info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IAMS |

Die tiermedizinische Industrie begrüßt WebCast-Technologie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Noch haben Sie die Chance, die revolutionäre Übertragung auf www.eukanuba-scienceonline.com zu nutzen


Genf, 12. Februar 2002: The IAMS Company veröffentlichte jetzt beein-druckende Zahlen bezüglich ihrer bahnbrechenden Online-Übertragung des Symposiums zur „Gesundheitsvorsorge bei Hunden großer Rassen“, das im November 2001 in Venedig stattfand. Die Internetübertragung wurde online von über 3000 Tierärzten, Studenten und Züchtern verfolgt. Das Webcasting war ein Meilenstein sowohl für The IAMS Company, die schon seit mehr als fünfzig Jahren für Innovation in der Hunde- und Katzenernährung steht, als auch für die Tierärzteschaft weltweit, die zum ersten Mal überhaupt die Vorteile eines virtuellen Zugangs zu einer solchen Fachkonferenz kennenlernen konnte.

Es besteht auch jetzt noch die Möglichkeit, das gesamte Symposium auf einer speziell eingerichteten Website (www.eukanuba-scienceonline.com) zu sehen. Der Interneteintrag enthält außerdem Berichte über die Konferenz zum Her-unterladen, Informationen über die Referenten und praktische Hinweise zur Gesundheitsvorsorge bei Hunden großer Rassen.

Dr. Rob Vigoureux, Technischer Direktor bei IAMS, gab die Ergebnisse der Online-Übertragung bekannt: “Die Live-Sendung des Symposiums bot eine einzigartige Plattform für führende Experten der Veterinär- und Humanmedizin, auf sehr hohem Niveau die neuesten Erkenntnisse zu speziellen Problemen und Anforderungen von Hunden großer Rassen mit der europäischen Tierärzteschaft auszutauschen. Ein interaktiver Frage- & Antwort-Teil gab den Zuschauern zusätzlich die seltene Gelegenheit, sich durch Fragen per Email direkt am Symposium zu beteiligen.“

Richard Whitelock, MRCVS, ein anerkannter Spezialist der Kleintierorthopädie vom „Davis White Veterinary Specialist“ in Großbritannien, nahm ebenfalls Stellung zu den Vorteilen der Fachkonferenz: “Der Einfluss der Ernährung auf orthopädische Erkrankungen wurde schon seit Jahren anerkannt, aber es bleibt ein Bereich, der wissenschaftlich noch nicht völlig verstanden wurde. Das Symposium stellte für beide Seiten, Wissenschaftler und Kliniker, eine Möglichkeit dar, zusammen zu kommen und das neueste Wissen über den Einfluss der Ernährung auf die Behandlung von orthopädischen Problemen bei Hunden großer Rassen auszutauschen. Die Vorteile eines solchen Treffens sind, dass neueste Informationen ohne Verzögerung, die bei Publikationen immer ein unvermeidbarer Begleiteffekt ist, miteinander geteilt werden können. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass man sich mit gleichgesinnten Tierärzten aus der ganzen Welt „treffen“ und Kontakte knüpfen kann, was ich immer sehr ge-nieße! Mein Dankeschön an IAMS für die effiziente Organisation des Symposi-ums und die gute Betreuung der Delegierten.“

Dr. Claudio Brovida, Präsident der WSAVA und Moderator des Symposiums, kommentierte: „Ich war erfreut, am Symposium beteiligt gewesen zu sein. Die WSAVA unterstützt die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung aller Veterinär-chirurgen und begrüßt jede Aktivität, die Möglichkeiten bietet, den Wissensstand auf diesem Gebiet zu verbessern. Durch die Live-Übertragung der Konferenz wurde das Bewusstsein für diese neuen wissenschaftlichen Informationen bei Tierärzten auf der ganzen Welt erweitert.

Mitteilung an Redakteure:
Das IAMS Symposium zur Gesundheitsvorsorge bei Hunden großer Rassen beinhaltet Präsentationen von weltweit anerkannten Experten der Veterinär- und Humanmedizin aus Europa und Amerika. Diese beleuchten die aktuellsten wissenschaftlichen Studien und Analysen von Problemen der Gesundheits-vorsorge und zu den Ernährungsbedürfnissen von Hunden großer Rassen.

Seit über fünfzig Jahren leistet The IAMS Company einen bedeutenden Bei-trag zur Ernährung von Hunden und Katzen. Durch kontinuierliche Investitio-nen in Forschung und Entwicklung nahm das Unternehmen bei der Entwick-lung und Einführung vieler ernährungswissenschaftlicher Durchbrüche eine führende Rolle ein. Hierzu zählen zum Beispiel die fortschrittliche Kohlenhydratforschung für eine Verbesserung des Glucosehaushaltes und die Entdeckung eines optimalen Fettsäurenverhältnisses zur Reduzierung von entzündlichen Prozessen der Haut.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Ansprechpartner
IAMS Germany
Veterinary & Technical Services
Tel: 0800-8 38 34 38


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Isabel Otto, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 527 Wörter, 4307 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema