info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Symbol Technologies GmbH |

Motorola stellt voraussagefähiges 802.11n Instrument zur Netzwerkplanung vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Leicht zu bedienender 802.11n-Wizard zur Netzwerkplanung ermöglicht Unternehmen den Übergang zu einer äußerst belastbaren, sicheren und komplett drahtlosen Netzwerkstruktur

Motorola Enterprise Mobility business hat mit dem Motorola 11n-LANPlanner ein äußerst leistungsfähiges 802.11n-Tool vorgestellt, das vorausschauende Netzwerkfähigkeiten besitzt. Die preisgekrönte Software-Suite liegt jetzt in ihrer elften Version vor. Die Erweiterung der Suite ermöglicht die Simulation von 802.11n-Produkten wie dem Motorola AP-7131, dem ersten 802.11n Access Point mit drei Funkmodulen.

Die neue WLAN-Technologie 802.11n wird als die entscheidende Komponente betrachtet, mit der Unternehmen den Übergang vom verkabelten Netzwerk zu einer komplett drahtlosen Netzwerkstruktur realisieren können. Unternehmen, die mit dem Einsatz der 11n-Technologie beginnen, sehen sich heute mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert, die ihnen bei den bisherigen Standards (802.11a/b/g) nicht begegnet sind. Dazu gehören z.B. die Planung der Abdeckung im Outdoor-Einsatz und die dabei erforderliche Nutzung spezieller Antennen (Dual-Slant) für die Übertragung zweier paralleler Datenströme. Die Lösung bietet hier Motorolas neuer LANPlanner Migrations-Wizard mit einer vorausschauenden RF-Modellierung für den AP-7131 und andere 11n-Access Points. Dank dieser Eigenschaft müssen sich Unternehmen beim WLAN-Design und der Entwicklung von homogenen oder auch 11n-Mischnetzwerken nicht mehr auf Probeinstallationen oder reine Vermutungen stützen.

Kunden, die Systeme gegen unerlaubtes Eindringen ins Netzwerk einsetzen, können darüber hinaus die für den sicheren 802.11n-Einsatz erforderliche Abdeckung durch die Funk-Sensoren des AP-7131 vorherbestimmen.

Der LANPlanner ist eine der am häufigsten benutzten und umfassendsten voraussagefähigen Design- und Verifizierungs-Suiten für drahtlose Unternehmens-LANs (WLANs). Die Mehrheit der WLAN-Planungs-Tools erfordert die physikalische Standortaufnahme bei der Entwicklung von Leistungsprofilen. Das erfordert deutlich mehr Zeit und Ressourcen für die Ausführung.

Mit Motorolas 11n-LANPlanner können die Netzwerkmanager das drahtlose Netzwerk von ihrem Büro aus planen. Sie importieren dazu die AutoCAD-Zeichnungen des Gebäudes, beantworten einige Fragen und lassen Motorolas patentierte LANPlanner-Suite die Leistung analysieren und vorhersagen. Sobald das 11n-Netzwerk installiert ist, kann der Netzwerkmanager die Standorterfassungsfähigkeit des LANPlanners nutzen, um die Netzwerkleistung zu messen. Ebenso kann er Probleme aufspüren, die den Praxisablauf bei den Nutzern des WLANs beeinflussen könnten. Dazu zählen Änderungen in der Gebäudeumgebung oder auch drahtlose Access Points, die mehr Mitarbeiter unterstützen müssen als ursprünglich geplant.

„Durch seine Fähigkeit, echte 3D-Vorhersagemodelle erstellen zu können, ist der LANPlanner von Motorola einzigartig. Er eignet sich dazu, ein unternehmensweites drahtloses Netzwerk mit minimaler Vorortunterstützung intelligent zu planen und in Betrieb zu nehmen“, erklärt Mark McGregor, Managing Director von CBO Australia. „Wir nutzen den LANPlanner als integralen Teil unserer Designpläne für unsere Kunden. Dabei haben wir festgestellt, dass wir durch die Voraussagefähigkeiten der Suite bei der Planung eines Unternehmens-WLANs in einem Hochhaus die dafür notwendigen Ressourcen um die Hälfte reduzieren können“.

Nach einer kürzlich von Motorola in Auftrag gegebenen Studie über drahtlose Unternehmensnetzwerke erklärten vier von zehn Befragten, dass sie den Einsatz der 11n-Technologie bis Februar nächsten Jahres planen. Mit dem wachsenden Interesse an der 11n-Technologie sehen sich die Unternehmen mit einer Reihe neuer Herausforderungen konfrontiert. Beispielsweise nutzen 11n-Produkte zwei oder mehr Datenströme, auch Spatial Streams, genannt, anstatt einem – Multiple Input/Multiple Output (MIMO). Diese Einbeziehung der MIMO-Technologie bewirkt, dass der 11n-Datendurchsatz beim Einsatz von Multipath verbessert wird, während bisherige Systeme dabei einen Leistungsabfall zu verzeichnen haben. Diese herausragenden Eigenschaften sollten in Verbindung mit den Anforderungen für ein drahtloses Unternehmensnetzwerk in der ersten Planungsphase für den 11n-Einsatz in Erwägung gezogen werden.

Motorola hat dem LANPlanner neue Fähigkeiten mitgegeben. Dazu gehört ein fortschrittlicher Wizard zur Netzwerkmigration, der die drei beliebtesten 11n-Einsatzszenarios adressiert. Das „Neues Gebäude/Neuer Einsatz“-Szenario bietet vorhersagbare Leistung, die auf der Installation eines 11n-Netzwerkes in einer neuen Umgebung basiert. Das „Entfernen und Ersetzen“-Szenario bietet das durch den Ersatz herkömmlicher Access Points (APs) durch neue 11n-APs in einem existierenden Unternehmens-WLAN. Das Mischnetz-Szenario schließlich bietet die vorhersagbare Leistung in einem gemeinsamen Netzwerk mit 11n- und herkömmlichen Komponenten. Dies ist das typische Szenario in Unternehmen, die den 11n-Einsatz stufenweise durchführen.

„Unser 11n-LANPlanner besitzt standortspezifische Voraussagefähigkeiten“, erklärt Ralf Sander, Senior Sales Director EMEA Central bei Motorola Enterprise Mobility business. „Konkurrierende Lösungen können diese Voraussagen nicht treffen, sie benötigen tatsächliche Messungen im Umfeld. In den meisten Fällen erstrecken sich Unternehmen über mehrere Gebäude oder geografisch unterschiedliche Orte. Der 11n-LANPlanner ist in der Lage, Vorhersagen über die standortspezifische Leistung zu erstellen, bevor ein 11n-Access Point installiert ist. Das erspart dem IT-Bereich Zeit und Ressourcen“.

Motorolas LANPlanner wird im dritten Quartal 2008 zur Verfügung stehen.


Über Motorola
Motorola steht weltweit für Innovationen in der Kommunikation. Das Unternehmen entwickelt Technologien, Produkte und Dienstleistungen, um mobile Erlebnisse zu ermöglichen. Unsere Produktpalette reicht von Infrastruktureinrichtungen und Mobilfunklösungen für Geschäftskunden bis zu Digitalempfängern, Kabelmodems, Mobiltelefonen und Bluetooth-Zubehör. Motorola entwickelt die Kommunikationslösungen der nächsten Generation für Privatanwender, Geschäftskunden und Behörden. Als international führendes Fortune-100-Kommunikationsunternehmen erzielte Motorola 2007 einen Umsatz von 36,6 Milliarden US-Dollar.

In Deutschland ist das Unternehmen durch die Motorola GmbH präsent. Die Gesellschaft erzielte 2007 mit über 1.300 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Bildmaterial und weitere Informationen des Unternehmens unter www.motorola.com/de.


Kontakt:
Susanne Stier
Corporate External Communications Manager
Motorola GmbH
D-65232 Taunusstein
Tel. +49 (0) 6128-703227
Fax: +49 (0) 6128-704431
Susanne.Stier@motorola.com
www.motorola.com/de


Web: http://www.motorola.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 782 Wörter, 6734 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Symbol Technologies GmbH lesen:

Symbol Technologies GmbH | 18.09.2008

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net

Motorola unterstützt als Global Innovation Partner das DHL Innovation Center der Deutschen Post World Net. Motorolas Bereich Enterprise Mobility business (EMb), spezialisiert auf die Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen für die automatisi...
Symbol Technologies GmbH | 12.08.2008

Motorola zentralisiert das Remote-Management von Enterprise Mobility Assistants

Motorolas Enterprise Mobility business-Bereich (EMb) hat die Mobility Services Platform 3.2 (MSP 3.2) vorgestellt. Sie bietet erweiterte Management-Eigenschaften, mit denen die verfügbare Betriebszeit und die Nutzung bei den mobilen Mitarbeitern max...
Symbol Technologies GmbH | 09.06.2008

Motorola MC75: robuster 3G WAN Enterprise Digital Assistant definiert Unternehmensmobilität neu

Mit dem MC75 stellt Motorolas Bereich Enterprise Mobility business das neueste Modell seiner Reihe von Enterprise Digital Assistants (EDAs) vor. Der EDA wurde für Unternehmen entwickelt, die weltweit jederzeit Zugriff auf mobile Abläufe benötigen....