info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst |

Vom Blaustrumpf zur Doktorin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lieder zur Mädchenbildung von gestern bis heute


„Blaustrümpfe“ wurden sie genannt, und das war durchaus nicht nett gemeint. Es war die Bezeichnung für Mädchen mit Bildung und noch Anfang des 20. Jahrhunderts gang und gäbe. Der Anteil von Schülerinnen an Gymnasien durfte nicht höher als 10 Prozent sein – und blieb bis nach 1945 noch weit darunter, etwa bei 5 Prozent. Die Ausstellung „500 Jahre Mädchenbildung in Bruchsal“ zeigt den langen Weg bis zur gleichberechtigten Bildung für Mädchen und Jungen anhand der Bruchsaler Geschichte auf.

Passend zur Ausstellung präsentieren am 25. September um 19 Uhr ANA & ANDA ihre extra dafür geschriebenen Neuen Kunstlieder unter dem Titel: „Vom Blaustrumpf zur Doktorin – Lieder zur Mädchenbildung von gestern bis heute.“ Das Duo für Musik und Bühnenkunst aus Karlsruhe blickt zurück – und schlägt Brücken zur heutigen Zeit. Mathematik nur für Jungen, technische Berufe nur für Männer? Lang, lang ist’s her... oder? Die beiden Musikerinnen betrachten die Ausstellungsstücke immer mit einem hintergründigen Blick auf die Gegenwart. Hinter dem Satz: „Wie schön, dass wir in der Gegenwart leben!“, taucht plötzlich ein Fragezeichen auf. Mit ihrer gesellschaftskritischen Sichtweise verbinden ANA & ANDA das Gestern mit dem Heute. Die musikalische Reise zurück wird zu einer Bestandsaufnahme der heutigen (Schul-)Zeit.

Das Duo für Musik und Bühnenkunst aus Karlsruhe macht immer wieder mit seinen treffsicheren, unmissverständlichen „Neuen Kunstliedern“ und „gesungenen Kommentaren“ auf sich aufmerksam. Eigenwillig und fernab vom Mainstream beziehen die beiden Musikerinnen Stellung zu gesellschaftlichen Themen und fordern ihr Publikum zum Nachdenken über eigene Standpunkte heraus. Resistent gegen die verbreitete Tendenz zur seichten Unterhaltung gehen sie auch musikalisch neue Wege. Sie präsentieren ihre am Klavier begleiteten Lieder in unerwarteten Melodiebögen und mit einer verblüffenden stimmlichen Direktheit ohne Wenn und Aber.

Denn fernab von Nostalgie geht es den Künstlerinnen um den kritischen Blick auf die Gegenwart, in die sie ihr Publikum am Ende des Programm wieder entlassen.

25. September, 19 Uhr, „Vom Blauststrumpf zur Doktorin“, Rathaus am Marktplatz, 76646 Bruchsal

Mehr über ANA & ANDA unter http://www.ANAundANDA.de

Pressebereich ANA & ANDA: www.ANAundANDA.de/html/pressebereich.html

Pressefoto: http://www.anaundanda.de/Pressefoto_Blaustrumpf.jpg

Pressemitteilung: http://www.anaundanda.de/html/vom_blaustrumpf_zur_doktorin.html

Pressemitteilung Porträt ANA & ANDA: http://www.anaundanda.de/html/pressemitteilung_portrat.html

ANA & ANDA
Musik und Bühnenkunst
Gellertstr. 7
76185 Karlsruhe
Tel. 0721 384 16 84
Fax 0721 625 41 20
info@ANAundANDA.de

Web: http://www.ANAundANDA.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anda Reichert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2250 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst lesen:

ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst | 16.11.2009

Im Schlagschatten

Ein Blick auf die Referenzenliste von ANA & ANDA zeigt deutlich das gesellschaftliche Engagement der beiden Künstlerinnen: Lieder zu Kinderarmut, Globalisierung oder zu den Menschenrechten sind nur drei Beispiele davon. Unter dem Titel „Im Schlagsc...
ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst | 08.06.2009

Wahlen - und Keine geht hin

Neunzig Jahre ist es her, seit die Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und sich wählen lassen durften. Heute, nur drei Generationen später, bleibt bei Bundestagswahlen jede vierte und bei Landtagswahlen sogar jede zweite Frau der Urne fern...
ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst | 03.06.2009

100 Prozent Frauen: Ein Blog voller Kandidatinnen für Europa

Unter http://blog.anaundanda.de präsentieren sich die Politikerinnen einmal nicht nach Parteien sortiert, sondern in der Reihenfolge, in der sie den beiden Künstlerinnen ihre Präsentation zugesandt haben. Die Porträts werden täglich aktualisiert...