info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fast Lane GmbH |

Fast Lane bietet professionelle Unterstützung auf dem Weg zum Cisco Channel Partner

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


In Rekordzeit zur Cisco-Partnerschaft


Hamburg/Berlin, 19. August 2008 – Der Cisco Learning Solutions Partner Fast Lane unterstützt Unternehmen bei der Wahl der geeigneten Optionen aus dem Cisco Channel Partner-Programm, abgestimmt auf die individuellen Geschäftsstrategien und -ziele. Die Schulungsexperten analysieren zusammen mit den Kunden den Qualifizierungsbedarf und erarbeiten einen maßgeschneiderten Ausbildungsplan, der die erforderlichen Qualifikationen für die angestrebte Cisco-Partnerschaft sicherstellt. Fast Lane führt außerdem zusammen mit dem Kunden alle erforderlichen Qualifizierungen für die verschiedenen Zertifizierungsstufen durch.

Cisco stellt an Bewerber, die sich aktiv am hochwertigen Channel-Partner-Programm beteiligen wollen, aus Gründen der Qualitätssicherung bestimmte Anforderungen. Entscheidende Punkte sind dabei u.a. ein umfassendes technologisches Know-how und Spezialwissen über den kompletten Lebenszyklus der Lösungen inklusive Services für den Support. Die jeweils vom Dienstleister angestrebte Zertifizierungsstufe gibt Auskunft über die technologische Expertise des Unternehmens und ist Grundlage dafür, Cisco-Lösungen erfolgreich implementieren, betreiben und optimieren zu können.

„Unser Ziel ist es, Kunden auf die angestrebte Cisco-Partnerschaft professionell vorzubereiten, damit sie die für ihre Geschäftsaktivitäten essenzielle Zertifizierung erfolgreich absolvieren. Für die Realisierung sind ein ganzheitliches Konzept, eine durchdachte Qualifizierungsplanung und ein versiertes Trainerteam erforderlich, da oft nur ein sehr knapper zeitlicher Rahmen zur Verfügung steht – zumeist nur wenige Wochen“, erklärt Rüdiger Weskamm, Director Germany bei Fast Lane.

Struktur des Cisco Channel-Partnerprogramms
Das Programm bietet seinen Partnern vier Zertifizierungslevel, um das komplette Spektrum der Kenntnisse über verschiedene Schlüsseltechnologien hinweg nachzuweisen:

- Select-Zertifizierung – erfordert die SMB-Spezialisierung.
- Premier-Zertifizierung – erfordert die Express Foundation-Spezialisierung.
- Silber-Zertifizierung – erfordert entweder zwei Advanced-Spezialisierungen oder die Express Unified Communications- und eine Advanced-Spezialisierung (für diese Alternative nicht die Advanced UC-Spezialisierung).
- Gold-Zertifizierung – erfordert vier Advanced-Spezialisierungen: Advanced Routing & Switching, Advanced Security, Advanced Unified Communications und Advanced Wireless LAN.

Die Cisco-Spezialisierungen belegen das Tiefenwissen des Partners in einer Technologie. Dazu bietet Cisco vier Spezialisierungsstufen an:

- SMB-Spezialisierung – für Partner, die sich auf den Small-Medium-Business(SMB)-Markt konzentrieren.
- Express-Spezialisierung – Die Express Foundation-Spezialisierung für Cisco-Lösungen im Bereich Routing, Switching, Wireless und Security ist für alle Premier-Partner erforderlich.
- Die Express Unified Communications-Spezialisierung qualifiziert Partner im Bereich konvergenter Daten-/Sprach-/Video-Netze.
- Advanced-Spezialisierung – Partner können Advanced-Spezialisierungen in den Bereichen Unified Communications, Security, Wireless LAN sowie Routing & Switching-Technologien erwerben. Abhängig vom Zertifizierungslevel sind unterschiedlich viele Spezialisierungen erforderlich.
- Master-Spezialisierung – Eine Master-Spezialisierung kann unabhängig vom Zertifizierungslevel erreicht werden und beweist höchste technische Kompetenz für den erfolgreichen Vertrieb und Einsatz komplexer Cisco-Lösungen in einem bestimmten Technologiebereich sowie für entsprechende Services.

Neben diesen fünf Möglichkeiten gibt es verschiedene optionale Spezialisierungen, z.B. im Bereich Data Center. Diese zählen jedoch nicht für die Select-, Premier-, Silber- oder Gold-Partnerschaft.

Weitere Informationen zum Thema Cisco Channel-Partnerprogramm finden Sie unter: http://www.flane.de/ciscochannelpartner.

Kurzportrait: Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Gegründet wurde Fast Lane 1996 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. In Deutschland bietet der langjährige und erfahrene Cisco Learning Solutions Partner als Spezialist für anspruchsvolle Networking-Projekte sowohl Beratung als auch Qualifizierungsprogramme mit umfassenden Serviceleistungen an. Das Fast Lane-Schulungsportfolio beinhaltet neben diversen eigenen Trainings die Netzwerksupport-, Netzwerkdesign- und Service-Provider-Kurse von Cisco Systems. Abgerundet werden diese durch Spezialtrainings in den Bereichen IP-Telefonie, Security, Netzwerkmanagement, Wireless und Storage Networking. Die Schulungsprogramme weiterer Hersteller und Institute wie z.B. Brocade, Check Point, Citrix, CompTIA, EMC, HP, LPI, Microsoft, NetApp, Nokia, Novell, Oracle, RSA Security, SAP, Symantec sowie Red Hat ergänzen das Trainingsangebot. Herstellerübergreifende Beratungsleistungen reichen von vorbereitenden Analysen und Evaluierungen über die Konzipierung zukunftsweisender Networking-Lösungen bis zum Projektmanagement und zur Umsetzung der Konzepte im Unternehmen. Training-on-the-Job und Weiterqualifizierung der zuständigen Spezialisten bei den Kunden verbinden die Kernbereiche der Fast Lane-Dienstleistungen Training und Consulting.

Weitere Informationen:
Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Gasstraße 4
D-22761 Hamburg

Ansprechpartner:
Barbara Jansen
Tel. +49 (0) 40 25 33 46 - 10
Fax +49 (0) 40 23 53 77 - 20
E-Mail: bjansen@flane.de
www.flane.de

PR-Agentur
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Olaf Heckmann
Tel. +49 (0) 26 61 91 26 0 - 0
Fax +49 (0) 26 61 91 26 0 - 29
E-Mail: olaf.heckmann@sup-pr.de
www.sup-pr.de


Web: http://www.flane.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Ostrowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 607 Wörter, 5710 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fast Lane GmbH

Fast Lane-Kurzporträt:
Die Fast Lane-Gruppe mit Hauptsitzen in Berlin, Cary (NC), San Jose de Costa Rica, Ljubljana, St. Petersburg und Tokio ist Spezialist für IT-Training und Beratung im Highend-Bereich. Fast Lane ist unabhängiger und weltweit zertifizierter Cisco Learning Solutions Partner (CLSP) sowie der einzige weltweite Learning-Partner von NetApp und verfügt über die weltweit größten Trainingslabore der beiden Hersteller. Darüber hinaus bietet Fast Lane die Original-Trainings von Check Point, IronPort, HP, Sun, Symantec, VMware und anderen Herstellern sowie eigene IT-Trainings und ITIL- und Projektmanagement-Seminare an. Herstellerübergreifende Beratungsleistungen reichen von vorbereitenden Analysen und Evaluierungen über die Konzipierung zukunftsweisender IT-Lösungen bis zum Projektmanagement und zur Umsetzung der Konzepte im Unternehmen. Training-on-the-Job und Weiterqualifizierung der zuständigen Spezialisten bei den Kunden verbinden die Kernbereiche der Fast Lane-Dienstleistungen Training und Consulting.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fast Lane GmbH lesen:

Fast Lane GmbH | 22.06.2011

Fast Lane erhält Cisco Relevance Award Europe 2011

Der international tätige Schulungsexperte hebt sich durch seine enormen Investitionen in mehrstelliger Millionenhöhe für den Auf- und Ausbau seiner High End-Labs hervor. So ist Fast Lane zurzeit beispielsweise der erste europäische Anbieter von T...
Fast Lane GmbH | 15.06.2011

Fast Lane erweitert Angebot an Cisco-Trainings: „Implementing Cisco Unified Communications Security“ (UCSEC)

Im Verlauf der Schulung erhalten die Teilnehmer einen Einblick in zahlreiche Features, Mechanismen und Implementierungsszenarien, zur Steigerung des Sicherheits-Levels beim Einsatz von Cisco Unified Communications-Lösungen. Vermittelt werden zud...
Fast Lane GmbH | 10.06.2011

Neu im Kursangebot von Fast Lane: „Implementing Cisco Unified Communications 8.5 Features“ (UC85)

In der fünftägigen Schulung erwerben die Absolventen das nötige Know-how, um die Neuerungen der Version 8.5 gezielt innerhalb von Cisco Unified Communications-Netzwerken zu implementieren und einzusetzen. Dazu gehen die Fast Lane-Trainer zunächst...