info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Teleos |

EMR und Teleos gewinnen erneut auf breiter Linie - Deutsche Telekom konnte sich am Landgericht Dortmund gegen „Strom & Fon“ nicht durchsetzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bereits im Verfahren auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen das beliebte Bündelprodukt „Strom & Fon“ war es der Deutschen Telekom AG über zwei Instanzen nicht gelungen, einen erfolgreichen Feldzug gegen EMR und Teleos zu führen. Bei „Strom & Fon“ erhalten Kunden Energie- und Telefonleistungen aus einer Hand. Das OLG Düsseldorf hatte im einstweiligen Verfahren den Antrag der Deutschen Telekom AG auf Untersagung des Bündelproduktes im Februar vergangenen Jahres in zweiter Instanz abgewiesen, nachdem zuvor bereits das Landgericht Dortmund im einst-weiligen Verfahren so entschieden hatte.

Die Deutsche Telekom AG ließ nicht locker und strengte ein Hauptsacheverfahren an: Seit dem Sommer vergangenen Jahres wurde wieder vor dem Landgericht Dortmund in erster Instanz noch eingehender verhandelt. Seit dem 23.05.02 ist nunmehr das Ergebnis bekannt: Auch im Hauptsacheverfahren gewinnen EMR und Teleos auf breiter Linie gegen die Deutsche Telekom AG. Deren Antrag auf Untersagung des Bündelproduktes wird erneut vom Gericht abgewiesen. Damit darf das in der gesamten Region Ostwestfalen-Schaumburg bekannte und beliebte Produkt „Strom & Fon“ auch weiterhin in bewährter Form angeboten werden. Ein Einschränkung fand das Landgericht allerdings doch noch: Die Werbung wird zukünftig mit noch einem weiteren Sternchentext mit Hinweis auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen versehen sein.

Es dürfte zu erwarten sein, dass die Deutsche Telekom AG auch im Hauptsacheverfahren nicht kampflos nach der ersten Instanz aufgibt und Berufung bei dem OLG Düsseldorf einlegen wird. Dem sieht man bei EMR und Teleos indes gelassen entgegen.

Seit der Einführung von „Strom & Fon“ in der Region Ostwestfalen und Schaumburg im Juni 2000 haben bereits rund 13.000 Kunden von dem Angebot Gebrauch gemacht; aus Sicht von EMR und Teleos ein deutlicher Beweis für die Attraktivität des Bündelproduktes. Insgesamt hat die EMR-Tochtergesellschaft Teleos rund 21.000 ISDN- und 3.700 ADSL-Kunden gewinnen können.


Web: http://www.teleos.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Teleos, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2035 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema