info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BackWerk Service GmbH |

BackWerk übernimmt „Baker´s Family” von der Lieken AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wachstum auf über 200 Standorte


Essen. Wachstum auf einen Schlag. BackWerk, der Pionier der SB-Bäckereien, übernahm zum 1. September 2008 von der Lieken AG, vormals Kamps AG, 40 SB-Bäckereien der Marke „Baker´s Family“. Damit baut BackWerk seine bundesweite Präsenz auf über 200 SB-Bäckereien und mehr als 170 Franchise-Partner aus. Mit der Eingliederung von Baker´s Family geht ebenso eine Ausweitung des Geschäftsfeldes einh000 Lagen bisher bei der BackWerk-Expansion 1-A-Lauflagen in Innenstädten im Fokus, kommen nun auch Rand- und Gewerbe-Lagen hinzu. „Wir wollen damit das Wachstum weiter beschleunigen und streben nun 300 Standorte bis Ende 2010 an“, erklärt BackWerk Geschäftsführer Dr. Hans Christian Limmer.

Die schnelle Einigung zwischen BackWerk und der Lieken AG wurde unter anderem möglich, da sowohl BackWerk als auch Baker´s Family auf Franchise-Basis expandieren und über ähnliche Strukturen verfügen. Die selbständigen Baker´s Family Partner haben positiv auf die Eingliederung in den Unternehmens-Verbund des Marktführers BackWerk reagiert. Bis 2009 soll jetzt schrittweise die Anpassung an das BackWerk-Konzept erfolgen.

Ausbau der Marktführerschaft

Mit der Übernahme von Baker´s Family baut BackWerk die Marktführerschaft weiter aus. In diesem Jahr wurden bereits über 20 neue BackWerke eröffnet. Durch die Erweiterung des Standortprofils im Rahmen der Übernahme sinkt zudem das Investitionsvolumen für den Einstieg von Franchise-Interessenten. „In den Gewerbelagen reicht schon ein Startkapital von rund 10.000 Euro und eine Förderfinanzierung über 50.000 Euro. Wir freuen uns über jeden Existenzgründer, der diese neue Wachstumschance mit uns ergreifen will“, so Dr. Limmer. Um das gesteckte Expansionsziel von 85 zusätzlichen Standorten in den nächsten zwei Jahren zu erreichen, soll die Anzahl der Eröffnungen auf drei bis vier pro Monat erhöht werden.

Erfolgreiches Geschäftskonzept

Im Februar 2001 eröffnete das Unternehmen den weltweit ersten Back-Discounter mit Selbstbedienung. Damit wurde ein völlig neuer Betriebstyp in der Bäcker-Branche etabliert. Gegen den Trend setzt sich das Unternehmen mit seinem Discount-Konzept in der Branche durch. So übertraf das Wachstum des Außenumsatzes 2007 mit über 40 Prozent von 50,8 Mio. Euro im Vorjahr auf 70,4 Mio. Euro sogar leicht das zu Jahresbeginn 2007 ausgegebene ambitionierte Ziel von 70 Mio. Euro. Dabei konnte BackWerk auch ein Wachstum auf gleicher Fläche verzeichnen. Die hohe Akzeptanz von BackWerk bei den Kunden und die Ertragskraft belegt die Steigerung des Umsatzes um acht Prozent bei den schon 2006 bestehenden BackWerken. Damit zählt BackWerk zu den Wachstumsstars im deutschen Einzelhandel.




Web: http://www.back-werk.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Neubert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 2725 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema