info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Globis GmbH |

Neue, umfassende Marktstudie über rumänischen Automobilmarkt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Automobil-Studie: Rumänien mit hohem Potential in allen Segmenten

http://www.globis-berlin.de/de/Marktforschung/Studien_und_Reports/Automotive_Research_Reports/Romanian_Automotive_Market/index_html

Berlin, August 2008: Der rumänische Neuwagenmarkt ist in den letzten Jahren um fast 25% jährlich gewachsen. Durch ebenfalls hohe Gebrauchtwagenimporte ist auch der Automobilbestand stark gewachsen. Damit ergeben sich attraktive Möglichkeiten sowohl im Neuwagengeschäft wie auch im Aftermarket. Die Globis GmbH, Berlin, hat den rumänischen Automobilmarkt in einer umfassenden Studie analysiert.

Mit einer Bevölkerung von 21,6 Millionen ist Rumänien das drittgrößte Land der CEE (Central and Eastern European Countries). Seit dem EU-Beitritt hat der rumänische Markt sowohl im Neuwagensegment, im Aftermarket und als Produktionsstandort an Bedeutung gewonnen.

„Rumänien weist heute schon einen der höchsten Automobilbestände in den CEE-Ländern auf.“ So Felix Küsell, Geschäftsführer der Globis GmbH und Herausgeber der Studie. Die Autodurchdringung hingegen ist vergleichsweise gering, was auf größeres Nachholpotential hindeutet. Wie in vielen osteuropäischen Ländern ist der Fuhrpark relativ alt und der Import von Gebrauchtwagen weit verbreitet. Der Neuwagenmarkt wird davon jedoch nur wenig berührt. In den vergangen Jahren wuchs das Geschäft mit Neuwägen um bis zu 25% jährlich und wird in den nächsten Jahren um ca. 11% jährlich weiter wachsen.

Zugleich sorgt der Bestand an alten Autos, der zudem durch Gebrauchtwagenimporte immer weiter wächst, für große Chancen im Aftermarket. Mit steigendem Einkommen steigt zugleich auch die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Ersatzteilen. Der Aftermarket wird damit zu einem ausgesprochen attraktiven Sektor mit einem Wachstum von 10,7% jährlich bis 2010.

Die neue Studie „Rumänien Automotive Market: Passenger Cars, Suppliers and Aftermarket, 2007/2008-2010” der Globis GmbH vom Juli 2008 stellt die aktuellen Entwicklungen auf dem rumänischen Automobilmarkt, einschließlich des Zulieferer- und Ersatzteilmarktes, auf 81 Seiten, mit über 45 Tabellen und Grafiken, umfassend und detailliert dar. Die Studie kostet ab 890 € zzgl. MwSt. und kann direkt bei der Globis GmbH bestellt werden (telefonisch unter 030 / 400 549 0 oder per Bestellformular im Internet unter www.globis-berlin.de. Hier finden sich auch nähere Informationen zur Studie).

Die Globis GmbH, Berlin, ist ein Marktforschungs- und Beratungsunternehmen mit mehrsprachigen Analysten und Beratern und einem breiten Pool in- und ausländischer Interviewer. Besondere Kompetenzen bestehen im Bereich Markteintrittsstrategien.

Kontakt

Globis GmbH
Frau Eva Kraus

Linienstr. 214
10119 Berlin

Tel.: 030 4005 49 0
Fax 030 4005 49 28

E-Mail: ekraus@globis-berlin.de


Web: http://www.globis-berlin.de/de/Marktforschung/Studien_und_Reports/Automotive_Research_Reports/Romanian_Automotive_Market/index_html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eva Kraus, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 348 Wörter, 2851 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Globis GmbH lesen:

Globis GmbH | 11.07.2008

Automobil-Studie: Chancen im polnischen Aftermarket

Mit fast 40 Mio. Einwohnern ist Polen der größte Markt in CEE (Central and Eastern Europe). Die polnische Wirtschaft wächst seit Jahren mit mittleren einstelligen Wachstumsraten und die Einkommen steigen kontinuierlich. Mit dem Eintritt in die EU ...