info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
medienbüro.sohn |

Heidelberger Druck setzt auf Wachstumsregion Indien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Maschinenbauer eröffnet Print Media Academy in Chennai


Heidelberg/Chennai - Die Heidelberger Druckmaschinen AG http://www.heidelberg.com hat die erste Print Media Academy in Chennai in Indien eröffnet. Damit hat das Unternehmen nach eigenen Angaben in den weltweit wichtigen Wachstumsregionen Brasilien, Russland, Indien und China (BRIC Staaten) eine Wissensplattform für die Printmedien-Industrie installiert. Insgesamt verfügt das Unternehmen nun über 18 Akademie-Standorte in 15 Ländern.

Die indische Printmedien-Industrie verzeichne zum Teil zweistellige jährliche Wachstumsraten. Besonders der Verpackungsdruck wächst rasant. „Das geht einher mit dem immensen Bedarf an Verpackungen, die die boomende industrielle Produktion fordert. Viele Unternehmen investieren zunehmend in modernste Drucktechnologien“, teilt Heidelberg mit. Das auf dem indischen Arbeitsmarkt verfügbare Personal an Bedienern und technischen Management benötige dazu zusätzliches fundiertes Know-how, um die Anforderungen des Marktes in der täglichen Druckproduktion umzusetzen.

„Indien ist mit zweistelligen Wachstumsraten einer der weltweit am stärksten wachsenden Märkte für Druckerzeugnisse aller Art. Er wird sich in den kommenden Jahren massiv weiter professionalisieren. Heidelberg liefert den indischen Druckunternehmen bei ihrem Bestreben am Weltmarkt erfolgreich zu sein nicht nur das professionelle Equipment sondern komplette Produktionslösungen. Daher ist die Eröffnung einer Print Media Acadamy in Indien ein logischer Schritt“, so Heidelberg-Vorstandschef Bernhard Schreier.

Das Bildungsangebot konzentriere sich auf die Aus- und Weiterbildung des Bedienpersonals in Vorstufe, Drucksaal und Weiterverarbeitung an den State-of-The-Art-Technologien. Die Nachfrage nach qualifizierten Aus- und Weiterbildungsangeboten in den BRIC Staaten steige rasant. „Auch in Zukunft werden wir mit dem Ausbau des weltumspannenden Akademie-Netzwerks und dem damit verbundenen Wissens- und Bildungsangebot diesen Trend für die Printmedien-Industrie weiter gestalten“, resümiert Schreier.

Redaktion
medienbüro.sohn
Ettighoffer Straße 26 A
53123 Bonn
Tel: 0228 – 620 44 74
Fax: 0228 – 620 44 75
Mobil: 0177 620 44 74
E-Mail : medienbuero@sohn.de
www.ne-na.de


Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gunnar Sohn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 266 Wörter, 2230 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von medienbüro.sohn lesen:

medienbüro.sohn | 27.03.2009

Sascha Lobo und die halbautomatische Netzkommunikation

Berlin/München, 27. Februar 2009, www.ne-na.de - Millionen Deutsche sind mittlerweile in sozialen Netzwerken wie XING, Wer-kennt-wen, Facebook oder StudiVZ organisiert, haben ein Profil und präsentieren sich auf irgendeine Art im Web, ob mit Bilder...
medienbüro.sohn | 24.02.2009

Visuelles Merchandising als Servicestrategie im Einzelhandel

Köln, 23. Februar 2009, www.ne-na.de - Ob in der U-Bahn, in der Bank oder in Supermärkten – Elektronische Medien haben das visuelle Merchandising revolutioniert und schaffen völlig neuen Präsentations- und Informationsmöglichkeiten. Laut einem ...
medienbüro.sohn | 20.02.2009

Verpackungsabfall: Branchenlösungen graben haushaltsnaher Entsorgung das Wasser ab

Von Gunnar Sohn Berlin/Bonn - Die Verpackungsverordnung in der neuen Fassung ist seit dem 1. Januar in Kraft. Die Novellierung sollte einen fairen Wettbewerb für das Recycling von Verpackungsmüll sicherstellen und die haushaltsnahe Abfallsammlu...