info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Post AG |

Elektronischer Rechnungsaustausch: Anschließen und abrechnen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ein neu entwickelter Adapter des Münchener IT-Dienstleistungsunternehmen sd&m ermöglicht SAP-Nutzern einen leichteren und komfortableren Zugang zur Netzwerkplattform DOKUMENTENSERVICE ONLINE der Deutschen Post. Damit wird der elektronische Rechnungsaustausch noch einfacher.

Schnell, zuverlässig und kostengünstig - der elektronische Rechnungsaustausch bietet viele Vorteile. Die Anbindung an die Netzwerkplattform DOKUMENTENSERVICE ONLINE der Deutschen Post ist mit dem neuen Adapter des Münchener IT-Dienstleistungsunternehmens sd&m jetzt noch schneller und kostengünstiger geworden. Das Modul unterstützt den Webservice des DOKUMENTENSERVICE ONLINE beim Austausch der Daten und der Integration in das SAP-System des Anwenders. Viele tausend Unternehmen, die ein SAP-System einsetzen, können mit dieser Plug-and-Play-Lösung auf einfachste Arte und Weise am elektronischen Rechnungsaustausch partizipieren und ihre Geschäftsprozesse damit effizienter gestalten. Basis für das Modul ist die SAP NetWeaver©-Technologie PI.

„Der große Vorteil für unsere Kunden liegt in der schnelleren und dank der Standardisierung günstigeren Anbindung ihres ERP-Systems an unsere Plattform. Außerdem ist es eine konsequente Erweiterung unserer Anbindungstools“, sagt Wolfgang Eckert, Leiter Geschäftsfeld Dokumentenservice Online, Deutsche Post Com GmbH.

Die Konsolidierungsplattform DOKUMENTENSERVICE ONLINE für den rechtskonformen, elektronischen Rechnungsaustausch verbindet Rechnungsempfänger und -versender. Alle Systemteilnehmer können dadurch Rechnungen elektronisch empfangen oder versenden. Die Rechnungsdaten werden in jedem strukturierten, elektronischen Format auf der Plattform angeliefert und dort in das vom Rechnungsempfänger gewünschte Datenformat konvertiert und elektronisch signiert. Der Empfänger kann die Daten sofort in sein Warenwirtschaftssystem übernehmen und weiterverarbeiten. Digitalisierungskosten und manuelle Nachbearbeitung entfallen.

Die sd&m software design & management AG, München, entwickelt maßgeschneiderte, leistungsfähige Softwarelösungen und bietet umsetzungsorientierte und unabhängige IT-Beratung.. 1.400 Mitarbeiter arbeiten in Niederlassungen in München, Stuttgart, Frankfurt, Köln/Bonn, Düsseldorf, Berlin, Hamburg und Zürich. sd&m gehört zu Capgemini und ist damit Teil eines weltweiten Netzwerkes.


Pressekontakt:
Deutsche Post World Net
Konzernkommunikation
Pressestelle
Uwe Bensien
Tel. 0228/182-9944
E-Mail: pressestelle@deutschepost.de

sd&m AG
Unternehmenskommunikation
Konstantin Vierneisel
Telefon 089/63812-196
E-Mail: konstantin.vierneisel@sdm.de


Web: http://www.deutschepost.de/systemloesungen-brief


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kai Ortmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 248 Wörter, 2378 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Deutsche Post AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Post AG lesen:

Deutsche Post AG | 24.11.2013

Postversand per Mausklick

Ob Auftragsbestätigung, Rechnung, Gehaltsabrechnung oder allgemeine Korrespondenz – in allen Berufsbranchen sind täglich eine Vielzahl an Briefen zu versenden. Zahlreiche Schreiben sind dabei streng vertraulich und dürfen auch im Zeitalter zunehm...
Deutsche Post AG | 20.01.2010

SSL-zertifikate von Signtrust

Bonn, 20. Januar 2010: Signtrust erweitert das Produktangebot: Das Trustcenter der Deutschen Post bietet ab sofort auch SSL-Zertifikate zur sicheren Datenübertragung im Internet an. Vier Produktvarianten stehen zur Verfügung: Signtrust SSL Premium ...
Deutsche Post AG | 11.01.2010

Studie: Dienstleistungs- und Servicestrategien im GKV-Markt, eine Vorstands- und Führungskräftebefragung

Bonn, 11. Januar 2010. Die Gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland stecken in einer der tiefgreifendsten Veränderungen seit ihrem Bestehen. „Vom Geldwechsler zum Dienstleister“ - so beschreibt ein GKV-Vorstand stellvertretend für den Markt den...