info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ZyLAB Deutschland |

ZyLAB engagiert sich in der Electronic Discovery Reference Model (EDRM) Arbeitsgruppe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


EDRM entwickelt Ressourcen und Best Practices für E-Discovery Kunden und Anbieter


(Frankfurt) ZyLAB, ein innovativer Entwickler von Lösungen für den Datenzugriff, gab heute bekannt, dass das Unternehmen an dem Electronic Discovery Reference Model (EDRM) Projekt teilnimmt. In diesem sollen Best Practices für das Management des gesamten E-Discovery Prozesses, vom Grundlagenmanagement elektronisch gespeicherter Informationen bis hin zur endgültigen Präsentation dieser Informationen, ausgetauscht werden. Seit Gründung der Gruppe im Jahre 2005 waren mehr als 300 Personen aus über 125 Organisationen direkt an den Entwicklungen beteiligt. Im letzten Jahr haben führende Analysten der Branche das EDRM-Modell übernommen.

„Ziel von EDRM ist die Reduzierung der Kosten von E-Discovery durch die Entwicklung von Standards wie zum Beispiel EDRM XML“, erläutert George J. Socha, Jr., Esq., Socha Consulting LLC. „Da immer mehr Anbieter ihre Produkte auf dem XML-Standard aufbauen und Endkunden verstärkt die Einhaltung des XML-Standards verlangen, verlieren Unternehmen, die sich nicht an die breit akzeptierten Industrie-Standards halten, eventuell den Anschluss. Software-Anbieter wie ZyLAB sind dafür prädestiniert, bei der Formulierung von EDRM XML, EDRM Metriken und ähnlichen Standards mitzuarbeiten. So wird sichergestellt, dass diese Standards sauber entwickelt und effektiv eingesetzt werden und der umfassende Einsatz vorangebracht wird.“

Die ZyIMAGE e-Discovery Suite bietet Organisationen eine integrierte E-Discovery Management-Lösung, mit der Informationen auf einfache, sichere und effiziente Weise erfasst, strukturiert, durchsucht und offengelegt werden können. Der Zugriff auf die Informationen erfolgt über einen beliebigen, handelsüblichen Browser. Sämtliche unstrukturierten Daten werden so lange gespeichert, wie sie benötigt werden. Integrierte Funktionen erlauben es den Nutzern, weitere Daten zu erfassen und hinzuzufügen, Daten zu analysieren und gemeinsam zu bearbeiten, einzelne Informationen zu editieren und bei Bedarf Dateien zu recherchieren und zu verteilen. Aufgrund seiner modularen Struktur ist ZyIMAGE vollständig skalierbar und erfüllt sowohl auf Abteilungsebene als auch unternehmensweit alle spezifischen Anforderungen.

Durch die Entwicklung des EDRM-Modells, das die Schlüsselprozesse und -schritte von E-Discovery beschreibt und die Entwicklung eines XML-Standards, der die Zusammenarbeit von E-Discovery-Produkten ermöglicht, hat die EDRM-Gruppe Kunden und Anbietern geholfen, Kosten, Zeit sowie erforderliche Handarbeit im Zusammenhang mit E-Discovery zu reduzieren. Das EDRM-Projekt wurde gestartet, um den Mangels an Standards und Richtlinien im Bereich E-Discovery zu beheben. Das vervollständigte Referenzmodell bietet ein allgemeines, flexibles und erweiterbares Rahmenwerk für die Entwicklung, Auswahl, Evaluierung und Nutzung von E-Discovery Produkten und Services. Informationen über EDRM sind erhältlich unter http://www.edrm.net

„ZyLAB ist von je her ein Verfechter von offenen Standards, wie XML und anderen nicht-proprietären Speicherformaten“, erklärt Dr Johannes C. Scholtes, President ZyLAB North America LLC. „Der Beitritt zur EDRM-Community bietet uns die Gelegenheit, für diese Standards in einem größeren Rahmen zu werben. Von entscheidender Bedeutung für uns ist dabei, dass alle unsere aktuellen und zukünftigen Kunden in hohem Maße von diesen Brancheninitiativen profitieren.“

Über ZyLAB Distribution BV:

ZyLAB wurde 1983 gegründet und ist der führende Anbieter von Software für Dokumenten-Imaging und Papierarchivierung, mit der Unternehmen der Global 2000 und Regierungseinrichtungen Millionen Seiten Papier und elektronische Dokumente digital archivieren und verwalten. Die umfassenden und hochwertigen Recherchefunktionen, die die Textsuche in über 200 Sprachen unterstützen und die Möglichkeit bieten, Daten zu verwalten und gemeinsam über das Internet zu nutzen, sind nur einige der Gründe dafür, dass Geheimdienste, Strafverfolgungsbehörden, Staatsanwälte, Anwaltskanzleien, Gerichte und interne Rechtsabteilungen sich für ZyLAB entschieden haben. Weltweit mehr als 7.000 Installationen mit über 300.000 Anwendern in Organisationen und Unternehmen wie Amtrak, dem FBI, dem Department of Homeland Security, der New Yorker Börse, Pepsico, Riggs Bank, dem Staat New York und Walt Disney bestätigen, dass ZyLAB über umfangreiche Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen und Geschäftsanwendungen verfügt. Das Unternehmen unterhält zur weltweiten Unterstützung seiner Kunden Niederlassungen in McLean (Virginia, USA), in Großbritannien, Deutschland, Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Singapur und Australien. Näheres erfahren Sie unter www.zylab.de.

Ihre Redaktionskontakte

ZyLAB Deutschland
Vincent Rijnbeek
An der Welle 4
60322 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7593 8460
Telefax: +49 69 7593 8200
vincent@Zylab.com
http://www.zylab.de


good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199 - 12
Telefax: +49 451 88199 - 29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Web: http://www.edrm.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Solvey Kaiwesch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 539 Wörter, 4455 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ZyLAB Deutschland

Seit über 25 Jahren gehört ZyLAB mit seinen modularen Lösungen für E-Discovery und unternehmensweites Information Management zu den führenden Anbietern der Branche. Die hoch entwickelten Technologien erlauben es Organisationen, sämtliche Daten jeglichen Formats zu verwalten. Damit lassen sich Risiken minimieren, Kosten reduzieren, Sachverhalte untersuchen und gleichzeitig die Produktivität dank intelligenter, automatisierter Prozesse steigern. ZyLABs XML-basierte Produkte und Services werden unternehmensweit von Konzernen, Behörden, Gerichten und Kanzleien genutzt.

Mit dem eDiscovery & Production System von ZyLAB können IT- und juristische Abteilungen die kosten- und zeitintensiven Aufgaben bei Rechtsstreitigkeiten effizient intern durchführen. Dabei berücksichtigt das ZyLAB-System sämtliche Schlüsselaspekte des E-Discovery, vom Informationsmanagement bis hin zur juristischen Produktion relevanter Daten sowie zur übergabe an spezielle juristische Lösungen.

Aktuell hat ZyLAB 1,7 Millionen Nutzerlizenzen in mehr als 9.000 Installationen verkauft. Hauptsitz des Unternehmens ist McLean, Virginia (USA) sowie Amsterdam (NL). Darüber hinaus bedient ZyLAB lokale Märkte über Niederlassungen in New York, San Francisco, Barcelona, Frankfurt, London, Paris und Singapur.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ZyLAB Deutschland lesen:

ZyLAB Deutschland | 28.02.2013

ZyLAB erweitert Vertriebsteam in der DACH-Region

Frankfurt am Main, 28.02.2013 - Frankfurt, 28. Februar 2013. ZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, hat Christine Wever-Diehl (46) zur Verstärkung seines Vertriebsteams gewonnen. Seit Januar 2013 ist sie Pre-Sales Consu...
ZyLAB Deutschland | 07.12.2012

Mit ZyLAB die Schattenseite von Big Data bezwingen

Frankfurt am Main, 07.12.2012 - Neues praxisorientiertes Whitepaper für Juristen und Information Management-Spezialisten verfügbarZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, zeigt Unternehmen und Organisationen in seinem ne...
ZyLAB Deutschland | 06.09.2012

ZyLAB ernennt neuen General Manager Nordamerika

Frankfurt am Main, 06.09.2012 - ZyLAB, Lösungsanbieter für E-Discovery und Information Management, hat Jasper van de Luijtgaarden zum General Manager Nordamerika ernannt. Van de Luijtgaarden ist ab sofort verantwortlich für den Ausbau von ZyLABs P...