info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CMC Markets |

CMC Markets auf der IAM 2008

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


CFDs erfreuen sich wachsender Beliebtheit


CMC Markets, der führende Anbieter von Contracts for Difference (CFDs), wird auf der morgen beginnenden Anlegermesse IAM in Düsseldorf (5. bis 7. September) die Anleger über die zahlreichen Vorteile der CFD-Produktpalette informieren. Das Produkt CFD ist in Deutschland so erfolgreich, dass die Anzahl der Kunden, die CFDs nutzen, von Mai 2007 bis Mai 2008 um 86 Prozent gestiegen ist, wie die Steinbeis Hochschule Berlin in einer Studie über den deutschen CFD-Markt herausgefunden hat. Contracts for Difference sind derivative Finanzinstrumente, die die Preise von zahlreichen Assets (Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen und Währungen) abbilden und über eine Reihe von Vorteilen verfügen.

„CFDs haben in Deutschland den Durchbruch geschafft. Das gehandelte Volumen lag im Jahr 2007 bei 335 Milliarden Euro. Dies ist eine Steigerung gegenüber 2006 von 230 Prozent – und der Trend setzt sich dynamisch fort. Der Grund hierfür ist, dass sich CFDs ideal dafür eignen, um als Anleger flexibel und schnell auf die Turbulenzen an den Weltmärkten zu reagieren“, sagt Stefan Riße, Mitglied der Geschäftsleitung und Chefstratege von CMC Markets in Deutschland. „ CFDs bieten die einzigartige Möglichkeit, über 2500 Werte, von Aktien über Indizes, Anleihen, Rohstoffen bis hin zu Währungen gezielt long und short zu handeln. Diese Möglichkeit ist einzigartig.“

So konnten Anleger in den vergangenen turbulenten Börsenwochen sowohl ihre Aktiendepots leicht über CFDs absichern und sogar über gezielte Short-Positionen am Kursrückgang vieler Märkte und Einzelaktien profitieren. „Während viele Besitzer von Knock-out-Zertifikaten erfahren mussten, warum diese Produkte diesen Namen tragen, haben Anleger mit CFDs auf die Marktbewegungen rasch reagieren können“, sagt Riße.

An allen drei Tagen stehen die Spezialisten von CMC Markets in Halle 8b, Stand A36, interessierten Anlegern zum individuellen Gespräch zur Verfügung. Darüber hinaus bietet CMC Markets ein tägliches informatives Rahmenprogramm. Unter anderem wird Chefstratege Stefan Riße, vielen bekannt aus seinen täglichen Auftritten bei n-tv, Stellung zu der aktuellen Situation an den Märkten nehmen.

Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher der diesjährigen Messe am Freitag. Ein Rennrad in der CMC Markets Edition im Wert von 1.000 Euro kann derjenige gewinnen, der bis 16 Uhr den Stand des German30 (dieser Index bildet bei CMC Markets die 30 Werte im Deutschen Aktienindex DAX ab) um 17 Uhr richtig tippt. Die Preisverleihung wird um 17 Uhr am CMC Markets Messestand in Halle 8b stattfinden.




PRESSEMITTEILUNG

Datum: 04.September 2008
Seite 2 von 2

________________________________________

Weitere Informationen zu CMC Markets erhalten Sie von:

CMC Markets oder GFD Finanzkommunikation
Thomas Kranch Uwe Lill
Taunusanlage 1 Fellnerstraße 7-9
60329 Frankfurt am Main 60322 Frankfurt am Main
+49-69-710414-227 +49-69-971247-13
T.Kranch@cmcmarkets.de Lill@GFD-Finanzkommunikation.de


CMC Markets Deutschland mit Hauptsitz in Frankfurt ist eine Tochtergesellschaft der CMC Markets UK plc mit Sitz in London. CMC Markets bietet Anlegern Handelsmöglichkeiten in Contracts for Differences (CFDs). Das 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmen verfügt heute über Büros in Deutschland, den USA, Kanada, Hongkong, Australien und der Volksrepublik China. CMC Markets hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 20 Millionen Transaktionen mit einem Handelsvolumen von knapp 1.4 Billionen US-Dollar realisiert.

In Deutschland arbeiten für CMC Markets zwei Jahre nach dem Start 2005 bereits über 120 Mitarbeiter. Das Angebot in Deutschland umfasst CFDs auf über 2500 verschiedene Werte aus über 20 Märkten (unter anderem: Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe sowie über 80 Währungspaare). Auf all diese Werte kann long und short gehandelt werden.

Web: http://www.nextlevelboerse.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Ludwig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 753 Wörter, 4128 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CMC Markets

CMC Markets Frankfurt am Main ist eine Zweigniederlassung der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz „CFDs“) über die Handelsplattform „Next Generation“ zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare. Alle Instrumente können long und short getradet werden. Kunden können auf der Plattform auch binäre Optionen in Form von Countdowns handeln. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.de und www.cmcmarkets.com/group/.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CMC Markets lesen:

CMC Markets | 20.09.2016

CMC Markets verlängert Handelszeiten für den Germany30

Frankfurt am Main, 20. September 2016 - Der CFD-Broker CMC Markets bietet seinen Kunden ab sofort die Möglichkeit, den Germany30 von Montag, 8 Uhr bis Freitag, 22 Uhr fast durchgehend zu handeln. Der Germany30 bildet die 30 größten deutschen börs...
CMC Markets | 25.07.2016

CMC Markets ist weiterhin die Nummer Eins auf dem deutschen CFD-Markt

Frankfurt am Main, 25. Juli 2016 -- CMC Markets ( www.cmcmarkets.de ), einer der weltweit führenden Anbieter für CFDs (Contracts for Difference), ist mit einem Marktanteil von 16 Prozent weiterhin der größte CFD-Anbieter in Deutschland nach der Z...
CMC Markets | 29.06.2016

CMC Markets reduziert Spreads für beliebte Rohstoff-CFDs

Frankfurt am Main, 29. Juni 2016 - Der CFD-Broker CMC Markets senkt die Trading-Kosten für seine Kunden und reduziert die Spreads im Handel mit CFDs auf Gold und Rohöl. Die Kunden kommen ab sofort in den Genuss der besseren Spreads sowohl für die ...