info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GLI-MICRAM AG |

STN ATLAS ist erster Anwender in Deutschland für das vereinfachte Anschreibeverfahren (ASV) mit ATLAS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hersteller von Elektronik-Produkten für Heer, Marine und Luftwaffe setzt Lösung ZBSpro von GLI-MICRAM ein


Bochum, 13. Mai 2002. Die STN ATLAS Elektronik GmbH mit Sitz in Bremen wickelt ihre Zollvorgänge jetzt als erstes Unternehmen in Deutschland mit dem vereinfachten Anschreibeverfahren unter ATLAS* ab (ATLAS = Automatisiertes Tarif- und Lokales Zollabwicklungssystem). Hierfür setzt der Hersteller von moderner Elektronik für Heer, Marine und Luftwaffe auf die Software ZBSpro der GLI-MICRAM GmbH, Bochum. Mit dieser meldet das Zollteam der STN-ATLAS seine zollpflichtigen Importe nicht mehr mit Formularen, sondern elektronisch über EDI an die zuständige Zollstelle. „Seitdem wir die Zollabwicklung entsprechend des ATLAS-Verfahrens online durchführen, geht es schneller und vor allem reibungslos. Insbesondere müssen wir keine Papierdokumente mehr zum Zollamt schicken und sparen Zeit beim Monatsabschluss“, nennt Dieter Bockelmann, Leiter Materiallogistik/Versand bei STN ATLAS, die Vorteile des neuen Arbeitsprozesses. Mit seinem Team hat er den Online-Dialog mit der Testzollstelle Karlsruhe in einem dreimonatigen Pilotprojekt zuvor ausgiebig gestestet.

ZBSpro ist nach den derzeit existierenden ATLAS-Spezifikationen zertifiziert und zeichnet sich durch eine logische strukturierte Benutzerführung aus. Dieter Bockelmann: „Die Lösung stößt bei unseren Mitarbeitern auf große Akzeptanz. Sie lässt sich leicht handhaben und verfügt über eine sehr übersichtliche Oberfläche.“ An GLI-MICRAM als Anbieter schätzt der Verantworliche des Bremer Rüstungsherstellers besonders die fachliche Beratung und die kompetente Hotline: STN ATLAS hatte bereits das Vorgänger-Produkt WinZBS im Einsatz und mit diesem gute Erfahrungen gemacht. Im Pilotprojekt zur Einführung des neuen Online-Verfahrens (ASV) waren lediglich kleinere Anpassungen notwendig, diese wurden aber schnell und zuverlässig durchgeführt. „Bislang gab es mit dem vereinfachten Anschreibeverfahren unter ATLAS keine Erfahrungen aus dem produktiven Einsatz“, kommentiert Heinrich Zurhausen, Geschäftsführer der GLI-MICRAM: „Insofern sind wir und auch unser Kunde mit dem dreimonatigen Pilotprojekt sehr zufrieden.“

Zu STN ATLAS Elektronik:
STN ATLAS erwirtschaftet mit rund 3.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 500 Millionen Euro. Die Produktpalette reicht von Aufklärungs- und Führungssystemen bis zu Simulatoren und Sonaren und richtet sich an Heer, Marine und Luftwaffe. Gesellschafter des Unternehmens sind Rheinmetall (51% der Geschäftsanteile) und der Luftfahrt- und Wehrtechnikkonzern BAE SYSTEMS (49%).

Zu GLI-MICRAM:
Die GLI-MICRAM GmbH wurde im Januar 2001 als Joint Venture der GLI Schütte und Zurhausen - Gesellschaft für Logistik und Informationstechnik GmbH, Gelsenkirchen - und der MICRAM AG, Bochum, gegründet. Das neue Unternehmen vereinigt die Kernkompetenzen und langjährige Erfahrung beider Unternehmen, nämlich die in Deutschland führende Position von GLI im Bereich der rechnergestützten Zollabwicklung und MICRAMs Expertise in innovativen Kommunikationstechnologien. Ziel der Allianz ist die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von modernen, ATLAS-konformen Online-Zollbearbeitungssystemen. GLI-006

*Die Bezeichnung ATLAS steht für „Automatisiertes Tarif- und Lokales Zollabwicklungssystem“. Es handelt sich hierbei um ein internes Informatikverfahren der deutschen Zollverwaltung. Mit ATLAS sollen schriftliche Zollanmeldungen und Verwaltungsakte durch elektronische Nachrichten ersetzt werden. Spätestens ab 2004 wird die Teilnahme an ATLAS Pflicht sein.

Kontaktadresse für Interessenten:
GLI-MICRAM GmbH
Konrad-Zuse-Str. 10
44801 Bochum
Tel.: 0234 / 9708-500
Fax: 0234 / 9708-301
E-Mail: info@zoll.de
http://www.zoll.de


Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Presseagentur Walter GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 476 Wörter, 3723 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GLI-MICRAM AG lesen:

GLI-MICRAM AG | 04.10.2004

GLI-MICRAM AG und dbh AG kooperieren zur Fortführung der ATLAS-Lösungen skally und Vera/Zolas

Bochum und Bremen am 04.10.2004 - Die Atlas/NCTS-Lösung skally der insolventen Bochumer GLI-MICRAM AG wird ab heute, also schon sechs Wochen nach der Insolvenzanmeldung und damit zwei Wochen vor dem veröffentlichten Zeitplan, unter neuer Firmierung...
GLI-MICRAM AG | 02.06.2004

GLI-MICRAM schreitet mit 7.0-Meilenstiefeln voran

Bochum, 2. Juni 2004. Die GLI-MICRAM AG erweitert ihre Software zur elektronischen Zollabwicklung mit ATLAS1 gemäß der fachlichen Anforderungen der deutschen Zollverwaltung an Release 7.0. Der Bochumer Anbieter von Zollsoftware gibt einen Ausblick ...
GLI-MICRAM AG | 24.05.2004

GLI-MICRAM gründet 1. skally Zollrechenzentrum GmbH

Bochum, 24. Mai 2004. Ihre bewährten skally-Produkte zur elektronischen Zollabwicklung mit ATLAS1 bietet die GLI-MICRAM AG seit kurzem als Outsourcing-Lösungen unter dem Dach der 1. skally Zollrechenzentrum GmbH an. Mit Gründung der Gesellschaft r...