info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS edition M nach Programmstart im Mai 2008: sechs erfolgreiche Kundenbeispiele

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bültel, PLUS Finanzservice, time:matters, CarGarantie, Kabel BW und PrimaCom setzen auf das Mittelstandsangebot von SAS


Heidelberg, 14. August 2008 ---- Mit den speziellen Mittelstandspaketen der edition M hat SAS, weltweit führender Business-Intelligence- und Business-Analytics-Anbieter, den Nerv des Marktes getroffen. Das Textilunternehmen Bültel, die PLUS Finanzservice GmbH, der Garantieversicherer CarGarantie, der Logistikspezialist time:matters sowie die Kabelnetzbetreiber PrimaCom und Kabel BW belegen diesen Trend durch ihre Entscheidungen für SAS eindrucksvoll. SAS edition M richtet sich gezielt an drei Anwendergruppen: Firmen, die schnelles Reporting und Berichtswesen inklusive Office-Integration brauchen (edition M Standard ab 22.500 Euro), Firmen, die nicht auf OLAP und Portal-Integration verzichten können (edition M Professional ab 37.500 Euro), und Firmen, die eine unternehmensweite BI-Infrastruktur (edition M Premium ab 65.000 Euro) nachfragen.

edition M im Einsatz

Bei der Textilgruppe Bültel, die bekannte Marken wie Camel active, Calamar, hattric und Mephisto Sportswear produziert und vertreibt, stützt SAS edition M Premium das internationale Reporting. Dafür werden äußerst heterogene Daten integriert und in einheitlichen Reports abgebildet.

Die PLUS Finanzservice GmbH freut sich, dass mit edition M jetzt auch Unternehmen mittlerer Größe professionelles Reporting mit BI-Lösungen umsetzen können. PLUS Finanzservice hat mit edition M Standard ein Reporting inklusive weitreichender Statistik und Analyse aufgesetzt.

CarGarantie, spezialisiert auf Garantie- und Reparaturkostenversicherungen für Kraftfahrzeuge, greift mit SAS edition M Premium auf SAP-Daten zu, analysiert diese und veredelt sie zu aussagekräftigen und übersichtlichen Reports.

Kabel BW gehört zu den edition M-Kunden der ersten Stunde. Eingestiegen mit dem Standard-Paket hat der Kabelnetzbetreiber mittlerweile auf edition M Premium aufgestockt.

PrimaCom und time:matters setzen ebenfalls auf Business Intelligence mit edition M.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere edition M so erfolgreich im Markt eingeschlagen hat“, erklärt Jürgen-Heinrich Rohr, Director Midmarket & Channel bei SAS Deutschland. „Wir haben ein Preis-Leistungsmodell entwickelt, das den Bedürfnissen des Mittelstands in wirtschaftlicher und analytisch-fachlicher Hinsicht entspricht. Die Firmen nehmen diese Chance, kostengünstig und mit Aussicht auf einen schnellen Return on Investment in die BI-Welt einzusteigen, gerne wahr.“

circa 2.350 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS
SAS ist mit 2,15 Milliarden US-Dollar Umsatz weltweit größter Anbieter von Business-Intelligence- und -Analytics-Software. Die strategisch-analytischen Lösungen von SAS werden von Unternehmen in 107 Ländern eingesetzt. Insgesamt 96 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Mit den Fach- und Branchenlösungen von SAS können Unternehmen Strategien entwickeln und umsetzen, den eigenen Erfolg messen, ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel gestalten sowie die gesamte Organisation steuern und regulatorische Vorgaben erfüllen. Als einziger Hersteller bietet SAS alle Komponenten der Business-Intelligence-Prozesskette aus einer Hand – von Datenintegration, -management und -analyse über das Reporting bis hin zur grafischen Aufbereitung der Informationen. Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München.
Weitere Informationen unter http://www.sas.de.

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH

In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Tel. +49 (0)6221 415-0
Fax +49 (0)6221 415-140
http://www.sas.de
Thomas Maier
Tel. +49 (0)6221 415-1214
mailto:thomas.maier@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Tel. +49 (0)89 993191-0
Fax +49 (0)89 993191-99
http://www.haffapartner.de
Eva Bodenmüller
Tel. +49 (0)89 993191-44
mailto:sas@haffapartner.de


Web: http://www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Bodenmüller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 392 Wörter, 3470 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...