info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

abas-Kundenforum: „Trends 2009“ Lösungen für den Mittelstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Karlsruhe – Am 25. und 26. September 2008 präsentiert die ABAS Software AG ihren Kunden im Karlsruher Kongresszentrum wieder Neuerungen und Lösungen rund um die abas-Business-Software (ERP, PPS, WWS, eBusiness). Im vergangen Jahr waren rund 1.000 Kunden mittelständischer Unternehmen aus Fertigung, Handel und Dienstleistung anwesend.

Erfolgsmodell Mittelstand
In einer Welt, die immer näher zusammen rückt, ist die Fähigkeit zur Innovation eine der Grundlagen, um künftig im internationalen Wettbewerb vorne mit dabei zu sein. Es sind gerade die mittelständischen Unternehmen, die das Potenzial an Dynamik und Kreativität mitbringen, das in dieser schnelllebigen Zeit vonnöten ist.
Diese Innovationskraft wird entscheidend gesteigert durch Informations- und Kommunikationstechnologien. Für Unternehmer und IT-Manager ist es unerlässlich zu wissen, welche Möglichkeiten IT-Lösungen bieten und wie durch sie Unternehmen nach vorne gebracht werden können.

Quelle der Inspiration und Plattform für den Erfahrungsaustausch mit IT-Experten
Praxisorientierte Workshops zeigen den Anwendern der abas-Business-Software auf dem Kundenforum Rezepte für den Alltag. Im Vordergrund steht das Zusammenspiel der Funktionsbereiche mit vielen nützlichen Informationen zu Neuerungen und strategischen Weiterentwicklungen in der abas-Business-Software. Darüber hinaus präsentieren Kooperationspartner der ABAS Software AG und der Softwarepartner ihre im Verbund mit der abas-Business-Software realisierten IT-Lösungen.

Internationalität & Mehrsprachigkeit
Ein Highlight des abas-Kundenforums ist der Workshop: Internationalität & Mehrsprachigkeit – Funktionalität in der Praxis. Hier wird gezeigt, wie international tätige Unternehmen in unter-schiedlichen Bediensprachen auf dem selben Datenbestand arbeiten sowie verschiedene Kor-respondenzsprachen wählen. Informiert wird auch über Länderspezifika, die Funktionalität von Wörterbüchern und deren Austausch zwischen den Installationen.

Vom Auftrag über die Fertigung zum Endprodukt
Der Workshop beleuchtet vom Auftrag über die Disposition und Fertigung bis zur Materialwirt-schaft einen kompletten Auftragsdurchlauf in abas-ERP. Auch Neuerungen und Weiterentwick-lungen in diesem Bereich werden behandelt.

eLearning mit abas-ERP
Der abas-eTrainer unterstützt den Wissenstransfer von ABAS zu den Anwendern. Anhand eines Beispiels wird im Workshop die Erstellung einer Lerneinheit sowie die verschiedenen Modi des eTrainers wie beispielsweise die Übungs- und Testfunktion gezeigt. Durch die Re-Recording-Funktion können Lerneinheiten automatisch in mehr als 30 Fremdsprachen an das kundenindividuelle ERP-System angepasst werden, ohne dass die Aufzeichnung der Prozesse wiederholt werden muss.

Mit abas-eB Potenziale nutzen
abas-eB ermöglicht ein optimales Zusammenspiel der unternehmensinternen und –externen Geschäftsprozesse. Im Fokus des Workshops steht der Bereich Lieferantenanbindung, Service und Verkauf, sowie die unternehmensinterne Informationsbeschaffung und Warenwirtschaft.

abas-Portal als Web-Plattform
Das abas-Portal ist die hervorragende Ergänzung zu abas-ERP. Neben der Darstellung von a-bas-ERP-Daten bietet die abas-Portal-Basis – der Portal-Server Liferay – weitere interessante Möglichkeiten, die im Vortrag thematisiert werden. Beispiele sind das Gestalten eines Internet-auftritts mit dem Portal oder das aufgabenbezogene Zusammenführen von Daten.

Potenziale in Mitarbeitern wecken
Gastredner auf dem abas-Kundenforum „Trends 2009“ ist Matthias Schaack von der Gustav Käser International GmbH. Er zeigt in seinem Vortrag welche Potenziale in Mitarbeitern schlummern, die nur darauf warten geweckt und erfolgreich genutzt zu werden. Auch die per-sönliche Grundeinstellung und die Berücksichtigung der individuellen Verhaltenspräferenz bei der Mitarbeiterentwicklung werden von Matthias Schaack unter die Lupe genommen.

Viel nützliches rund um die abas-Business-Software
Vielfältige Lösungen von abas-Partnern und Erfahrungsberichte der Kunden runden den zweitägigen Kongress ab. Zum Themenspektrum zählen moderne Java-Oberflächen in abas-ERP, die effektive Vertriebssteuerung mit einer in die abas-Business-Software integrierten Lösung oder eine Reklamations- und Servicebearbeitung und vieles mehr. In der begleitenden Ausstellung können die Anwender die Inhalte der Workshops vertiefen und sich über weitere Kooperationslösungen informieren.







Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Team Marketing & Presse, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 483 Wörter, 4180 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

Firmenporträt abas Software AG:

abas bietet dem Mittelstand die besten internationalen ERP-Projekte.

360 IT-Profis unter dem Dach der abas Software AG und rund 600 im Verbund der 41 abas Vertriebs- und Implementierungspartner realisieren in 28 Ländern unter Berücksichtigung der lokalen, rechtlichen, kulturellen und sprachlichen Besonderheiten passgenaue ERP-Lösungen.

Mehr als 3.000 Kunden mit rund 90.000 Anwendern arbeiten mit der abas Business Suite. Die umfangreichen Funktionen von Vertrieb über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion, über Supply-Chain-Abwicklung und Servicemanagement bis hin zu Rechnungswesen und Controlling helfen abas Kunden, schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren und unternehmensinterne- und übergreifende Prozesse zu beschleunigen.

Ein B2B-Webshop und eine B2C-Webshopschnittstelle ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen, z.B. Business Intelligence (BI) und Feinplanung, werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.

abas unterstützt Interessenten schon im Software-Auswahlprozess effizient und verwendet die dort gewonnenen Ergebnisse bei der Einführung der abas Business Suite. Im Mittelpunkt der globalen Implementierungsmethodik abas GIM (Global Implementation Method) stehen die mit der Software-Einführung erwarteten Ziele, die im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen und unter Einhaltung des Budget- und Zeitrahmens realisiert werden. Auch nach dem Echtstart optimiert abas kontinuierlich die Prozesse im Unternehmen und entfaltet so ständig zusätzlichen Nutzen für seine Anwender.

Durch Qualifizierung der Vertriebs-, Implementierungspartner und der Mitarbeiter sichert abas seinen Kunden weltweit einheitliche, höchstmögliche Qualitätsstandards hinsichtlich Software, Projektmanagement und Customer Service. Die hohe Zufriedenheit der Anwender steht bei abas permanent im Fokus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...