info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Six Offene Systeme GmbH |

Drei Bundesländer migrieren auf neue Version SixCMS 7.1

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Schnelle Verbreitung der neuen SixCMS Version 7.1 bei der öffentlichen Landesverwaltung


Stuttgart, 5. September 2008 ---- Bereits ein halbes Jahr nach Erscheinen haben die Bundesländer Brandenburg, Bremen und Baden-Württemberg den Umstieg auf die neue Version 7.1 des Content Management Systems SixCMS realisiert. Überzeugt hat die Six-Kunden vor allem die neue intuitive Benutzeroberfläche sowie eine Reihe von funktionalen Erweiterungen, beispielsweise für die einfachere Einbindung von Fremdapplikationen.

Das Land Bremen nutzt SixCMS bereits seit 2003 für insgesamt über 90 Dienststellenauftritte und –portale sowie eine Vielzahl von Intranet-Anwendungen wie etwa das Dienststellen-übergreifende Dokumenten-Management, geschützte, lokale Bereiche für einzelne Ämter oder das elektronische Antragsverfahren für Dienstausweise. Die Vorteile liegen in der Möglichkeit der Entwicklung eines Modulbaukastens zur einfachen Erstellung barrierefreier Internetauftritte und –portale über geschützte Bereiche für einzelne Nutzer bis hin zur dezentralen Pflege von Inhalten für das Stadtportal und das zentrale Informationsregister sowie der starken Mehrfachverwertung von Inhalten für unterschiedliche Ausgabeszenarien.

Insbesondere der Einsatz der neuesten Version SixCMS 7.1, die bereits für das Landesportal genutzt wird, macht die Pflege und Verwaltung großer Datenbestände für die Stadt Bremen einfacher und effektiver durch eine schnellere, intuitive Suchfunktion sowie die einfachere Integration von zusätzlichen Applikationen und modernen Webfunktionen.

„Die Migration auf die Version 7.1 verlief für uns zügig und völlig problemlos“ resümiert Birte Plutat, Projektleiterin und technische Leiterin bei der bremen.online GmbH. „Da wir insgesamt rund 100 Redakteure haben, die regelmäßig mit dem System arbeiten, war dies sehr wichtig für uns. Geplant ist zunächst die Nutzung der verbesserten Funktionen für die Mehrsprachigkeit mit der Einführung von mindestens einer weiteren Sprachvariante sowie die Optimierung des Backends für unsere Redakteure, indem wir personalisierte Startseiten zur Verfügung stellen und umfangreichere Eingabemasken durch bessere Gliederung und Verteilung auf mehrere Navigationsreiter einfacher und übersichtlicher gestalten wollen. Auch die erweiterten Möglichkeiten zur Suchmaschinen-Optimierung durch Einsatz sogenannter „sprechender URLs“, d.h. eindeutigen beschreibenden Website-Adressen, werden wir künftig verstärkt nutzen.“

Dem Landesbetrieb für Datenverarbeitung und IT-Serviceaufgaben des Landes Brandenburg obliegt die Betreuung von insgesamt mehr als 1.000 Nutzern und 7 Systemen, die allesamt auf SixCMS 7.1 umgestellt werden mussten. Dennoch verlief die Migration ohne Probleme.

„Wir werden weitere Features umsetzen. Beispielsweise wollen wir die neuen Möglichkeiten zur flexiblen Rechteverwaltung, um die Nutzerverwaltung besser auf Sub-Administratoren in unseren verschiedenen Standorten verteilen zu können, zukünftig nutzen“, erklärt Dirk Schröter, Leiter „Webentwicklung“ beim Landesbetrieb. „Im Land Brandenburg hat sich der zentrale Betrieb von SixCMS und die damit verbundene stringente Vereinheitlichung der IT-Infrastruktur im Webbereich als Erfolgsmodell etabliert. Der nächste Schritt wir die Einführung der Mehrsprachigkeit sein, beginnen wollen wir mit Englisch und Polnisch. Außerdem haben wir vor, für unsere Redakteure jeweils eigene Start-Seiten einzurichten, über die dann zusätzliche interne Informationen weitergeleitet werden können, sowie die Einrichtung mehrseitiger Eingabemasken, um den Redakteuren die Arbeit zu erleichtern.“

Die Medien- und Filmgesellschaft Baden Württemberg ist als Tochtergesellschaft des Landes Baden-Württemberg verantwortlich für das Landesportal unter www.baden-württemberg.de. In den Aufgabenbereich fallen die Koordination von IT-Projekten rund um das Landesportal, die Pflege von Inhalten für das Staatsministerium sowie eine Reihe weiterer Ministerien.

Veit Strasser, Leiter Projektteam Internet-Dienstleistungen bei der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg fasst die bisherigen Erfahrungen zusammen: „Die Migration auf SixCMS 7.1 lief gut. Auch die Redakteure kommen sehr gut mit der neuen Version zurecht, bislang gab es lediglich 1-2 Nachfragen bei uns.“

„SixCMS“ ist eine flexible und erweiterbare Lösungsplattform für Enterprise Content Management, die unternehmensweit für Inter-, Intra- und Extranetportale einsetzbar ist und damit an eine Vielzahl von Prozessen und Informationsanforderungen der öffentlichen Verwaltung angepasst werden kann. Anwender können mit SixCMS komplexe barrierefreie Webauftritte wie z.B. Bürger- und Mitarbeiterportale, umfangreiche Intra- und Extranetlösungen oder Dokumenten- und Bilddatenbanken realisieren.


Über bremen.de

bremen.de ist das offizielle Internetportal der Freien Hansestadt Bremen. Es bietet Informationen über Bremen und Dienstleistungen der bremischen Verwaltung sowie privater Anbieter via Internet. bremen.de richtet sich an Bremer Bürgerinnen und Bürger, an Bremer Unternehmen sowie an alle an Bremen Interessierten.


Über bremen.online GmbH

Die bremen.online GmbH ist die Servicegesellschaft von bremen.de. Sie ist neben der Koordination der Arbeit der Teilredaktionen für die Vermarktung des Portals zuständig und leistet im Auftrag der Senatorin für Finanzen – Referat 36 – den technischen Service. Für die Bereichsredaktion Verwaltung ist ebenfalls die Senatorin für Finanzen – Referat 36 – zuständig.
Weitere Informationen unter www.bremen.de.


Über den Landesbetrieb für Datenverarbeitung und IT-Serviceaufgaben

Der Landesbetrieb für Datenverarbeitung und IT-Serviceaufgaben (LDS) ist der IT-Dienstleister für das Land Brandenburg. Er wurde am 1. Januar 2001 errichtet und gehört zum Geschäftsbereich des Ministeriums des Innern. Seit dem 1. Januar 2007 sind die Abteilungen Datenverarbeitung und Statistik getrennt. Der Bereich Statistik wurde mit dem Statistischen Landesamt Berlin zu einem gemeinsamen Amt für Statistik Berlin-Brandenburg zusammengeführt. Der Bereich Datenverarbeitung wird in den nächsten Jahren durch Bündelung aller IT-Ressourcen des Landes zum Brandenburger IT-Zentrum ausgebaut. Der LDS verfügt über ein professionelles Hochverfügbarkeits- und Hochsicherheitsrechenzentrum, betreibt das Landesverwaltungsnetz mit über 460 Standorten und berät in vielen Bereichen: von IT-Systemservice über Datenschutz bis zu eGovernment-Konzeptionen.
Weitere Informationen unter www.lds-bb.de


Über die Medien und Filmgesellschaft Baden-Württemberg

Die MFG Baden-Württemberg ist das Kompetenzzentrum des Landes für Informationstechnologie und Medien und verantwortlich für die Pflege und Koordinierung des Landesportals www.baden-wuerttemberg.de. Mehr als 60 hoch qualifizierte Mitarbeiter im Stuttgarter Bosch-Areal schaffen Technologiebeziehungen und geben Impulse für Innovationen in den Kompetenzfeldern IT- & Medienwirtschaft, IT & Medien in Wirtschaft und Verwaltung, Forschung und Lehre im Bereich IT & Medien, sowie Informationsgesellschaft. Zu den Kunden und Partnern gehören Unternehmen, Verbände, Hochschulen, Ministerien und öffentliche Einrichtungen aus ganz Europa.
Weitere Informationen unter www.mfg.de


Über die Six Offene Systeme GmbH

Die Six Offene Systeme GmbH mit Hauptsitz in Stuttgart gehört zu den renommierten Anbietern von Enterprise-Content-Management(ECM)-Systemen im deutschsprachigen Raum. Das Kernprodukt „SixCMS“ ist eine flexible und leistungsstarke Plattform für die unternehmensweite Erfassung, Verwaltung und zielgruppenspezifische Verwertung von digital vorliegenden Inhalten in unterschiedlichen Medien. Über 250 Unternehmen aller Branchen sowie Behörden wie etwa das Land Baden-Württemberg, das Land Bremen, die Stadt Frankfurt am Main, die Polizei und das Land Brandenburg setzen SixCMS ein, um ihre informations- und dokumentenzentrierten Geschäfts- und Verwaltungsprozesse zu optimieren. Bei bislang über 1.000 Projekten haben sich die Lösungen von Six in den Bereichen Inter-/Intra-/ Extranet, Digital Asset Management, Dokumentenmanagement und Cross Media Publishing bewährt. Sie zeichnen sich durch schnelle Implementierung, hohe Qualität, einfache Erweiterbarkeit sowie hohe Einsparpotenziale aus.
Weitere Informationen unter www.six.de.


Web: http://www.six.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, R.Ramerseder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 942 Wörter, 7956 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Six Offene Systeme GmbH

Six entwickelt und implementiert Software für serverbasiertes Print- und Online-Publishing bei Medien-, Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie bei Öffentlichen Verwaltungen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Six Offene Systeme GmbH lesen:

Six Offene Systeme GmbH | 05.08.2014

Meckern per App

Stuttgart, 05.08.2014 - Seit vergangenem Freitag können die Brandenburger Mängel noch schneller an ihre örtliche Verwaltung melden. Das kommunale Beschwerde-Portal "Maerker" steht ab sofort als kostenfreie App für Android, iOS und Windows Phone z...
Six Offene Systeme GmbH | 20.06.2014

Six auf dem Cross Media Forum in München

Stuttgart, 20.06.2014 - Unter dem Motto "Alles im Fluss: Crossmedia-Workflows für effiziente Publikationsprozesse" gehen die Branchenexperten am 10. Juli der Frage nach, wie Inhalte am effizientesten und intelligentesten von den Erzeugern auf die En...
Six Offene Systeme GmbH | 13.06.2014

Sprachenverlag PONS setzt auf zentrale Produktdatenverwaltung mit SixPIM

Stuttgart, 13.06.2014 - Der Sprachen-Verlag PONS steht für Qualität und Zuverlässigkeit und legt Wert darauf, seine Kunden auch online optimal zu betreuen. Um neben dem VlB auch Amazon und weitere Onlinekanäle anbinden und mit kanalspezifischen I...