info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Angestellten-Akademie Dresden |

Berufe mit Zukunft: Per Fernstudium im Bereich Gesundheit und Pflege zum anerkannten Abschluss

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bei der DAA Dresden können interessierte Berufstätige in den beiden Studiengängen „Gesundheits- und Sozialmanagement“ und „Pflegemanagement“ per Fernstudium einen anerkannten akademischen Abschluss erwerben. Die DAA Dresden fungiert dabei als Partner vor Ort für die Hamburger Fern-Hochschule.

Das Studium des Gesundheits- und Sozialmanagements dient der Vorbereitung auf Leitungsfunktionen und Stabstellenaufgaben in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. Studierende erwerben Kenntnisse im Bereich des Managements, der Betriebswirtschaftslehre und erfahren die rechtlichen und ökonomischen sowie berufsfeldbezogenen Rahmenbedingungen im Gesundheits- und Sozialmanagement. Nach erfolgreichem Abschluss wird der akademische Grad „Bachelor of Arts“ (B.A.) verliehen.

Mit einem Abschluss des Studienganges „Gesundheits- und Sozialmanagement“ steht den Absolventen/innen eine Breite Palette an beruflichen Einsatzmöglichkeiten zur Wahl. So wird zum Beispiel ein zunehmender Bedarf an qualifiziert ausgebildeten Heimleiter/innen von den Wohlfahrtsverbänden formuliert. Der Tätigkeitsschwerpunkt als Heimleiter/in trägt eine zunehmende Ressourcenverantwortung mit sich, Planungs- und Verwaltungskompetenzen, kaufmännisches Wissen und Managementfähigkeiten werden vorausgesetzt.

Der Schwerpunkt des Diplomstudienganges Pflegemanagement liegt bei der stationären Krankenversorgung, stationären Altenhilfe und ambulanter Dienste. Die Studienfächer Pflegewissenschaft, Psychologie, Recht der Pflege, Betriebswirtschaftslehre und Arbeitswissenschaften sind nur einige der interessanten Studienfächer im Grund- und Hauptstudium. Ziel ist, bei den Studierenden ein Portfolio an Managementkompetenzen herauszubilden, da Pflegemanagement sich immer mehr zu einem modernen Dienstleistungsberuf herauskristallisiert.

Das Frühjahrssemester beider Studiengänge beginnt im Januar nächsten Jahres.
Demnächst finden wieder Informationsveranstaltungen am 17.09. und 15.10.2008 jeweils 17:30 Uhr in den Räumen der DAA Dresden statt. Anmeldungen sind dazu an Frau Romy Brendel (romy.brendel@hamburger-fh.de) zu richten. Weitere Informationen können unter http://www.daa-dresden.de/n.php?n_id=10105 nachgelesen werden.

Das Fernstudium ist berufsbegleitend und größtenteils zeit- und ortsunabhängig angelegt und deshalb ideal für Berufstätige. Der größte Teil der Ausbildung wird in Selbststudienphasen zum Beispiel zu Hause am eigenen Schreibtisch absolviert. Hauptsächlich anhand von Studienbriefen aber auch digitalen Medien wie CDs oder interaktiven Online-Lernmedien werden die Lerninhalte erarbeitet sowie die Übungsaufgaben zur Kontrolle des Lernerfolgs gelöst. Die Präsenzveranstaltungen für Rückfragen, Übungen oder Gruppenarbeiten werden dann in Dresden bei der Deutschen Angestellten-Akademie (DAA Dresden) durchgeführt.

Die HFH Hamburger Fern-Hochschule wurde 1997 gegründet. Mit zurzeit 7.200 Studierenden ist sie eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Berufsbegleitend bietet sie Bachelor-, Diplom- und Master-Studiengänge in den Fachbereichen Wirtschaft, Technik sowie Gesundheit und Pflege im Fernstudium an. Mit 39 Studienzentren in Deutschland und Österreich ermöglicht die HFH eine wohnortnahe Betreuung der Studierenden.


Ansprechpartnerin des Studienzentrums Dresden:


HFH Hamburger Fern-Hochschule
Romy Brendel
Blumenstraße 80
01307 Dresden

Telefon: 0351 4408762
Fax: 0351 4408712
E-Mail: romy.brendel@hamburger-fh.de
Internet: www.daa-dresden.de

Web: http://www.daa-dresden.de/n.php?n_id=10105


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annett Graap, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 347 Wörter, 3245 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema