info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Arcor AG |

Hohe Bandbreiten zum monatlichen Festpreis - DSL-Zugangsvarianten bis zu 4 Mbit/s – Sicherheit durch Firewall-Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hannover, CeBIT 2002 - Arcor macht für Unternehmer das Internet schnell. Mit Arcor–Internet Business DSL bietet die Frankfurter Telekommunikationsgesellschaft Bandbreiten bis zu 4 Mbit/s zu günstigen monatlichen Festpreisen an.

Bei Arcor profitieren Unternehmen von den rasanten Geschwindigkeiten, die die DSL-Technik bietet. Ab 1. April 2002 steigen die verfügbaren Datenraten bei Arcor-Internet Business auf bis zu 4 Mbit/s. Damit lassen sich auch Einzelstandorte von kleineren und mittleren Unternehmen mit lokalen Netzwerken optimal ans weltweite Datennetz anschließen.

Neu eingeführt werden zwei Zugangsvarianten. Der DSL-Anschluss mit bis zu 2,3 Mbit/s (Downstream)/2,3 Mbit/s (Upstream) richtet sich an alle Anwender, die nicht nur komfortabel Daten aus dem Netz empfangen oder versenden möchten, sondern auch einen eigenen, schnellen Web-Server betreiben wollen. Der Preis für die Flatrate liegt bei monatlich 899 Euro (netto).

Das zweite Angebot mit bis zu 4 Mbit/s/384 kbit/s für monatlich 1290 Euro (netto) ist speziell für Vielnutzer von Breitband-Diensten ausgelegt. Weiterhin gibt es auch Angebote mit kleineren Bandbreiten. Die bis zu 1,5 Mbit/s/384 kbit/s Lösung für 469 Euro (netto) monatlich ist ideal für Business Kunden, die das Internet primär als Informationsmedium nutzen. Für Internet Einsteiger unter den kleineren Unternehmen empfiehlt sich die Internet Flatrate mit bis zu 384 kbit/s/384 kbit/s für bereits 199 Euro (netto) pro Monat.

Neben der Geschwindigkeit und attraktiven Inklusiv-Features (Router, Domainname, Mailbox) wird vor allem die Sicherheit bei Arcor groß geschrieben. Mit DSL-Secure wird zusätzlich zur DSL-Internetanbindung eine zentrale Firewall für monatlich 99,90 Euro angeboten. Verbindungen aus dem Internet zu dem lokalen Netzwerk (LAN) werden über ein Firewallregelwerk geprüft und gewährt bzw. untersagt.

Bei Arcor-Managed Firewall wird der Kunde individuell über seine Sicherheitslösung im LAN Bereich beraten. Dabei profitiert der Kunde von der Erfahrung der Arcor-Spezialisten und braucht nicht in eigene Infrastruktur und Qualifikation seiner Mitarbeiter zu investieren. Außerdem steht dem Kunden neben einem monatlichem Reporting ein 24-Stunden-Support zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arcor, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 301 Wörter, 2271 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Arcor AG lesen:

Arcor AG | 24.11.2008

Die unkomplizierte Web-Konferenz für viele Gelegenheiten

Die Bedienung der Arcor-Webkonferenz ist genauso unkompliziert wie sicher. Von der Website www.arcor.de/webkonferenz kann der Initiator ohne Vorlauf oder Registrierung mit wenigen Mausklicks zur Webkonferenz einladen. Die Besprechungsteilnehmer erhal...
Arcor AG | 27.06.2002

Arcor stellt Leistungsspektrum von Virtuellen Privaten Netzen vor

Elmar Hülsmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Geschäftskunden der Arcor AG& Co., sagte auf dem Arcor VPN-Fachpresse-Workshop, dass sein Unternehmen in diesem Segment „im letzten Jahr mehr als doppelt so stark gewachsen ist w...
Arcor AG | 27.06.2002

Weiterhin kostenloser Wechsel zu Arcor-ISDN und Arcor-ISDN/DSL plus 50 Euro Startguthaben

Darüber hinaus entfällt im Aktionszeitraum der Anschlusspreis von bis zu 50,62 Euro. Die Mindestlaufzeit beträgt 12 Monate. Arcor stellt seinen DSL-Kunden das Modem während der Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung. Durch das Startguthaben so...