlichen Darstellung der Arbeitsvorgänge. Dadurch werden Informationen leicht verständlich und Engpässe innerhalb eines Prozesses schnell sichtbar. So lässt sich für die ktpBKK die Qualität der Dienstleistungen erhöhen und komfortabel feststellen, ob ihre Prozesse kundenorientiert sind. Zudem sorgt FlowCharter für eine unkomplizierte Integration dieser Arbeitsvorgänge in das Internet. „Wir wollen nicht, dass das Ergebnis unserer Arbeit in Ordnern verstaubt, sondern tatsächlich ‚gelebt’ wird“, erklärt Klaus Winter, Leiter der Krankengeldabteilung bei der ktpBKK. „Wir wünschen uns außerdem einen modularen Aufbau - nicht zuletzt, um den Anforderungen für die Personalbedarfsermittlung gerecht zu werden, die der Gesetzgeber an die Krankenkassen stellt“, so Winter.

Aber auch die Weiterentwicklung der Prozesse realisiert die ktpBKK mit Hilfe von iGrafx: Die Lösung Process Central unterstützt Organisationen bei der produktiveren und effizienteren Entwicklung und Implementierung von optimierten Unternehmensprozessen. „iGrafx Process Central stellt sicher, dass stets die aktuellen Versionen unserer Dokumente an allen Arbeitsplätzen zur Verfügung stehen sowie der Änderungsdienst und die Archivierung lückenlos funktionieren“, sagt Winter. „Mit FlowCharter und Process Central werden wir unser Ziel, alle wesentlichen Geschäftsvorgänge bis Ende des Jahres zu erfassen und zu optimieren, sicherlich erreichen.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Linda Holz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2286 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: iGrafx


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iGrafx lesen:

iGrafx | 05.02.2014

Das rollenbasierte Portal von iGrafx bringt Licht ins Dunkel

Die Mitarbeiter können durch das neue Web-Portal auf einen Blick sehen, in welche Prozesse sie genau involviert sind und wie ihre Aktivitäten in die gesamte Unternehmenslandschaft eingebettet sind. Es gewährt Nutzern relevante und rollenspezifisch...
iGrafx | 19.11.2012

iGrafx auf der CeBIT Bilisim Eurasia

Moderne Unternehmen kommen ohne prozessorientierte Unternehmenssteuerung nicht mehr aus. So erklären die Experten des Beratungsunternehmens BearingPoint in einer aktuellen Trendstudie, eine strategische Koordination aller Geschäftsabläufe könne S...
iGrafx | 08.11.2012

iGrafx bringt seine Business Process Management Lösungen in die Cloud

Der Druck auf Unternehmen wächst. Neue Lösungen und Produkte wollen schneller, mit geringeren Ressourcen und schmaleren Budgets auf den Weg gebracht werden. Mit der iGrafx Cloud können Unternehmen und Organisationen iGrafx sofort nutzen – ohne ko...