info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dells schnellste Workstation: die Precision 340 mit 533 MHz-Systembus und 2,53 GHz-Prozessor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Dell Precision-Workstation 340 bietet Anwendern jetzt noch mehr Performance bei grafik- und rechenintensiven Applikationen. Garant dafür ist Intels neuer Spitzenprozessor, der Pentium 4 mit einer Taktfrequenz von 2,53 GHz. Er steigert den Systembus von 400 MHz auf 533 MHz. Das entspricht einer Steigerung von 33 Prozent und katapultiert die Precision 340 in bisher unerreichte Leistungsdimensionen.

Schnell, schneller, Dell Precision 340: Für noch mehr Rechenleistung bei Videoschnitt, Computer Aided Design, 3D-Applikationen oder der Software- und Web-Content-Entwicklung sorgt ab sofort der brandneue Intel Pentium 4-Prozessor mit 2,53 GHz, 512 KB-Cache und 533 MHz-Systembus. Er verfügt über eine höhere, optimierte Taktung zwischen Prozessor und Motherboard. Durch die Erweiterung des Prozessor Support Bus (PSB) von 400 MHz auf 533 MHz kann der Prozessor deutlich schneller mit anderen Komponenten, beispielsweise der Grafikkarte oder dem Hauptspeicher, kommunizieren und Daten austauschen. Das vom Prozessor zum Chipsatz übertragene Datenvolumen erhöht sich damit von 3,2 Gb/s auf 4,2 Gb/s.

Dell bietet die Precision 340 ab sofort auch mit 2,26 GHz- und 2,40 GHz-schnellen Intel Pentium 4-Prozessoren mit dem schnelleren 533 MHz-Systembus, und das preisgleich zu den herkömmlichen Varianten mit 400 MHz-Systembus. Performance-orientierte Workstation-Anwender erhalten dadurch mehr Leistung zum gleichen Preis - ohne dass ein aufwändiger Wechsel auf eine neue Hardware-Plattform erforderlich ist.

Zu den weiteren leistungsstarken Komponenten der Dell Precision 340 zählt ein 4-fach AGP-Grafiksteckplatz. Über ihn lassen sich anspruchsvolle Grafiklösungen einsetzen - von der 2D-Grafik über professionelle OpenGL 3D-Grafiksubsysteme bis hin zu Mehrbildschirmlösungen. Die Precision 340 ist für zahlreiche Workstation-Anwendungen - beispielsweise im Bereich Mechanisches Computer Aided Design (MCAD) - durch führende, unabhängige Softwarehersteller zertifiziert. Ein integrierter Ultra-ATA 100-Festplattencontroller erlaubt den Einsatz von hochperformanten und dennoch kostengünstigen EIDE-Festplatten mit einer Gesamtkapazität bis zu 160 GB. Wahlweise liefert Dell auch Ultra/160 SCSI-Festplatten mit bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute.

Neben den herkömmlichen parallelen und seriellen Schnittstellen verfügt die Dell Precision 340 über vier USB-Ports. Daran lassen sich alle modernen Peripheriegeräte anschließen. Mittels einer optionalen FireWire-Karte kann die Precision 340 auch mit IEEE 1394-konformen Geräten wie digitalen Videokameras kommunizieren.

Die Precision Workstation 340 ist in zwei Gehäusevarianten verfügbar: in einem platzsparenden, sehr kompakten Desktop-Gehäuse, das die Precision 340 zur kleinsten Workstation in ihrer Leistungsklasse macht, und einem ausbaufähigen und erweiterbaren Minitower-Gehäuse. Beide Gehäusevarianten zeichnen sich durch hohe Wartungsfreundlichkeit, geringe Geräuschentwicklung und ein elegantes Design aus.

Mit dem neuen 2,53 GHz-schnellen Intel Pentium 4-Prozessor kostet die Dell Precision 340 2.666 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Dieses Angebot enthält 256 MB PC800 Zweikanal-RDRAM-Speicher, eine schnelle 40 GB ATA-100 EIDE-Festplatte, eine 32 MB nVidia Quadro2 EX 4X-AGP-Grafikkarte, ein Diskettenlaufwerk, ein 48x EIDE CD-ROM-Laufwerk, Tastatur, Maus, einen 17-Zoll Dell E771p-Monitor, Microsoft Windows XP Professional oder Windows 2000 Professional (OEM) sowie Microsoft Office XP Professional (OEM).

Der Preis beinhaltet zudem umfangreiche Service-Leistungen wie den technischen Online- und Telefon-Support rund um die Uhr und drei Jahre Vor-Ort-Service. Der Dell-Online-Support ist unter http://support.euro.dell.com/de/de/home.asp erreichbar.

"Mehr Performance für leistungshungrige Workstation-Anwender ohne Aufpreis - bei Dell sind die neuesten, relevanten Technologien zu einem erstklassigen Preis erhältlich", sagt Heiner Bruns, Produkt Marketing Manager Central Europe bei Dell Computer in Langen. "Aktueller Beleg dafür ist die Precision 340 mit dem neuen Intel Pentium 4-Prozessor mit 2,53 GHz."

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell Computer gilt in Unternehmen, die einen Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- sowie einer Internet-Infrastruktur suchen, als erste Adresse. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 31,2 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell Computer GmbH
Nerses Chopurian
Public Relations Manager
Central Europe
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Germany_Pressoffice@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Michaela Müller
PR-Beraterin
Tel. +49-89-59997-801
Fax +49-89-59997-999
michaela.mueller@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401


Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 561 Wörter, 4860 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...