info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEISSENSCHMIDT AG |

Automobilzulieferer erweitert internationales Engagement

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


SEISSENSCHMIDT-Gruppe eröffnet neuen NAFTA-Fertigungsstandort


Am ersten August hat die SEISSENSCHMIDT Gruppe offiziell ihr neues Nordamerika-Hauptquartier in Oscoda (Michigan) eingeweiht. Damit setzt der Automobilzulieferer seinen internationalen Wachstumskurs weiter fort. Über 120 Gäste, darunter Robert Huebel, Bürgermeister von Oscoda, sowie Joel Sheltrown, offizieller Vertreter des Staates Michigan, nahmen an der Eröffnungsfeier und einem Betriebsrundgang teil.

Seit Anfang des Jahres bekommen die Präzisionskomponenten für die Kunden aus den USA und aus Kanada hier im Dreischichtbetrieb in einem 5.000 Quadratmeter großen Werk ihren letzten Schliff. In Zukunft sollen rund 13 Millionen Teile pro Jahr bei der SEISSENSCHMIDT Corporation in Oscoda bearbeitet werden.

Die SEISSENSCHMIDT-Gruppe hat rund eine Millionen Euro allein in die Maschinen für das Werk investiert. Es verfügt jetzt über eine vergleichbare Ausstattung wie das topmoderne Logistic-Center am SEISSENSCHMIDT-Stammsitz in Plettenberg. Schon jetzt machen rund 25 hochqualifizierte Mitarbeiter in Oscoda Schmiederohlinge von anderen SEISSENSCHMIDT-Standorten fit für den Einsatz im Auto. Die angelieferten Präzisionsschmiedeteile werden hierfür zunächst mit neuen Sandstrahlern der Firma Wheelabrator behandelt. Anschließend werden die Komponenten einer umfassenden Endkontrolle unterzogen und an die SEISSENSCHMIDT-Kunden in Nordamerika verschickt. Das neue 5.000 Quadratmeter große Werk befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Wurtsmith Air Force Base, die heute als ziviler Flughafen für den Frachtverkehr genutzt wird. „Das ist ein weiterer Standortvorteil“, findet Urs Schaffluetzel, Präsident der SEISSENSCHMIDT Corporation.

Strategische Präsenz in wesentlichen Märkten
Mit dem neuen Standort baut die SEISSENSCHMIDT-Gruppe ihre Präsenz in den wichtigsten Schlüsselmärkten weiter aus. Im vergangenen Jahr erst hatte das Unternehmen ein neues Werk in Ungarn – zentral gelegen in der automobilen Boomregion Osteuropa – in Betrieb genommen und den Stammsitz in Plettenberg deutlich ausgebaut. In Nordamerika ist SEISSENSCHMIDT schon seit 1989 aktiv. Im Jahr 2001 wurde mit der SEISSENSCHMIDT Corporation eine eigene Vertriebsgesellschaft gegründet, die nun schrittweise zur eigenen Produktionsstätte gewachsen ist. „Unsere Chancen auf dem amerikanischen Markt sind gut. SEISSENSCHMIDT wird hier immer stärker zu einem Markennamen“, sagt Branchenkenner Schaffluetzel. „Hochwertige Schmiedeteile zu wettbewerbsfähigen Preisen sind für unsere Kunden starke Argumente.“

Umfangreiche Marketingmaßnahmen geplant
Derzeit ist die amerikanische Automobilindustrie der Hauptabnehmer der SEISSENSCHMIDT Corporation. Besonders gefragt sind hier die hochwertigen Getriebekomponenten. „In den nächsten Jahren werden wir den Betrieb in Oscoda weiter ausbauen“, ist Urs Schaffluetzel sicher. Der Vertriebsprofi will das Marketing kräftig ankurbeln, auf wesentlichen Messen dabei sein. Das Ziel: amerikanische Ableger großer europäischer Automobilunternehmen, die in Europa schon erfolgreich mit SEISSENSCHMIDT zusammenarbeiten, sollen so auch in Nordamerika an das Unternehmen gebunden werden. „Ich gehe davon aus, dass wir neben dem Vertrieb der Teile auch die mechanische Bearbeitung der Komponenten übernehmen werden“, ist Schaffluetzel zuversichtlich.

Besserer Service durch neuen Standort
„Mit dem neuen North American Headquarter in Oscoda kommen wir unserem Anspruch, noch besser im nordamerikanischen Markt präsent zu sein, einen entscheidenden Schritt näher“, sagt Rüdiger Groos, Vorstandsmitglied der SEISSENSSCHMIDT AG, der Muttergesellschaft der amerikanischen SEISSENSCHMIDT Corporation. „Wir können schneller auf neue Lieferwünsche unserer Kunden reagieren und sind in der gesamten Abwicklung flexibler.“

Die SEISSENSCHMIDT-Gruppe ist anerkannter Partner der internationalen Automobilindustrie. Präzisionskomponenten von SEISSENSCHMIDT kommen in der Antriebs- und Fahrwerktechnik bei fast allen Automobilherstellern sowie führenden Systemlieferanten zum Einsatz. Mit dem Tochterunternehmen SEISSENSCHMIDT Components Processing GmbH + Co. KG, das auf die mechanische Bearbeitung der Schmiederohlinge spezialisiert ist, bedient SEISSENSCHMIDT die steigende Nachfrage nach einbaufertigen Komponenten und einer größeren Fertigungstiefe. Die Reitz GmbH & Co. KG in Halver zeichnet als jüngstes Mitglied der Unternehmensgruppe verantwortlich für verschiedene Veredelungsprozesse der Schmiederohlinge auf dem Gebiet der Wärmebehandlung. International ist die SEISSENSCHMIDT-Gruppe mit der SEISSENSCHMIDT Corporation in den USA, der SEISSENSCHMIDT Precision Components Kft. in Ungarn und zahlreichen Auslandsvertretungen präsent. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete SEISSENSCHMIDT mit rund 500 Mitarbeitern einen Umsatz von 158,9 Millionen Euro.

Ansprechpartner für Rückfragen:

SEISSENSCHMIDT AG
Stefan Levermann
Leiter Marketing-Kommunikation
Tel.: +49 2391 915 282
s.levermann@seissenschmidt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Meike Worms, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 547 Wörter, 4596 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEISSENSCHMIDT AG lesen:

SEISSENSCHMIDT AG | 20.11.2008

Startschuss für Großauftrag: 20 neue Drehmaschinen im Stammwerk

„Wir investieren bis 2013 gut 13 Millionen Euro in neue Maschinen. Die Anschaffungen sind nötig, da wir unsere Zusammenarbeit mit ZF Friedrichshafen noch weiter ausbauen. Zukünftig wird SEISSENSCHMIDT Sonnen- und Planetenräder für das neue innov...
SEISSENSCHMIDT AG | 05.02.2008
SEISSENSCHMIDT AG | 07.09.2007

Produktionsstart im Detroit des Ostens

Von Gyöngyös aus wird der Automobilzulieferer seine Kunden mit rund 6,5 Millionen Präzisionskomponenten pro Jahr beliefern. Derzeit arbeiten bei der SEISSENSCHMIDT Precision Components Kft. 43 Mitarbeiter unter der Leitung von Prokuristin und Werk...