info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NVIDIA |

NVIDIA bringt Hochleistungsgrafik nun auch auf Notebook-Workstations

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Santa Clara, Kalifornien, 12. August 2008 - NVIDIA, der weltweit führende Anbieter von Technologien für das visuelle Computing, stellt eine neue Familie von High-End-Grafikprozessoren für Notebooks und mobile Workstations vor: Der Quadro FX 3700M bietet die Leistungsfähigkeit von Desktop-Systemen nun auch für Notebooks.

Die wachsende Nachfrage nach besserer und programmierbarer Grafik hat den Markt für professionelle Notebooks erreicht. Designer und Entwickler arbeiten heute mit größeren 3D-Modellen, Bildern und Datenmengen. NVIDIA, führender Anbieter von Visualierungs-Technologien, greift diese Anforderungen auf und stellt nun eine neue Serie von seinen Quadro-FX-GPUs für mobile Workstations vor. Führende Workstation-Hersteller wie Dell, Fujitsu Siemens Computers, HP und Lenovo bieten diese neue Serie nun in ihren professionellen Notebook-Workstations an.

Das Flaggschiff der neuen Produktserie ist der Quadro FX 3700M mit seinen 128 parallelen CUDA-Prozessorkernen und 1 GB dediziertem Grafikspeicher. Die neuen Quadro-GPUs stellen für grafiklastige Anwendungsbereiche wie die Öl- und Gas-Exploration, für Konstruktion und das Design von Maschinen oder für Multimedia-Anwendungen die Leistungsfähigkeit einer Desktop-Workstation auf einem kompakten Notebook zur Verfügung.

Diese neuen Quadro-FX-Mobile-GPUs werden von führenden Computer-Herstellern wie Dell, Fujitsu Siemens Computers, HP und Lenovo angeboten. Diese Notebooks wurden für eine hochperformante Visualisierung mit großem Datenaufkommen und höchster Bildqualität entwickelt und sind von unabhängigen Softwareherstellern zertifiziert. Diese Systeme bieten unter anderem

* Bis zu 1 GB GDDR3 Memory

* Bis zu 256-Bit Memory Interface

* Bis zu 51,2 GBps Bandbreite für die Graphic Memory

* OpenGL 2.1, Shader Model 4.0 und DirectX 10

* PowerMizer-Power-Management-Tools

Außerdem ist die Quadro-FX-2700M-GPU, die über 48 parallele CUDA-Prozessorkerne und 512 MB GDDR3 Memory verfügt, eine ideale Grafiklösung für 17-Zoll-Plattformen für High-End-Design und die Erstellung von multimedialen Inhalten. Quadro FX 1700M mit 32 parallelen CUDA-Prozessorkernen, Quadro FX 770M - ebenfalls mit 32 parallelen CUDA-Prozessorkernen - und Quadro FX 370M mit 8 parallelen CUDA-Prozessorkernen wurden für 15,4- und 14,1-Zoll-Notebooks entwickelt und bilden die Abrundung der neuen Palette für Plattformen auf Basis des Intel Centrino II. Sie eignen sich besonders für umfangreiche CAD- und DCC-Anwendungen.

CUDA ist eine parallele Prozessor-Architektur mit einer Programmierumgebung in C und einer Tool-Suite in Verbindung mit einer High-Performance-Visualisierung. CUDA bietet neue Möglichkeiten für die Lösung komplexer Aufgaben wie Ray-Tracing in Echtzeit, Video-Encoding oder interaktives Rendering.

Führende Hersteller von Notebook-Workstations setzen Quadro Mobile ein:

„Durch den Einsatz von NVIDIAs innovativer Quadro-FX-Mobile-Graphics-Lösung kann Dell eine Marktführerschaft in der nächsten Generation ISV-zertifizierter mobiler Workstations weiter ausbauen", erklärt Antonio Julio, Director bei der Dell Product Group. „NVIDIA ist ein zentraler Partner für Dell und hilft uns die Kundenwünsche mit unseren Dell Precision M4400, M2400 und dem 17-Zoll-Konzept, das Performance und Flexibilität neu definiert, zu erfüllen."

„Die mobilen Workstations unserer neuen CELSIUS H Series stellen den Höhepunkt einer engen Zusammenarbeit zwischen unserer Abteilungen für Forschung und Entwicklung, Design und Qualitätssicherung dar", sagt Wilhelm Geyer, Director Workstations bei Fujitsu Siemens Computers. "Mit der NVIDIA Quadro FX 770M setzen wir die erfolgreiche Kooperation mit dem Marktführer in der Graphics Accelerator Technology fort. Wir können damit die Performance mobiler Grafiklösungen für Computer Aided Design und Computer Aided Engineering auf eine höhere Ebene stellen."

Die komplette Produktlinie der NVIDIA-Quadro-FX-Notebook-Lösung ist erhältlich bei den führenden Notebook-Herstellern und Workstation-Systemintegratoren. Weitere Informationen über die gesamte Serie der professionellen NVIDIA-Quadro-Lösungen unter: http://www.nvidia.de/quadro.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Die NVIDIA Corporation ist der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen erstellt innovative, zukunftsweisende Produkte für die Bereiche Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, sowie weitere Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

Weitere Informationen:

NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager Zentraleuropa
Tel. +49-89-6283500-15
Fax +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatár
Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.nvidia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 538 Wörter, 4726 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NVIDIA lesen:

NVIDIA | 29.09.2009

Sony Picture Imageworks setzt auf NVIDIA-Technologie

In den USA hat der auf einem Kinderbuch basierende 3D-Film seit dem 18. September bereits mehr als 60 Millionen US-Dollar eingespielt. Bei „Cloudy With a Chance of Meatballs” fesseln das Publikum insbesondere die Computer-Animation und der Einsatz ...
NVIDIA | 15.09.2009

HP stellt Netbook mit NVIDIA-Plattform ION vor

Die NVIDIA-ION-Plattform basiert auf einer leistungsstarken GPU und einer stromsparenden CPU. Sie wurde speziell für den Einsatz in kompakten und energieeffizienten mobilen Rechnern entwickelt. Bei rechenintensiven Applikationen werden sowohl die GP...
NVIDIA | 05.08.2009

Neil Armstrong betritt Mond dank NVIDIA CUDA in High Definition

Lowry Digital hat mehrere Video-Quellen für die Produktion des Footage-Materials genutzt: zum Beispiel auch Aufnahmen mit geringer Qualität wie TV-Material oder einen 8-mm-Film, der mit einer Videokamera in der NASA Honeysuckle Creek Tracking Stati...